Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Ausbildung und bin schon zu langsam.

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    07.03.2017
    Beiträge
    45
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Ausbildung und bin schon zu langsam.

    Ich weiß gar nicht, was mit mir los ist, aber ich bin nicht ansatzweise so schnell wie der Rest
    meiner Klasse im Betrieb.

    Wir sind 15 Leute (7 von einer Fremdfirma) in der Lehrwerkstatt auf dem Werksgelände und haben
    vor 2 Tagen begonnen den U Stahl zu bearbeiten. Wer das kennt, weiß, was das heißt. Wir bauen einen
    LKW aus Metallteilen.

    Ich lerne übrigens Elektronik und das ist Bestandteil.

    Jedenfalls hänge ich mich da nach Kräften voll rein, aber während alle anderen schon dabei sind, dem
    auf 33 mm runter zu feilen und auch schon zu zersägen, plage ich mich noch mit der Zunderschicht rum
    und komme nicht weiter.

    Von den anderen kommen dann so tolle Tipps wie: "Wenn du nicht drückst, geht es nicht." und auch
    der Ausbilder unterstellt Faulheit, weil ich aufgrund der Spätfolgen eines gebrochenen Arms Pausen
    machen muss und auch sonst nicht so schnell arbeiten kann.

    ich bin zeitlich gesehen dreimal so lange dran wie der Rest.

    Ich habe jetzt schon total Sorgen, deswegen nicht die Probezeit zu überstehen und bin total
    demotiviert, überhaupt weiter zu machen. Denn die Aufgabe entspricht so gar nicht
    meinen Stärken.

    Was soll ich denn nur machen?

    Nicht, dass die dann sagen: "Ja, sie haben ab jetzt sehr viel Zeit. Das war's."

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    01.04.2018
    Ort
    nähe Osnabrück
    Beiträge
    109
    Danke gesagt
    40
    Dank erhalten:   25

    Standard AW: Ausbildung und bin schon zu langsam.

    Hi - feilen und Eisen/Stahl - das sind nur die Anfangsarbeiten, das werdet ihr nicht lange machen - ich meine mit der Hand so viel "runter" feilen...

    Das Problem ist, wenn Du eine Feile schleifen lässt, dann wird diese "stumpf*" - Du musst quasi richtig drücken damit die funktioniert und zwar nur in eine Richtung um viel abzutragen _< Schub nach vorn + Kraft samt Körpergewicht, leicht nach hinten gleiten lassen und führen, dann wieder -< Schub nach vorn + Kraft samt Körpergewicht!


    Dann geht's wie Butter.. ...bleibt aber dennoch ätzend!

    *genau genommen setzen sich dann die Zahnzwischenräume zu, erst durch das richtige Verwenden "schneidet" diese sich frei und liefert die passenden Ergebnisse, man kann sie natürlich in beide Richtungen verwenden, das nur zum feineren Schliff ist sinnvoller, allerdings gibt es auch verschiedene Feilentypen - da muss man schauen...

    takita

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    02.02.2018
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Ausbildung und bin schon zu langsam.

    Wieso bist du zu langsam. Ist der gewünschte Ausbildungsplatz schon vorher vergeben worden?

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. ich verzweifle schön langsam
    Von banklhucker im Forum Ich
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.06.2017, 02:40
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2015, 20:04
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 20:14
  4. Keine Ausbildung, schon Mai!
    Von NiiiNE im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 00:51
  5. Unzufriedenheit schon in der Ausbildung
    Von Haase im Forum Beruf
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 10:41

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige