Ich würde da mit dem Vorgesetzten sprechen.
Denn dauerhaft halbtags beurlaubt zu sein ist eigentlich so auch nicht möglich. Das ist dann Stundenabbau und kein Urlaub per se. Das heißt du MUSST hier nicht für sie einspringen, denn sie ist weder beurlaubt noch ist sie erkrankt.

Würde sie jetzt ganztätigen Urlaub beantragen für so und so viele Wochen. Das muss er dir aber vorher sagen. Hat er das vorher nicht abgekündigt, dann ist das nicht verpflichtend für dich.

Ansonsten zum Anwalt und dich über deine Rechte aufklären lassen.