Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8

Thema: Ausgeschlossen im Büro, Zickenkrieg, schwierig

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    21.03.2019
    Beiträge
    79
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   18

    Standard AW: Ausgeschlossen im Büro, Zickenkrieg, schwierig

    Ich würde meine Arbeit machen, fertig. Man ist auf der Arbeit um Geld zu verdienen, nicht um Spaß zu haben. Den Chef würde ich da raushalten. Dann Schotten die sich noch mehr von dir ab und versuchen Dich raus zu mobben. Sollte mal irgendwann die Gelegenheit kommen, dass du mit denen Privat was machen kannst, Schlag zu und mach mit. Vielleicht solltest du auch mal mehr Initiative zeigen und einladen oder eine Party organisieren.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert Avatar von Yang
    Registriert seit
    27.01.2017
    Ort
    Am liebsten dort, wo die Sonne immer scheint, fürchte aber in Absurdistan
    Beiträge
    1.195
    Danke gesagt
    1.756
    Dank erhalten:   1.402

    Standard AW: Ausgeschlossen im Büro, Zickenkrieg, schwierig

    An Deiner Stelle würde ich mich mehr um die eigene Tätigkeit, um die Arbeit die Du dort verrichten sollst, konzentrieren.
    Denn erst wenn Du Deine Arbeit fleißig, zielstrebig und fehlerfrei verrichtest, wirst Du Anerkennung von Deinen Kollegen erhalten.
    Sei stets freundlich ohne aufdringlich rüber zu kommen, dann wirst Du bei Deinen Kollegen punkten und wirst irgendwann einmal in ihren Kreis aufgenommen werden.
    Dein Verhalten könnte ansonsten auch als Einmischung oder als Aufdringlich gewertet werden.
    Petzen beim Chef geht gar nicht! Oder denkst Du allen ernstes, dass der Chef Deinen Kollegen anweisen kann, wen sie zu ihren Feierlichkeiten einzuladen haben?
    In Deutschland ist es wichtiger, Verständnis zu haben als Verstand.
    Johannes Gross

    Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht.
    Albert Schweitzer

    Don Johnson: tell it like it is!!!

  4. #8
    Registriert Avatar von Bodenschatz
    Registriert seit
    16.06.2018
    Ort
    Kreis VIE
    Beiträge
    1.013
    Danke gesagt
    117
    Dank erhalten:   286

    Standard AW: Ausgeschlossen im Büro, Zickenkrieg, schwierig

    Zitat Zitat von querido Beitrag anzeigen
    Momentanfühle ich mich bei der Arbeit nicht so wohl. Ich sitze in einem Großraumbüro,momentan in meiner Funktion am Standort alleine. Das heißt, momentan habe ich operativkeine direkten Kollegen am Standort.
    Gut, nebenmir sitzt ein Team. Sie witzeln rum und mache Späßchen. Versuche ich was dazuzu sagen, wird das manchmal überhört oder keine Ahnung was. Sie reden nicht mitmir,
    Es gab voreinigen Wochen, eine Situation, die sehr verletzend für mich war. Eine Kolleginaus dieser Abteilung hat die anderen Mädels aus dem Team zu Ihren Geburtstageingeladen. Mich nicht. Ich saß daneben und war gekränkt – ich nicht. (Ich binim selben Alter).

    Ich mussdabei sagen, dass ich in meiner Kindheit tatsächlich unter Mobbing in derSchule gelitten habe. Die alten uralten Gefühle kommen hoch – und ich möchtedann weinen.
    Generellhabe ich gemerkt, dass ich mich mit einer Kollegin in dem Team überhaupt nicht verstehe– wir stehen iwie gefühlt in einer Konkurenzsituation. Ich weiß selber nicht,was da los ist, wir stehen Konkurrenz um Aufmerksamkeit der Anderen, oder so.
    Einfach weilwir beide Frauen sind. So interpretier ich gerade die Situation. Als sei das ein Kampf, wer liebenswürdiger istoder so. Wer wertvoller ist.
    Das istgerade schwer für mich.

    Und weil ichMobbing und Außenseitertum in der Kindheit erlebt habe, reagiere ich sehrempfindlich auf solche Situationen.
    Im Endeffektreden die Kollegen aus der Abteilung nicht mit mir oder machen keine Späßchen.
    Ich denkeschon länger darüber nach, und weiß nicht wie ich die Situation auflösen soll.
    Soll icheine Kollegin aus einer anderen Abteilung anvertrauen? Soll ich meinenVorgesetzten sagen, dass ich mich ausgeschlossen fühle?
    Klar kann ichmich später umsetzen, aber ich aus dieser Situation auch etwas „lernen“,gestärkt daraus komme.
    Vielleicht zwei Anregungen.

    Bist Du zu hübsch, zu gepflegt, zu gut angekleidet? Könnte ja sein.

    Und: Du könntest versuchen, Vertrauen zu gewinnen. Indem du Geheimnisse preisgibst, die nicht geheim sind. Dass Du zB den Lippenstift verloren hast jetzt gerade wo Du ihn brauchst, dass Dir ein Euro im Geschäft unter die Theke gerollt ist und Du Dich geärgert hast. Also vollkommen unwichtige Alltagsdinge die wirklich jedem passieren, die Dich verletzlich zeigen aber dann, wenn man sie Dir vorhält - Dich nicht verletzen können! So lenkst Du von Wichtigem ab.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. ausgeschlossen
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 02:38
  2. Ausgeschlossen
    Von Gast im Forum Schule
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.01.2014, 05:22
  3. Ausgeschlossen
    Von vv16 im Forum Ich
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 16:55
  4. Ausgeschlossen
    Von sunshine_ im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 02:21
  5. Der Zickenkrieg
    Von Dr. House im Forum Café
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 11:15

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige