Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Wie kann man am besten etwas über künstliche Intelligenz dazu lernen?

  1. #11
    Registriert Avatar von Mustang
    Registriert seit
    10.09.2015
    Beiträge
    1.322
    Danke gesagt
    58
    Dank erhalten:   949

    Standard AW: Wie kann man am besten etwas über künstliche Intelligenz dazu lernen?

    Es setzt ein gewisses Grundverständnis von Hardware und Mathematik voraus.

    Ich würde dir raten erstmal damit anzufangen zu verstehen, wie ein Computer aufgebaut ist, damit du über das Verständnis von "weiß schon, dass das Motherboard so eine Art Stammhirn des Computers ist" hinaus kommst.

    Dann benötigst du auch noch mindestens ein Grundverständnis von mathematischen Optimierungsalgorithmen wie Newton Verfahren oder ähnlichem.

    Wikipedia sollte da mehr als ausreichen. Ohne diese Grundlagen wirst du höchstens ein esotherisches Wissen aneignen mit dem du letzenendes nichts anfangen kannst.
    (~°_°)~

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert
    Registriert seit
    15.01.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    94
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   18

    Standard AW: Wie kann man am besten etwas über künstliche Intelligenz dazu lernen?

    Zitat Zitat von Stachel Beitrag anzeigen
    Echt? Heutzutage hat jeder ein Smartphone mit Kamera. Selbst der 50-jährige LKW-Fahrer Peter Klawutke (und ich möchte hier ausdrücklich keine LKW-Fahrer beleidigen, falls sich gleich wieder ein SJW auf den Schlips getreten fühlt) kann heute ein Foto vom Lieferschein machen und das per whatsapp an seinen AG verschicken.

    Und das ohne das er mehr über die Smartphone-Technologie weiß als er meinethalben vor 30 Jahren über Kameras oder Haustelefone wusste. Das Fotoapparate für viele immer noch Zauberei sind, sieht man an den unzähligen Leuten die Bilder von Ufos, Geistern usw. schießen und dann behaupten das dies nicht da war als sie das Foto geschossen haben (absolut unmöglicher Schwachfug)

    Je komplexer die Technologie wird, desto weniger Menschen verstehen wirklich wie das funktioniert.
    Ja aber das wichtige ist ja, dass der LKW-Fahrer die Technologie nutzen kann. Und sein Chef hat auch eingesehen, dass die Technik viele Vorteile bringt. D.h. nicht, so wie ich es auch geschrieben habe, dass man alles dahinter verstehen muss. Es bedarf aber den Verständnis dafür, diese Technik zu nutzen, sich zu Eigen machen. Darum geht es ja.
    Dem LKW Fahrer wird man auch am Anfang sagen haben müssen, wofür er das Handy jetzt braucht. Da kann ich mir schon ganz genau vorstellen wie das abgelaufen ist: "Ich hab das die letzten 20 Jahre nicht gebraucht, also brauch ich das jetzt auch nicht!"

    Zitat Zitat von nebelkrähe Beitrag anzeigen
    Also meinen Arbeitgeber halte ich eigentlich schon für aufgeschlossen, was neue Technologien angeht, aber ob dann für alle Mitarbeiter des Unternehmens Fortbildungen angeboten werden, weiß ich nicht. Das mit dem Kongress klingt spannend, habe mir mal die Seite des Anbieters angeschaut und viele Fragen, um die es da zu gehen scheint, habe ich mir auch schon gestellt. Da sind auf jeden Fall viele interessante Anküpfungspunkte für mich dabei!

    Auf einem richtigen Kongress war ich bislang noch nie. Läuft da so ähnlich ab wie Lehrveranstaltungen auf der Uni, oder wie kann ich mir das vorstellen?


    Es muss ja auch nicht für jeden Mitarbeiter angeboten werden, für die zumindest, die in erster Linie davon betroffen sind und damit umzugehen haben. Es sollte auch zumindest einen geben, der weiß wie man die neuen Technologien nutzen kann, der vielleicht sogar das ganze Unternehmen dadurch verbessern kann.

    Ja kommt bestimmt darauf an welche Uni man besucht hat und wie die Vortragenden so waren
    Interaktiver läuft es schon ab, ist kein reiner Frontalunterricht wo dir gnadenlos etwas hineingetrichtert wird
    Die Vortragenden berichten über ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung, warum Digitalisierung im Unternehmen wichtig ist oder wie man Künstliche Intelligent nutzen kann.
    In den Pausen oder beim Mittagessen kann man sich mit Vortragenden und anderen Teilnehmern austauschen. So bekommt man auch einen Einblick in andere Sparten.

    Zitat Zitat von Mustang Beitrag anzeigen
    Es setzt ein gewisses Grundverständnis von Hardware und Mathematik voraus.
    Zitat Zitat von Mustang Beitrag anzeigen

    Ich würde dir raten erstmal damit anzufangen zu verstehen, wie ein Computer aufgebaut ist, damit du über das Verständnis von "weiß schon, dass das Motherboard so eine Art Stammhirn des Computers ist" hinaus kommst.

    Dann benötigst du auch noch mindestens ein Grundverständnis von mathematischen Optimierungsalgorithmen wie Newton Verfahren oder ähnlichem.

    Wikipedia sollte da mehr als ausreichen. Ohne diese Grundlagen wirst du höchstens ein esotherisches Wissen aneignen mit dem du letzenendes nichts anfangen kannst.

    Finde ich absolut nicht.
    Es geht nicht darum zu wissen wie man Chatbots programmiert oder zu wissen wie ich den Drucker jetzt umbaue, damit er direkt mit dem Kühlschrank vernetzt ist.
    Es geht darum zu verstehen, was alles möglich ist und einen Blick dafür zu bekommen wo man diese neuen Technologien nutzen kann.
    Es reicht doch aus dem Chef dann sagen zu können, das und das würden Sinn ergeben und uns in unserer Arbeit sehr gut unterstützen. Dann lässt man jemanden kommen.
    Ich glaube es ist jetzt noch so, dass man da vielen erst die Augen öffnen muss. Vor der Digitalisierung wird man sich nicht verschließen können, zumindest nicht auf lange Sicht.


  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #13
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    114
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   12

    Standard AW: Wie kann man am besten etwas über künstliche Intelligenz dazu lernen?

    Zitat Zitat von Voichould Beitrag anzeigen
    Es scheint nämlich gerade so als hätte das Ding eine eigene Intelligenz entwickelt.
    Hm, das stellt einen auch vor die spannende Frage, was Intelligenz eigentlich ist. Wie siehst du das denn?

    Zitat Zitat von Mustang Beitrag anzeigen
    Es setzt ein gewisses Grundverständnis von Hardware und Mathematik voraus.

    Ich würde dir raten erstmal damit anzufangen zu verstehen, wie ein Computer aufgebaut ist, damit du über das Verständnis von "weiß schon, dass das Motherboard so eine Art Stammhirn des Computers ist" hinaus kommst.

    Dann benötigst du auch noch mindestens ein Grundverständnis von mathematischen Optimierungsalgorithmen wie Newton Verfahren oder ähnlichem.

    Wikipedia sollte da mehr als ausreichen. Ohne diese Grundlagen wirst du höchstens ein esotherisches Wissen aneignen mit dem du letzenendes nichts anfangen kannst.
    Esoterisches Wissen ist nicht das, was ich haben will. Ich will schon etwas tiefer in die Materie eindringen. Selbst programmieren zu können, ist aber eher nicht mein Ziel. Mich interessiert eher, welche Möglichkeiten es gibt, was sich noch entwickeln wird und wie man das praktisch einsetzen kann, welche neuen Tätigkeitsfelder sich dadurch ergeben könnten und sowas in der Art.

    Wikipedia ist aber oft sehr hilfreich, stimmt. Kannst du mir da ein paar Artikel für den Einstieg empfehlen? Wenn man den Einstieg geschafft hat, kommt man von einem Themengebiet dann ja auch einfacher ins nächste und so weiter und so fort.

    Zitat Zitat von EmmaB Beitrag anzeigen
    Es muss ja auch nicht für jeden Mitarbeiter angeboten werden, für die zumindest, die in erster Linie davon betroffen sind und damit umzugehen haben. Es sollte auch zumindest einen geben, der weiß wie man die neuen Technologien nutzen kann, der vielleicht sogar das ganze Unternehmen dadurch verbessern kann.

    Ja kommt bestimmt darauf an welche Uni man besucht hat und wie die Vortragenden so waren
    Interaktiver läuft es schon ab, ist kein reiner Frontalunterricht wo dir gnadenlos etwas hineingetrichtert wird
    Die Vortragenden berichten über ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung, warum Digitalisierung im Unternehmen wichtig ist oder wie man Künstliche Intelligent nutzen kann.
    In den Pausen oder beim Mittagessen kann man sich mit Vortragenden und anderen Teilnehmern austauschen. So bekommt man auch einen Einblick in andere Sparten.
    Das denke ich eben auch, dass man für sich selbst und auch für das Unternehmen Vorteile der Digitalisierung nutzen kann. Oft sind es ja nur kleine Impulse, die dann große Steine ins Rollen bringen können.

    Was das Studium angeht, da habe ich Einblicke in ein überwiegend naturwissenschaftliches Fach, was aber wenig mit Mathematik zu tun hat. Frontale Vorträge kenne ich ebenso wie Seminare, bei denen das Wissen in Gruppen erarbeitet wird. So, wie ich dich verstanden habe, ist das bei den Akademie3 Kongressen eher eine Art Mischform? Also Vorträge mit einem anschließenden Austausch? Die Vortragenden sind aber, soweit ich das gesehen habe, nicht nur Programmierer, sondern auch Leute, die sich zum Beispiel damit befassen, wie das Internet der Dinge Geschäftsmodelle verändern kann und so weiter. Ich denke, das würde schon dem entgegenkommen, was ich mir erwarte.

    Den Austausch mit anderen Teilnehmern und Networking finde ich auch wichtig, aus welchen Berufsfeldern sind denn die Teilnehmer gekommen, mit denen du ins Plaudern gekommen bist?

  6. #14
    Registriert
    Registriert seit
    15.01.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    94
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   18

    Standard AW: Wie kann man am besten etwas über künstliche Intelligenz dazu lernen?

    Ich habe mit einer Journalistin gesprochen und war dann mit mehreren Personen in einer Gruppe bei einer Aufgabe. Ganz unterschiedliche Branchen, aber ich denke daran sieht man auch, dass Digitalisierung viele Themenbereiche und Branchen abdeckt.

    Ja in den Pausen unterhält man sich oder beim gemeinsamen Mittagessen. In einigen Vorträgen arbeitet man dann auch als Gruppe etwas aus. Am Anfang in der Gruppe hat man sich z.B. eben vorstellen müssen und sagen aus welchem Bereich man kommt und was man sich erhofft von dem Kongress mitnehmen zu können. So lernt man dann auch gleich was andere unter Digitalisierung verstehen, das dürfte ja auch nicht wirklich vielen Bewusst sein was man darunter versteht Ist für viele ein Ausdruck, den man eben für viele Dinge verwendet.

    Vortragende kommen auch aus den unterschiedlichsten Branchen. Einige berichten aus ihrem Alltag und wie sie im jeweiligen Unternehmen mit dem digitalen Wandel zurechtkommen, andere berichten was noch geplant ist,... Viele unterschiedliche Themen. Aber du hast dir ja anscheinend schon das Programm auf deren Homepage angesehen, da sieht man ja wie viele Bereiche da abgedeckt werden.

  7. #15
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    114
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   12

    Standard AW: Wie kann man am besten etwas über künstliche Intelligenz dazu lernen?

    Das glaube ich auch, dass Digitalisierung Unternehmen ganz unterschiedlichen Sparten betrifft. Und du hast Recht, es ist schon schwierig überhaupt zu fassen, was Digitalisierung alles ist, gut, dass man da nicht nur Vorträge hört, sondern auch die Möglichkeit hat sich über eigene Erfahrungen auszutauschen. Habe mir auf jeden Fall vorgenommen in dem Bereich weiter dazu zu lernen, danke euch für eure Antworten und Anregungen!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 23.09.2019, 15:48
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2014, 09:45
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 15:10
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2010, 21:22

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige