Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 8

Thema: Neuer Arbeitgeber will Führerscheinkopie, obwohl irrelevant für die Stelle

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard Neuer Arbeitgeber will Führerscheinkopie, obwohl irrelevant für die Stelle

    Guten Morgen zusammen!

    Ich habe mich kürzlich auf eine Stelle als Bürokauffrau bei einer Vermögensverwaltung beworben. In der Stellenausschreibung waren auch nur die üblichen Tätigkeiten aufgeführt, also Telefonzentrale, Verwaltung des Büromaterials, Erfassen von Aufträgen etc.

    Letztendlich bekam ich eine Zusage für den Job und inzwischen wurde mir der Arbeitsvertrag zugeschickt. Dazu ein Schreiben, dass man neben den üblichen Unterlagen noch eine Führerscheinkopie benötigen würde. Ich war ehrlich gesagt ein wenig geschockt, da ich zwar einen FS besitze, diesen aber seit Jahrzehnten nicht mehr gebraucht habe und auch nicht im Besitz eines PKWs bin und nie war.

    Ich habe meine Prüfung damals mehr schlecht als recht abgeschlossen und konnte trotz langem und intensiven Üben sowie einem Fahrsicherheitstraining leider nie ein "Gefühl" für's Fahren entwickeln. Vielmehr war ich immer unsicher und fühlte mich extrem unwohl und ängstlich. Manchmal sah ich Kurven, wo gar keine waren (nein ich nehme keine Drogen ) und hatte auch sonst überhaupt keine Übersicht oder ein Gefühl dafür, wie groß das Auto eigentlich ist, wo ich noch durchpasse und wo nicht etc., .. Lange Rede kurzer Sinn, ich habe mich dann gegen das Autofahren entschieden, um mich selbst und andere nicht zu gefährden. Ich persönlich hatte damit auch nie ein Problem und war IMMER pünktlich bei der Arbeit.

    Ich würde das meinem neuen AG gerne so mitteilen, aber ich habe Angst, dass ich die Stelle dann doch nicht bekomme - obwohl ich nicht nachvollziehen kann, wieso ein FS überhaupt relevant sein soll für die Tätigkeiten. Der Arbeitsort liegt auch nicht irgendwo im Outback, sondern sehr zentral und super mit den Öffentlichen zu erreichen.

    Andererseits fände ich es auch blöd, den FS jetzt zu kopieren, den Vertrag zu unterschreiben und hinterher verlangt man dann doch von mir, dass ich fahren soll, was ich einfach nicht möchte.

    Was würdet ihr mir denn raten?
    Geändert von Lalelu1984 (14.01.2019 um 10:26 Uhr)

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    4.679
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   3.822

    Standard AW: Neuer Arbeitgeber will Führerscheinkopie, obwohl irrelevant für die Stelle

    Ich würde jetzt auch mal davon ausgehen, dass Fahren da schon von dir verlangt wird. Warum sollten sie sonst eine Kopie des Führerscheins wollen.

    In der Stellenanzeige stand nicht davon drin? Merkwürdig. Ich würde an deiner Stelle einfach mal in der Personalabteilung fragen.

  4. #3
    Registriert Avatar von juka
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    1.971
    Danke gesagt
    343
    Dank erhalten:   1.160

    Standard AW: Neuer Arbeitgeber will Führerscheinkopie, obwohl irrelevant für die Stelle

    Ich habe grad nachgelesen: Wenn du einen bereitgestellten Dienstwagen fahren sollst, ist der Arbeitgeber verpflichtet deinen Führerschein im original zu überprüfen. Eine Kopie ist dafür nicht ausreichend. Insofern bin ich auch etwas verwirrt was er mit der Kopie anfangen will. Besser du fragst da nochmal nach.

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    12.11.2018
    Beiträge
    7
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Neuer Arbeitgeber will Führerscheinkopie, obwohl irrelevant für die Stelle

    Zitat Zitat von juka Beitrag anzeigen
    Ich habe grad nachgelesen: Wenn du einen bereitgestellten Dienstwagen fahren sollst, ist der Arbeitgeber verpflichtet deinen Führerschein im original zu überprüfen. Eine Kopie ist dafür nicht ausreichend. Insofern bin ich auch etwas verwirrt was er mit der Kopie anfangen will. Besser du fragst da nochmal nach.
    Also einen Dienstwagen o.ä. gibt es da definitiv nicht. Es handelt sich um ein sehr kleines Unternehmen, nur die beiden Chefs und noch ein Mitarbeiter. Wie erwähnt eine Vermögensverwaltung. Darum frage ich mich auch, warum ich da fahren sollte.

  6. #5
    Registriert Avatar von juka
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    1.971
    Danke gesagt
    343
    Dank erhalten:   1.160

    Standard AW: Neuer Arbeitgeber will Führerscheinkopie, obwohl irrelevant für die Stelle

    Letztlich ist es doch auch egal.. Entscheidend ist, ob von dir erwartet wird zu fahren. Ich würde mir diese Information lieber früher als später holen. Sollte es von dir erwartet werden hast du eh ein Problem., da bringt es auch nichts das Thema vorerst unter den Tisch fallen zu lassen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2019, 17:49
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.09.2017, 07:05
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.06.2015, 23:30
  4. Neuer Arbeitgeber fragt bei Altem nach...
    Von HuhuDu im Forum Beruf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.04.2015, 20:00
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2014, 17:13

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige