Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 7

Thema: Zeitungsaustragen

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    08.01.2019
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   0

    Standard Zeitungsaustragen

    Ich brauche derzeit Geld und das will ich mir, trotz Zeitmangel, auch verdienen.
    Ich bin mir allerdings sehr unsicher ob sich das lohnt und wollte einfach mal nach Tipps fragen, Erfahrungsberichten, etc.

    Ich darf 2x die Woche austragen, laut denen soll das je 1-2h dauern, ich bin da allerdings etwas skeptisch, das sollte länfer dauern. ich kriege pro Sendung 8-12ct je nach Gewicht und muss pro Austragung ca 50 Sachen austragen. Das macht für mich ca 40-50 Euro im Monat, bei 2x die Woche austragen und alles noch sortieren, ettikieren..

    Lohnt sich das und wenn ja oder nein, welche Tipps und Erfahrungsberichte habt ihr?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    1.160
    Danke gesagt
    1.179
    Dank erhalten:   602

    Standard AW: Zeitungsaustragen

    Austragen lohnt sich nur als Rentner, wenn es auf die Stunde genau nicht ankommt.
    Die Touren sind so gemacht, dass du es in der vorgegebenen Zeit nicht schaffen wirst.

    In unserem Drogeriemarkt im Viertel suchen sie hin und wieder Minijobber zum auspacken und verräumen vor Ladenöffnung- wäre das nichts für dich?

  4. #3
    Registriert Avatar von Bodenschatz
    Registriert seit
    16.06.2018
    Ort
    Kreis Viersen Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    1.490
    Danke gesagt
    167
    Dank erhalten:   404

    Standard AW: Zeitungsaustragen

    Zitat Zitat von jemand99 Beitrag anzeigen
    Ich brauche derzeit Geld und das will ich mir, trotz Zeitmangel, auch verdienen.
    Ich bin mir allerdings sehr unsicher ob sich das lohnt und wollte einfach mal nach Tipps fragen, Erfahrungsberichten, etc.

    Ich darf 2x die Woche austragen, laut denen soll das je 1-2h dauern, ich bin da allerdings etwas skeptisch, das sollte länfer dauern. ich kriege pro Sendung 8-12ct je nach Gewicht und muss pro Austragung ca 50 Sachen austragen. Das macht für mich ca 40-50 Euro im Monat, bei 2x die Woche austragen und alles noch sortieren, ettikieren..

    Lohnt sich das und wenn ja oder nein, welche Tipps und Erfahrungsberichte habt ihr?
    Ich hab Deine Frage nicht verstanden.
    Es soll eine bis zwei Stunden dauern, zwei mal die Woche ( also acht mal im Monat, demnanch wohl 16 Stunden oder länger) ,und dafür bekommst Du 40 (bis??) 50 Euro? Macht schlechtestenfalls 40 dividiert durch 16 = Zwei Euro 50 die Stunde??

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    116
    Danke gesagt
    320
    Dank erhalten:   100

    Standard AW: Zeitungsaustragen

    Für Zeitungszusteller gilt doch auch schon seit einiger Zeit der gesetzliche Mindestlohn, dieses Jahr also bereits 9,19 Euro pro Stunde, also irgendwas stimmt da nicht so ganz bei der Rechnung...
    Geändert von Medivel (14.01.2019 um 17:24 Uhr)

  6. #5
    Registriert Avatar von Shogun
    Registriert seit
    06.06.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    33
    Danke gesagt
    21
    Dank erhalten:   6

    Standard AW: Zeitungsaustragen

    Hallo,

    ich habe das mal gemacht. Für 3 Gebiete mit insgesamt 1600 Haushalten. Da musste ich Mittwoch und Samstag austragen. Wenn man ein seriöser Zusteller ist, dann wirft man nur dort ein wo es erlaubt ist. Die Aufkleber auf den Briefkästen sollten beachtet werden, wenn keine Zeitungen erwünscht sind.

    Ich habe für meine 2 x 1600 Haushalte im Monat ca. 800.-€ bekommen. Das ist aber auch eine Schufterei, kann ich gleich sagen. Volle Briefkästen, wütende Hunde, scharfe Briefkästen mit Diebstahlschutz, unfreundliche Bewohner die nicht die Haustür öffneten, schlechte Wegebedingungen im Winter, Pflicht der Zustellung (!), also egal was für Wetter, egal wie es Dir geht, egal ob vor oder nach Deinem Job, Du musst die Zeitungen verteilen.

    Mein wertvoller Tipp, als erfahrener Zusteller:

    Wenn Du, zum Beispiel, 8 Briefkästen vor Dir hast und davon 4 Briefkästen die keine Wochen - Zeitungen wünschen, dann nimm Dir 8 Zeitungen aus deinem Träger, stelle 4 Zeitungen korrekt zu und lege 4 Zeitungen in den Papierabwurf des Hauseinganges. wenn das nicht sofort geht, mache es später. Nicht den Fehler machen und Deine übriegen Zeitungen bei Dir zu Hause in den Papier - Müll werfen. Jemand sieht Dich dabei und kreidet Dich bei der Zeitungsfirma an. Die müssen reagieren und geben eine Abmahnung oder Kürzungen.
    Auf jeden Fall musst Du Deine Zeitungen los werden, denn zurück nimmt die der Fahrer und die Zeitungsfirma auch nicht.

    Vorteil:

    Du bist an frischer Luft, es geht Dir gut dabei, hast oft nette Gespräche, zu Weihnachten / Ostern schenken Dir nette Leute ein kleines Präsent.

    Viel Spaß, es kann sich lohnen!

    Shogun

  7. Für den Beitrag dankt: Rose

Anzeige

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige