Anzeige
Anzeige
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 35 von 44
  1. #31
    Registriert
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    1.425
    Danke gesagt
    383
    Dank erhalten:   736

    Standard AW: Einen leeren Lebenslauf optimieren

    Die Frage ist nun, was tun? Auch wenn es nur ein Nebenjob ist, kommt so ein Lebenslauf, der im Grunde nur aus zwei relevanten Zeilen besteht (Abitur und Studium), sicher sehr fragwürdig rüber.
    Warum? Für einen Nebenjob ist der Lebenslauf eher zweitrangig.

    Welche Dinge sollte man in einem solchen Fall noch am ehesten hervorheben? Hobbys, Sprachkenntnisse? Oder einen Fokus legen auf das Anschreiben und warum er unbedingt diesen Job machen möchte?
    Das würde ich von der Art des Nebenjobs abhängig machen. Für manche Nebenjobs braucht man ja noch nicht mal zwingend eine ordentliche Bewerbung.

  2. Für den Beitrag dankt:


  3. Anzeige

  4. #32
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    17.06.2018
    Beiträge
    45
    Danke gesagt
    4
    Dank erhalten:   4

    Standard AW: Einen leeren Lebenslauf optimieren

    Zitat Zitat von Jolina87 Beitrag anzeigen
    Aber das ist doch das geringste seiner Probleme. Wie du schon fest gestellt hast wird er alleine nicht fertig.

    Was bringt es ihm wenn er jetzt zig Aktivitäten neben das Studium packt und mit 35 ggf irgend wann mal fertig wird oder nie?

    Allein wg dem Bafög und anderer Kosten ist ein kleiner Nebenjob Sinnvoll um sich über wasser zu halten. Und wenn er da was findet wo er Studieninhalte nutzen kann oder das Sozial ist statt Burger Braten dann um so besser.

    Aber Sinnvoller als jedes zusätzliche Eherenamt oder Aktivität, mit der man sich halt auch herrlich vom Studium ablenken kann, währe ggf mal ne Psychologische begleitung und lernen.

    Er braucht mehr zielstrebigkeit und nicht mehr ablenkung.
    Ja, ich finde auch, dass ihm konkretere Pläne helfen könnte. Und auch eine psychologische Beratung erachte ich als sinnvoll. Er hat definitiv seine Probleme.
    Jedoch - Wie bewegt man jemanden dazu, sich helfen zu lassen, wenn dieser der Meinung ist, dass andere ihm nicht helfen könnten, nur man selbst?
    Selbsthilfe ist definitiv eine wichtige Sache bei Problemlösungen, keine Frage. Doch oft stößt diese Eigenhilfe an ihre Grenzen und man sollte Hilfe von außen annehmen. Das hat er (noch) nicht erkannt.

    Jobs wo er Studieninhalte einbringen kann sind sicher sinnvoll, allerdings weiß ich nicht welche Möglichkeiten sich bei seinem Studiengang bieten. Und sozial ist, wie gesagt, so eine Sache...
    Nun ja, ich kann ihm aber Empfehlungen geben wie ich will - Er hat sich entschlossen, sich erstmal auf eine bestimmte Art von Nebenjob zu konzentrieren, um sich nicht zu überlasten bei so vielen Möglichkeiten.
    "Es sind nicht die Dinge, die uns beunruhigen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben."
    - Epiktet

  5. #33
    Registriert
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    634
    Danke gesagt
    306
    Dank erhalten:   527

    Standard AW: Einen leeren Lebenslauf optimieren

    Ich denke, dass ein solcher Nebenjob ihm durchaus helfen würde. Klar, er hat dann weniger Zeit zum Lernen - aber die viele aktuell vorhandene Zeit scheint er ja auch nicht fürs Studium zu nutzen. Dann kann er genauso gut arbeiten gehen.

    Ich denke, ihm würden sogar einfache Tätigkeiten wie bei McDonalds Burger braten oder irgendwo Regale einräumen gut tun. Einfach, dass er ein wenig Struktur in den Tag kriegt und auch mal was anderes als den akademischen Elfenbeinturm sieht, einfach mal etwas aus seiner Standardsituation raus kommt. Vielleicht wird er so besser animiert, endlich eine Entscheidung zu treffen. Sprich, das Studium durchziehen oder es tatsächlich abzubrechen.

    Bleibt natürlich die Eingangsfrage, wie man einen leeren Lebenslauf aufpeppt. Lügen oder was dazu erfinden würde ich nicht. Ich würde die Hobbys etwas herausheben (gerade dass er gerne reist, er kann ja bei Hobbys "Reisen und fremde Kulturen kennenlernen (z.B. *hier 3 seiner interessantesten Reiseziele hinschreiben*). Vorausgesetzt, er zieht nicht von einer Partyinsel zur nächsten. Falls er ein paar Sprachen spricht -> auch dazu schreiben, und wenn es nur Grundkenntnisse sind.
    Ansonsten natürlich auf das Anschreiben setzen. Vielleicht noch etwas einbringen wie dass er zeitlich flexibel ist (da es sich nicht so liest, als würde er Vorlesungen und Tutorien allzu regelmäßig besuchen, kann er - wenn er schon schwänzt - die Zeit ruhig zur Arbeit nutzen).

  6. #34
    Registriert
    Registriert seit
    21.06.2017
    Beiträge
    341
    Danke gesagt
    93
    Dank erhalten:   100

    Standard AW: Einen leeren Lebenslauf optimieren

    Zitat Zitat von Bloodangel´s Cry Beitrag anzeigen
    Jedoch - Wie bewegt man jemanden dazu, sich helfen zu lassen, wenn dieser der Meinung ist, dass andere ihm nicht helfen könnten, nur man selbst?
    Vielleicht kommt ihr ja auf eine einigung. Keiner von euch hat ne Kristallkugel, also kann natürlich keiner garantieren das sein weg oder deiner was bringt.

    Was man machen kann ist:
    • beides versuchen sofern es sich nicht wiederspricht, also er den nebenjob den er will und dazu z.B. die begleitung
    • Studienberatung als neutrale dritte fragen
    • Zeitfenster setzen. Er versucht jetzt 6 Monate sein ding und wenn es nichts merkliches bringt versucht er mal 6 Monate deine empfehlung.

    Selbst wenn er nur seinen Weg umstetzt so bewegt ihn das ggf damit auch anzufangen. Über Pläne zu reden ist einfach. Das umsetzen ist das Problem.

    Vielleicht reicht es schon wenn du ihn motivierst so das er dir beweisen will das es klappt.

  7. #35
    Registriert Avatar von marcydarcy
    Registriert seit
    05.01.2019
    Beiträge
    32
    Danke gesagt
    15
    Dank erhalten:   16

    Standard AW: Einen leeren Lebenslauf optimieren

    Ich würde das jetzt erst mal alles so lassen wie es ist und ganz normale Bewerbungen schreiben. Man sieht dann ja obs klappt oder nicht. Und wenn es nicht klappt - dann kann man immer noch überlegen, was man verbessern kann. Ich würde mir jetzt von vorneherein echt keinen Kopf machen. Weil wie gesagt: Büchsen einräumen ist eine Hilfstätigkeit.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.10.2014, 22:59
  2. Postfach leeren
    Von Lena7 im Forum Feedback
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 08:25

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •