Anzeige
Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 13
  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    17.08.2018
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   5

    Standard Bewertung von Arbeitszeugnis

    Hallo zusammen!

    Ich hab heute mein Arbeitszeugnis meines Ex-Arbeitgebers erhalten und je öfters ich drüber lese, desto mieser kommt mir die ganze Nummer vor. Jetzt meine Frage: Kann ich hier (natürlich anonymisiert) den Auszug mal posten und paar Meinungen haben?

    Danke!

    P.S.: Ich frage deshalb im Vorfeld, weil ich mir nicht sicher bin ob soetwas hier gewollt ist und vorab gerne "Verstöße" vermeiden möchte.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von juka
    Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    1.731
    Danke gesagt
    191
    Dank erhalten:   872

    Standard AW: Bewertung von Arbeitszeugnis

    Ja, sowas kannst du hier anonymisiert posten.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    1.794
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   1.307

    Standard AW: Bewertung von Arbeitszeugnis

    Zitat Zitat von Hampelmann117 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Ich hab heute mein Arbeitszeugnis meines Ex-Arbeitgebers erhalten und je öfters ich drüber lese, desto mieser kommt mir die ganze Nummer vor. Jetzt meine Frage: Kann ich hier (natürlich anonymisiert) den Auszug mal posten und paar Meinungen haben?

    Danke!

    P.S.: Ich frage deshalb im Vorfeld, weil ich mir nicht sicher bin ob soetwas hier gewollt ist und vorab gerne "Verstöße" vermeiden möchte.

    Ja, wir schauen gerne mal drüber.

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    17.08.2018
    Beiträge
    11
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   5

    Standard AW: Bewertung von Arbeitszeugnis

    Hallo!

    Super, dann stellen wir das Ding doch mal auf den Kopf, schütteln und schauen was herauskommt:

    Hampelmann117 besitzt solide Fachkenntnisse, die er jederzeit sicher und zielgerichtet in der Praxis einsetzte. Durch sein logisches und analytisches Denkvermögen fand er auch für schwierige Probleme eigenständige, abgewogene und zutreffende Lösungen.

    Hampelmann117 zeigte jederzeit große Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine große Einsatzfreude überzeugte.


    Auch in Situationen mit hohem Arbeitsaufkommen erwies er sich als belastbar
    Alle Aufgaben führte er selbstständig, sorgfältig und planvoll durchdacht aus.


    Er agierte stets ruhig, überlegt, zielorientiert und präzise. Dabei überzeugte er sowohl in qualitativer als auch in quantitativer Hinsicht.


    Hampelmann117 war in hohem Maße zuverlässig.


    Für alle auftretenden Probleme fand er gute Lösungen.


    Die ihm übertragenen Aufgaben erledigte Hampelmann117 stets zu unserer Zufriedenheit.


    Er wurde wegen seines stets freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits sehr geschätzt. Er war immer hilfsbereit, zuvorkommend und stellte, falls erforderlich, auch persönliche Interessen zurück.


    Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war ausnahmslos vorbildlich und loyal.


    Hampelmann117 verlässt unser Unternehmen mit dem 30.11.2018 auf eigenen Wunsch.


    Wir wünschen ihm für die Zukunft weiterhin Erfolg und alles Gute.


    Was mich verwundert ist der fehlende Dank und das fehlende Bedauern. Relativiert ja alles ein wenig aus meiner Sicht

    Viele Grüße!

    P.S.: Der Übersichtlichkeit halber habe ich die Tätigkeitsbeschreibung samt Selbst-PR der Firma nicht mit in das Zitat genommen.

  6. #5
    Registriert
    Registriert seit
    05.12.2017
    Beiträge
    1.794
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   1.307

    Standard AW: Bewertung von Arbeitszeugnis

    Zitat Zitat von Hampelmann117 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Super, dann stellen wir das Ding doch mal auf den Kopf, schütteln und schauen was herauskommt:
    Was mich verwundert ist der fehlende Dank und das fehlende Bedauern. Relativiert ja alles ein wenig aus meiner Sicht
    Viele Grüße!

    P.S.: Der Übersichtlichkeit halber habe ich die Tätigkeitsbeschreibung samt Selbst-PR der Firma nicht mit in das Zitat genommen.

    Das wäre aber für den Gesamteindruck nicht uninteressant gewesen. Sprachlich besonders gut war es nicht. Positiv formuliert ist das Zeugnis ja, aber besonders begeistert waren sie wohl nicht. Sie haben nichts Negatives reingeschrieben, was man ja auch nicht darf, aber deinen freiwilligen Abgang bedauern und sich für die geleistete Arbeit bedanken, wäre schon noch besser gewesen.

    Von der Schulnote hätte es wohl eine 2 gegeben.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Umfrage zur Bewertung von Nachrichten
    Von Unregistriert im Forum Studien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.08.2018, 18:28
  2. Arbeitszeugnis, Bewertung
    Von indamo im Forum Beruf
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.07.2018, 12:38
  3. Gerechte Bewertung?
    Von Gast im Forum Schule
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2012, 21:06
  4. Bewertung von Anwälten !
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.2008, 10:30

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •