Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Ständig nervös vor der Arbeit

  1. #1
    Registriert Avatar von Tylwy
    Registriert seit
    22.06.2017
    Beiträge
    165
    Danke gesagt
    42
    Dank erhalten:   181

    Standard Ständig nervös vor der Arbeit

    Hallo ihr Lieben,

    im September vergangenen Jahres habe ich meine Ausbildung begonnen. Mit 25 Jahren ist das zwar relativ spät, aber ich bin glücklich, dass ich diese Chance noch bekommen habe.

    Meine Stelle ist einfach super. Meine Kolleginnen und Chefin sind nett, die Aufgaben sind interessant und nicht so anspruchsvoll, als dass ich mir darüber wahnsinnig den Kopf zerbrechen müsste.

    Trotzdem bin ich jeden Morgen schrecklich nervös. Meistens wache ich schon um 4 Uhr morgens auf und liege dann noch fast zwei Stunden im Bett, weil ich vor lauter Nervosität nicht mehr einschlafen kann. Mein ganzer Körper kribbelt dann, als hätte ich irgendwelche Insekten unter der Haut. Manchmal habe ich auch Bauchschmerzen, von denen mir extrem schlecht wird.

    Das zieht sich dann meist so lange dahin, bis ich ein, zwei Stunden auf der Arbeit bin und mich in meine Aufgaben vertiefen kann. Habe ich nichts zu tun bin ich ziemlich verunsichert und dieses Gefühl vom Morgen kehrt wieder zurück. Manchmal bleibt es den ganzen Tag, selbst wenn ich konzentriert meine Sachen abarbeite.

    Abends bin ich dann meist so müde, dass ich schon um 9 Uhr ins Bett falle, was meinen Freund zum Beispiel gar nicht erfreut, da wir momentan eh kaum Zeit füreinander haben.

    Langsam macht mich das Ganze wahnsinnig. Ich fühle mich in der Firma unheimlich wohl und habe nur selten einen Tag, an dem ich wirklich gar keine Lust habe. Darum verstehe ich nicht, weshalb ich so merkwürdig auf diese Situation reagiere.

    Am Schlimmsten ist es immer Montags nach dem Wochenende und nach den Berufsschultagen. Abends davor kann ich super einschlafen, morgens jedoch geht die Panik wieder los.

    Hat jemand von euch einen Tipp für mich oder eine Idee, was dahinter stecken könnte? Oder geht es irgendwem vielleicht sogar genauso?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    07.01.2019
    Beiträge
    291
    Danke gesagt
    21
    Dank erhalten:   225

    Standard AW: Ständig nervös vor der Arbeit

    Zitat Zitat von Tylwy Beitrag anzeigen

    Hat jemand von euch einen Tipp für mich oder eine Idee, was dahinter stecken könnte? Oder geht es irgendwem vielleicht sogar genauso?
    Was macht dich denn nervös? Die Angst etwas falsch zu machen und die Stelle wieder zu verlieren?

    Allgemein würde ich dir zum Gang in die Apotheke raten. Als ich mal in einer schwierigen Situation war und Schlafprobleme hatte, habe ich zu Johanniskraut (Leif 900) gegriffen und zu Baldrian für die Nächte. Allgemein halte ich zwar einen Großteil der Homöopathie für (gefährlichen) Unsinn, aber es hat mir geholfen auch wenn es evtl. nur der Placeboeffekt war.

    Gut, ich habe auch eine Schachtel am Tag geraucht, aber davon würde ich DRINGENDST abraten

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads
    Avatar von Tylwy
    Registriert seit
    22.06.2017
    Beiträge
    165
    Danke gesagt
    42
    Dank erhalten:   181

    Standard AW: Ständig nervös vor der Arbeit

    Angst, die Stelle zu verlieren, habe ich nicht direkt, aber vor Fehlern definitiv. Die mache ich momentan leider auch relativ häufig, weil ich mir in den letzten Wochen einen ziemlich dämlichen Workflow angeeignet habe und viel zu hektisch arbeite. Meine Chefin und ich haben heute darüber geredet und gemeinsam nach einer Lösung gesucht, weil sie sonst bisher immer sehr zufrieden mit mir war. Sie unterstützt mich in der Hinsicht echt grandios, sodass ich eigentlich gar keine Angst haben müsste.

    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich Anfang letzten Jahres schon einmal die gleiche Ausbildung in einem anderen Betrieb begonnen habe und in der Probezeit gekündigt wurde. Damals hieß es, ich würde nicht zur Firma passen. Bei der IHK kam dann jedoch raus, dass damals mein Vertrag nie eingegangen ist und meine Kündigung wahrscheinlich geplant war, dass ich also nur als billige Arbeitskraft eingesetzt wurde. Für mich war diese Zeit echt schwer, auch während ich noch dort war, denn mein damaliger Chef war ein ziemliches Ekel.

    Deinen Tipp werde ich mir mal merken und morgen vielleicht ein wenig in der Apotheke einkaufen gehen, danke!

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    16.01.2019
    Beiträge
    8
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Ständig nervös vor der Arbeit

    Hallöchen

    Passionsblume hilft auch sehr gut... Gibt's auch als Tee (El)... By the way..

    Ich vermute, das dir die Erfahrung vom alten Betrieb noch ganz schön in den Knochen steckt und du einfach Angst hast, das dir das wieder passieren könnte..
    Aber sieh es doch mal so, der neue Betrieb scheint doch mit dem alten nichts gemein zu haben. Und deine Chefin ist sehr zufrieden mit dir.. Was will man mehr!?
    Ich empfehle dir (leichter gesagt, ich weiß) locker zu bleiben. Genieße die Ausbildungszeit und lass dich auch nicht davon stressen, das du zur Zeit schon um 21:00 im Bett liegst.. Das wird sich mit der Zeit auch wieder ändern. Spätestens dann, wenn du absolutes vertrauen gefunden hast, das man dich nicht von heute auf morgen auf die Straße setzt.
    Vg

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2018, 09:48
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.11.2017, 21:03
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.07.2017, 15:27
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2016, 11:36
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2014, 10:38

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige