Anzeige
Seite 1 von 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 28

Thema: Psychiatrieaufenthalt in Bewerbung verpacken

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    23.10.2018
    Beiträge
    731
    Danke gesagt
    89
    Dank erhalten:   103

    Standard Psychiatrieaufenthalt in Bewerbung verpacken

    Ich bin von jemandem gefragt wurden, wie er seinen Psychiatrieaufenthalt in einer Bewerbung verpacken kann.
    Wir alle wissen ja: Psychische Erkrankungen sind in der Arbeitswelt ein no-go.

    Hab mich mal kundig gemacht und in der Tat: Bislang gibt es im Internet nur wenig brauchbare Ideen hierzu. In dem mir mitgeteilten Fall geht es um ein Jahr.
    Oft habe ich gelesen, dass Psychiatrieaufenthalte mit einem Aufenthalt im Gefängnis gleichgesetzt werden.



    Eure Einfälle dazu?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Rose
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    Taka-Tuka-Land
    Beiträge
    21.986
    Danke gesagt
    35.547
    Dank erhalten:   17.511

    Standard AW: Psychiatrieaufenthalt in Bewerbung verpacken

    Einfach nicht erwähnen.
    Religion ist irrational, fortschrittsfeindlich und zerstörerisch.
    (Richard Dawkins)

    Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein Problem damit flüssig bis 100 zu zählen.
    (Cordula Stratman)

    Ich werde lieber für das gehasst, was ich bin, als für das geliebt zu werden, was ich nicht bin.
    (Kurt Cobain)

  4. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    23.10.2018
    Beiträge
    731
    Danke gesagt
    89
    Dank erhalten:   103

    Standard AW: Psychiatrieaufenthalt in Bewerbung verpacken

    Wie willst du ein Jahr Lebenslauflücke im Lebenslauf nicht erwähnen und was willst du sagen, wenn der Personaler nachfragt? Du musst ja für das Jahr irgendwas angeben. Falls nicht, riecht der erst recht Ärger.

  5. #4
    Moderator Avatar von Yannick
    Registriert seit
    10.01.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    6.475
    Danke gesagt
    750
    Dank erhalten:   1.732

    Standard AW: Psychiatrieaufenthalt in Bewerbung verpacken

    Eine Lücke von einem Jahr im Lebenslauf kann man nur schwer verstecken.
    Das gibt Nachfragen. Wie alt ist sie/er? Was steht im letzten Arbeitszeugnis?
    Der Sinn des Wanderns ist es, unterwegs zu sein.

  6. #5
    saminabi
    Gast

    Standard AW: Psychiatrieaufenthalt in Bewerbung verpacken

    Auslandsaufenthalt, berufliche Neuorientierung, Pflege eines Familienangehörigen oder ähnliches. Also, ich glaube ich würde niemals einen Psychiatrieaufenthalt angeben. Arbeistssuchend wäre auch noch eine Alternative.

    Liebe Grüße
    sami

  7. Für den Beitrag dankt: Schokoschnute

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2018, 20:50
  2. Psychiatrieaufenthalt notwendig?
    Von Mein Engel und ich im Forum Gesundheit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.10.2014, 20:38
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 13:44
  4. heimarbeit - bücher verpacken
    Von wolf-souled im Forum Beruf
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 13:45
  5. Geschenk- wie verpacken?
    Von zuckerschnecke im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2009, 16:30

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige