Anzeige
Seite 1 von 27 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 135

Thema: Berufe bei denen man nur gelegentlich arbeitet

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    23.10.2018
    Beiträge
    732
    Danke gesagt
    89
    Dank erhalten:   103

    Standard Berufe bei denen man nur gelegentlich arbeitet

    Für einen Klienten suche ich nach Berufen, bei denen es keine typischen Arbeitszeiten gibt.
    Quasi kein 9 to 5 Job.

    Er hat mich darum gebeten.

    Seine bisherigen Ideen (ich habe ihn zunächst befragt, was er sich vorstellt) belaufen sich auf Schauspieler, Regisseur, Kameramann oder Computerinstallationen. Sein Bruder hätte Letzteres gemacht, würde auf der ganzen Welt herum fliegen und Computerprogramme einrichten. Zwischenzeitlich hätte er immer mal ein paar Monate Bürozeit oder könnte die gearbeitete Zeit abfeiern.
    So etwas sucht er nun auch, da er Probleme hat Tätigkeiten durchzuhalten. Nach zwei angefangenen Lehren will er nun erst einmal seinen Schulabschluss nachholen.

    Fällt euch spontan noch etwas ein?
    Die Ideen sind schön und gut, aber doch sehr unrealistisch in der Umsetzung. Mir persönlich fällt kein Beruf ein, bei dem man nur sporadisch arbeitet. Bevor ich ihm sage, dass das eher unrealistisch ist, wollte ich hier noch einen kurzen Aufruf starten.
    Er möchte arbeiten, aber nicht durchgängig. Er sagte, er arbeitet gern auch einige Tage nacheinander, wenn er dann wieder frei hat.

    Die Generation eben

  2. Anzeige

  3. #2
    earlywinter
    Gast

    Standard AW: Berufe bei denen man nur gelegentlich arbeitet

    Zitat Zitat von Bonsoir Beitrag anzeigen
    Für einen Klienten suche ich nach Berufen, bei denen es keine typischen Arbeitszeiten gibt.
    Quasi kein 9 to 5 Job.

    Er hat mich darum gebeten.

    Seine bisherigen Ideen (ich habe ihn zunächst befragt, was er sich vorstellt) belaufen sich auf Schauspieler, Regisseur, Kameramann oder Computerinstallationen. Sein Bruder hätte Letzteres gemacht, würde auf der ganzen Welt herum fliegen und Computerprogramme einrichten. Zwischenzeitlich hätte er immer mal ein paar Monate Bürozeit oder könnte die gearbeitete Zeit abfeiern.
    So etwas sucht er nun auch, da er Probleme hat Tätigkeiten durchzuhalten. Nach zwei angefangenen Lehren will er nun erst einmal seinen Schulabschluss nachholen.

    Fällt euch spontan noch etwas ein?
    Die Ideen sind schön und gut, aber doch sehr unrealistisch in der Umsetzung. Mir persönlich fällt kein Beruf ein, bei dem man nur sporadisch arbeitet. Bevor ich ihm sage, dass das eher unrealistisch ist, wollte ich hier noch einen kurzen Aufruf starten.
    Er möchte arbeiten, aber nicht durchgängig. Er sagte, er arbeitet gern auch einige Tage nacheinander, wenn er dann wieder frei hat.

    Die Generation eben
    "er arbeitet gern auch einige Tage nacheinander, wenn er dann wieder frei hat."

    Er soll zum Arbeitsamt gehen, wenn er einen Job sucht und dort nachfragen.
    Geändert von earlywinter (18.12.2018 um 00:13 Uhr)

  4. Für den Beitrag dankt: Rose

  5. #3
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    23.10.2018
    Beiträge
    732
    Danke gesagt
    89
    Dank erhalten:   103

    Standard AW: Berufe bei denen man nur gelegentlich arbeitet

    Ich bin Berufseinstiegsbegleiterin und berate Jugendliche in Hinsicht auf die Berufswahl, während sie noch zur Schule gehen.
    Das heißt, ich komme noch nicht mit konkreten Jobangeboten, sondern wir schauen gemeinsam was passt. Ich kooperiere zwar eng mit den Kollegen vom Arbeitsamt, habe dort aber keine dauerhafte Präsenz. Ich habe den angenehmeren Job und berate Jugendliche bei der Berufswahl, vermittle Praktika.
    In dieser Kategorie mit gelegentlichem Arbeiten, fällt mir allerdings nichts ein
    Auch mein Computerprogramm hat noch nichts ausgespuckt.

  6. #4
    earlywinter
    Gast

    Standard AW: Berufe bei denen man nur gelegentlich arbeitet

    Zitat Zitat von Bonsoir Beitrag anzeigen
    Ich bin Berufseinstiegsbegleiterin und berate Jugendliche in Hinsicht auf die Berufswahl, während sie noch zur Schule gehen.
    Das heißt, ich komme noch nicht mit konkreten Jobangeboten, sondern wir schauen gemeinsam was passt. Ich kooperiere zwar eng mit den Kollegen vom Arbeitsamt, habe dort aber keine dauerhafte Präsenz. Ich habe den angenehmeren Job und berate Jugendliche bei der Berufswahl, vermittle Praktika.
    In dieser Kategorie mit gelegentlichem Arbeiten, fällt mir allerdings nichts ein
    Auch mein Computerprogramm hat noch nichts ausgespuckt.
    ...ja, weil es sowas in der Realität nicht gibt.

    Wieso hat er seine Lehre abgebrochen? Ohne die wird's schwer, was Vernünftiges zu finden.

  7. #5
    Registriert Avatar von Zitronentorte
    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    1.015
    Danke gesagt
    530
    Dank erhalten:   494

    Standard AW: Berufe bei denen man nur gelegentlich arbeitet

    Hallo Bonsoir, ich sehe auch eher das Problem in dem Bestehen der Ausbildung. Egal welcher Beruf in Frage kommt, muss er erst einmal durch die Lehrzeit kommen und seinen Abschluss schaffen. Da nützt der beste Traum nichts.

    Hat man eine Ausbildung in der Tasche, kann man sich bei vielen Berufen die Zeit einteilen, wenn man entweder sehr gut ist oder sehr genügsam ist.

    Ein Kumpel meines Mannes ist Kaufmann im Einzelhandel und verdient sich seinen Grund-Lebensunterhalt in einem Supermarkt ca. 2-3 Tage die Woche. In der Freizeit ist er als DJ unterwegs.

    Der Mann einer Freundin ist Ton-Ingenieur beim Film und arbeitet immer blockweise, wenn eben eine Produktion fertig werden muss. Danach hat er länger frei.

    Eine Freundin gibt Sprachkurse auf selbständiger Basis, auch eher unregelmäßig.

    Eine Freundin ist Krankenschwester und arbeitet auch unregelmäßig. Mal 10 Tage Nachtdienst, dann länger frei.

    Eine Freundin arbeitet im Hotel, auch sehr unregelmäßige Arbeitszeiten, mal frei, mal paar Tage arbeiten usw.

    Aber wie gesagt, das Problem ist nicht, einen Beruf zu finden, sondern sein mangelndes Durchhaltevermögen. Und so lange er das nicht hat, wird er sich auch nicht groß aussuchen können, was er arbeiten kann.
    Schenkt dir das Leben Zitronen, mach Zitronentorte!
    ---
    Man kann im Leben auf vieles verzichten, nur nicht auf Katzen und Literatur.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Berufe für Langsame?
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2017, 12:31
  2. Berufe-ABC
    Von RoteRose im Forum Spiele
    Antworten: 1616
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 15:20
  3. Exotische Berufe
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 11:56

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige