Anzeige
Seite 3 von 4 ErsteErste ... 234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 16

Thema: Unzufriedene Kunden - schuldzuweisung

  1. #11
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    8
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Unzufriedene Kunden - schuldzuweisung

    Ich habe den Vertrag leider nur mündlich gemacht Bzw. Es gibt es ein kleines Schriftstück, das Ort, Datum und Preis enthielt. War naiv von mir, da ich wie bereits ein paar geschrieben haben mir im Vertrag normalerweise künstlerische Freiheit und Verlust von Aufnahmen abgesicherte habe. Aber die Buchung fand 10 Tage vor der Feier statt und ich hatte keinen Vertrag dabei. Blöde ausrede, aber was lässt sich ändern.
    Zudem war es das erste und wird auch das letzte Mal sein, dass ich einen Vertrag mit Angehörigen anstatt dem Brautpaar abgeschlossen habe.
    Ich glaube die Mutter kannte meinen Stil nicht und dachte ich Dreh einen Film, wie es die anderen bisher bei deren Hochzeiten getan haben.
    Warum sie nicht erneut zu denen gegangen ist und stattdessen. Vlt. War sie bei denen auch so nervig und die hatten kein bock mehr? Oder die wollten bei dieser Preisklasse nicht mitspielen? Vlt haben sie sogar ein besseres Fingerspitzengefühl und erkennen solche Kunden schon im vorab und lassen sich nicht drauf ein???

    Ich bin nunmal etwas perfektionistisch und freue mich sehr, wenn die Kunden zu Frieden sind. Aber ich finde diese Art von Stress sehr unangenehm und belastend. Vlt liegt es einfach an meinem selbstbewusst sein, dass ich es allen recht machen muss.
    Ich mag meinen Job. Ich kann meine Arbeit einteilen wie ich möchte und kann jederzeit zu jeder Stunde die Bearbeitung vornehmen. Es ist eine Arbeit, die einmalig stattfindet und man deshalb angespannt ist. Da passieren halt Fehler. Ich bin nie zu 100 Prozent mit meiner Arbeit zu Frieden. Es gibt immer etwas, dass ich anders gemacht hätte im Nachhinein. Was sich leider nicht ändern lässt. Aber grob fahrlässige Fehler habe ich nie gemacht. Weshalb ich die ganze Situation nicht verstehe. Wenn ich keine Anweisungen bekomme und erst im Nachhinein erfahre was gewünscht war, dann kann ich ja nichts machen.
    Die Feier selbst war auch durcheinander, teilweise wusste die Mutter auch nicht, was sie da machen soll und wann und wie was ansteht. Vom dj der dort war habe ich auch jetzt erfahren, dass er kein Geld bekommen sollte, weil ein Entertainer aus der Familie die Musik spontan übernommen hat und der dj ja quasi nur die halbe Zeit lang gespielt hat.

    Es ist jetzt ein Einzelfall, aber so was ist echt nervig und schlägt mir halt aufs Gemüt. Ich bin gestresst und kann nicht normal weiterarbeiten oder mich dem Alltag stellen.
    Ich habe Angst, dassin Zukunft vlt. Noch ein solcher Kunde auftaucht und der Stress von vorne los geht. Andererseits ist es ein toller und spaßiger Job, den ich nur ungern aufgeben möchte. Aber wenn ich mit dem Stress nicht klar komme, dann weiß ich nicht ob es doch sein lassen soll....

    Ich habe die Tage, das Gespräch mit dem Paar, an dem ich empfohlen wurde. Mal schauen was sie dazu sagen, und ob sie irgendwie schlechtes gehört haben. Natürlich lasse ich das nicht von meiner Seite aus zu Wort kommen.

  2. Anzeige

  3. #12
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    8
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Unzufriedene Kunden - schuldzuweisung

    Zitat Zitat von Gast X Beitrag anzeigen
    Es wurde doch schon bezahlt



    Es geht ja nicht um die

    Natürlich gibt es den alten Handwerkstrick (Leistung schlecht reden um weniger zu zahlten) doch sehe ich hier bei den Rahmenbedingungen (z. B. Filmen und Fotografieren gleichzeitig ) schon den Grundstein um das Projekt Inhaltlich noch mal zu überdenken.
    Wir arbeiten normalerweise für das doppelte bis vierfache mindestens. Da sind wir auch im vierer oder Fünfer Team unterwegs. Also es war eine komplette Ausnahme, das wir da zu zweit hingegangen sind. War dumm im Nachhinein. Noch dummer war, dass ich den Auftrag überhaupt angenommen habe
    Geändert von Ramifications (05.12.2018 um 21:46 Uhr)

  4. #13
    Registriert Avatar von Amory
    Registriert seit
    15.04.2016
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.083
    Danke gesagt
    1.995
    Dank erhalten:   658

    Standard AW: Unzufriedene Kunden - schuldzuweisung

    Es ist jetzt ein Einzelfall, aber so was ist echt nervig und schlägt mir halt aufs Gemüt. Ich bin gestresst und kann nicht normal weiterarbeiten oder mich dem Alltag stellen.
    Ich habe Angst, dassin Zukunft vlt. Noch ein solcher Kunde auftaucht und der Stress von vorne los geht. Andererseits ist es ein toller und spaßiger Job, den ich nur ungern aufgeben möchte. Aber wenn ich mit dem Stress nicht klar komme, dann weiß ich nicht ob es doch sein lassen soll....
    Wie schon jemand geschrieben hat, ist es leider normal, dass man immer mal wieder einen unzufriedenen Kunden hat, obwohl man das beste gegeben hat. Und in diesem Fall scheint es offensichtlich, dass Du leider eine Nörgeltante erwischt hat, die letztendlich nur überall versucht Geld zurück zu bekommen. Es ist also gar nicht Deine Schuld.

    Aber wenn Du nicht damit leben kannst, dass sowas immer wieder passieren wird, dann bist Du tatsächlich falsch. Aber bei jedem Job, der mit Kunden zu tun hat... Da Du von Deiner Arbeit aber total begeistert bist, wäre es schade, wenn Du keinen Weg finden würdest, mit Reklamationen und schwierigen Kunden umzugehen.

    Ich denke aber, mit der Zeit wirst Du das auch besser wegstecken. Es war jetzt das erste Mal, dass Dir sowas passiert ist und deshalb ist es besonders schwer. Aber auch das wird Routine und Du wirst immer selbstsicherer werden, wenn Du ja mehrheitlich zufriedene Kunden hast! Also Kopf hoch und beiss Dich da durch!

    Bei uns kommen übrigens Kunden, bei denen es offensichtlich ist, dass sie nur meckern um Geld zurück zu bekommen, auf die schwarze Liste. Kann also gut sein, dass die "Dame" bei der anderen Filmgesellschaft keinen Auftrag mehr platzieren konnte.
    Good thoughts, good words, good deeds...

    Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du merkst, dass du nur eines hast.
    Zitat: Mario de Andrade (1893 – 1945),

  5. Für den Beitrag dankt: Ramifications

  6. #14
    Registriert
    Registriert seit
    19.09.2017
    Beiträge
    971
    Danke gesagt
    616
    Dank erhalten:   643

    Standard AW: Unzufriedene Kunden - schuldzuweisung

    ich würde mir an deiner stelle keine gedanken mehr machen.

    deine quote ist doch super, vor allem, weil bis auf die mutter, alle zufrieden waren. das scheint mir eher im naturell denn in der tatsächlich erbrachten leistung zu liegen.

    generell hat gast x nicht unrecht, dass man sich kritik zu herzen nehmen sollte, aber dafür muss es auch begründete sein. dies scheint mir hier nicht der fall zu sein, sonst wäre nicht nur die mutter unzufrieden, und die tochter, um die es ja ging, hätte dich garantiert nicht weiterempfohlen.


    ganz hart gesagt : wenn dir negatives feedback so sehr zusetzt - insbesondere wenn es nicht berechtigt ist - ist der job in selbstständigkeit vielleicht nichts für dich. anders läge der fall natürlich, wenn die kritik berechtigt wäre in ihrem ausmass. wie du selbst sagst, irgendwas kann man immer besser machen, egal wie gut man arbeitet, aber wenn der grossteil der beteiligten zufrieden ist, dann ist alles gut.


    deine idee, solche aufträge in zukunft nicht mehr anzunehmen finde ich gut. du bist einen bestimmten ablauf gewohnt (mitarbeiteranzahl) und damit auch eine bestimmte höhe der bezahlung. wenn du davon abweichst begibst du dich auf unbekanntes terrain und verlierst möglicherweise deine selbstsicherheit. ansonsten finde ich wie beschrieben, dass du diese geschichte abhaken solltest und dir keinen kopf machen. allerhöchstens in zukunft vlt verträge und ähnliches schriftlich festlegen und nicht mündlich, das erspart jeden ärger.

  7. Für den Beitrag dankt: Ramifications

  8. #15
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    04.12.2018
    Beiträge
    9
    Danke gesagt
    8
    Dank erhalten:   3

    Standard AW: Unzufriedene Kunden - schuldzuweisung

    Danke euch allen für eure lieben Kommentare zu diesem Thema.

    Ich habe die letzten Tage zwar immer wieder aufkommende Zweifel gehabt, ob die Mutter recht hat oder ich recht habe. In einigen Punkten gebe ich ihr recht, aber nicht in allen. Im großen und ganzen ist nix kaputt gegangen. Es sind halt ein paar fehlende Momente, was den sektempfang anging oder das abfilmen der Tische mit den Gästen. Aber alles andere ist vorhanden und in top Qualität.
    Künstlerische Freiheit halt. Im Nachhinein glaube ich würde ich die ein uns selbe feier nie gleich abfilmen oder fotografieren. Ist halt immer etwas anderes und situation und moment abhängig.
    Die Überlegung aufzugeben habe ich jetzt auch nicht mehr. Ich werde erstmal das ganze kurz treten und aufs Studium konzentrieren damit ich keine doppelte Belastung mehr habe. Am Ende des Semesters wird weitergemacht.

    Den Auftrag von der bekanntschaft habe ich bekommen. Vlt auch dadurch, dass ich mit offenen Karten gespielt habe und ihnen den Fehler gestanden habe, aber natürlich auch die Ursachen, wie Mangel an Budget Mitarbeiter etc.
    Es wird nochmal mit der Mutter gesprochen und abgestimmt, ob es noch andere Mängel gab oder nicht. Aber naja

    Ich habe vlt. Nicht richtig gehandelt bei dem Auftrag, aber ob ich jetzt weiter mache oder nich, wird den Fehler nicht beheben und daher auch keinen Unterschied.


    Sorry, dass ich hier so viel jetzt schreibe. Aber es ist doch befreiend für mich

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Kunden aus der Hölle..... +pv
    Von Rose im Forum Beruf
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: Gestern, 13:29
  2. Gescheitert und unzufriedene Eltern
    Von Anonym im Forum Beruf
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.12.2017, 17:34
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2015, 00:40
  4. Verkäufernummern-der Kampf um den Kunden
    Von Felimaus im Forum Beruf
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 15:26
  5. Wie vodafone Kunden anlügt
    Von tyria121 im Forum Finanzen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 16:14

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige