Anzeige
Seite 3 von 6 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 26

Thema: Als Migrant in Deutschland beruflich selbstständig machen ?

  1. #11
    Registriert
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    258
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   88

    Standard AW: Als Migrant in Deutschland beruflich selbstständig machen ?

    Zitat Zitat von Yannick Beitrag anzeigen
    Steuerkram, Buchaltung usw. kann auch ein Steuerberater machen.
    Das klingt gerade alles total einfach... "der Steuerberater macht schon alles..."
    Dieser Steuerberater macht das sicherlich nicht für Nüsse.
    Wenn man das nötige Budget nicht hat, muss man selbst anpacken. Und wenn man keine Grundlagen hat und nicht mal die Sprache beherrscht... na Mahlzeit.

  2. Anzeige

  3. #12
    Moderator Avatar von Yannick
    Registriert seit
    10.01.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    5.352
    Danke gesagt
    656
    Dank erhalten:   1.419

    Standard AW: Als Migrant in Deutschland beruflich selbstständig machen ?

    Zitat Zitat von Nohara Beitrag anzeigen
    Das klingt gerade alles total einfach... "der Steuerberater macht schon alles..."
    Dieser Steuerberater macht das sicherlich nicht für Nüsse.
    Wenn man das nötige Budget nicht hat, muss man selbst anpacken. Und wenn man keine Grundlagen hat und nicht mal die Sprache beherrscht... na Mahlzeit.
    Meinst Du, er würde ohne Steuerberater, ohne gute Deutschkenntnisse und ent-
    sprechende Schulungen die Buchführung und die Steuererklärungen hinbekommen?
    Da ist die Anmeldung des Gewerbes und die Beantragung einer Steuernummer
    sicher das kleinste Problem.
    Der Sinn des Wanderns ist es, unterwegs zu sein.

  4. #13
    Registriert
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    258
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   88

    Standard AW: Als Migrant in Deutschland beruflich selbstständig machen ?

    Zitat Zitat von Yannick Beitrag anzeigen
    Meinst Du, er würde ohne Steuerberater, ohne gute Deutschkenntnisse und ent-
    sprechende Schulungen die Buchführung und die Steuererklärungen hinbekommen?
    Da ist die Anmeldung des Gewerbes und die Beantragung einer Steuernummer
    sicher das kleinste Problem.
    Nein. Darauf hat meine Antwort nicht gezielt. Nur habe ich den Lösungsvorschlag mit einem Steuerberater oft gelesen und mich gefragt, wie man das finanziell überhaupt stemmen soll.

  5. Für den Beitrag dankt: Portion Control

  6. #14
    Registriert Avatar von Portion Control
    Registriert seit
    19.09.2011
    Ort
    BRD, also Bananenrepublik
    Beiträge
    16.547
    Danke gesagt
    5.183
    Dank erhalten:   11.249

    Standard AW: Als Migrant in Deutschland beruflich selbstständig machen ?

    Das stimmt schon. Gerade wenn man ein Geschäft erstmal mit null Vor-u. Deutschkenntnissen startet und der Steuerberater, oder andere die für ihre Dienstleistung mit einem horrenden Stundenlohn aufwarten, nahezu jeden Handschlag für den Gewerbetreibenden erledigen sollen.

    Die fressen dir ruck zuck deine Marge weg. Und gerade das ist am Anfang tödlich. Seine eigene kleine Buha muss man zumindest bis zum sammeln der Belege, führen des Kassenbuchs und vorkontieren anderer Belege, schon selbst beherrschen.

  7. #15
    Moderator Avatar von Yannick
    Registriert seit
    10.01.2013
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    5.352
    Danke gesagt
    656
    Dank erhalten:   1.419

    Standard AW: Als Migrant in Deutschland beruflich selbstständig machen ?

    Zitat Zitat von Nohara Beitrag anzeigen
    Nein. Darauf hat meine Antwort nicht gezielt. Nur habe ich den Lösungsvorschlag mit einem Steuerberater oft gelesen und mich gefragt, wie man das finanziell überhaupt stemmen soll.
    Entschuldige bitte, dann hatte ich das falsch verstanden.

    Aber laßt uns die Selbstständigkeit doch mal näher betrachten; ich denke, dass ist
    auch im Sinne des Eingangsbeitrages.

    Projekt kleines Restaurant: Das Geld für eine eigene Geschäftsausstattung dürfte
    unser Existenzgründer nicht haben. Also mietet er sich irgendwo in einer mittleren
    Innenstadtlage entsprechend ausgestattete Räume für sagen wir mal 2000 €/Mon.
    Er kauft ein Auto, was 250 €/Mon. kostet. Strom, Wasser, Abwasser, Müll sind
    nochmal 250 €/ on. Betriebshaftpflicht, Krankenkasse, Pflegeversicherung und
    Krankentagegeldversicherung vielleicht nochmal 500 €. Kommunikation (Telefon,
    Internet, Werbung), vielleicht 300 €/Mon. Steuerberater 200 €/Mon.

    Macht zusammen ungefähr 3500 €, ohne, dass ein einziges Menü verkauft wurde!
    Laßt uns jetzt nicht um 1000 € mehr oder weniger streiten. Unser Existenzgründer
    sollte alle Hände voll zu tun haben, den nötigen Umsatz zu generieren und damit
    auch noch etwas für den eigenen Lebensunterhalt zu verdienen - und hat sicher
    keine Zeit, sich auch noch mit Bufü und Steuern zu beschäftigen.
    Der Sinn des Wanderns ist es, unterwegs zu sein.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Womit selbstständig machen?
    Von rosch93 im Forum Beruf
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.08.2018, 16:19
  2. Selbstständig machen / Jobcenter
    Von aufgabenlos im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2018, 16:07
  3. Als pflegehelfer selbstständig machen?
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2015, 15:50
  4. Mit was selbstständig machen
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.05.2014, 19:44
  5. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 21:03

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige