Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Langeweile in der Ausbildung. Was tun?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    09.11.2018
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Langeweile in der Ausbildung. Was tun?

    Hallo liebe Community,

    ich mache zurzeit eine Ausbildung zur Automobilkauffrau. Da ich mich sehr für Autos interessiere habe ich mich für diesen Beruf entschieden, doch leider habe ich nicht so viel mit Autos zu tun, wie meine Kollegen - oder meine Bekannte die auch diese Ausbildung gemacht hatte. Es ist sehr langweilig, ich habe kaum was zu tun und wenn ich mal eine Aufgabe bekomme bin ich damit in 10 Minuten fertig. Es macht einfach kein Spass und man wartet nur auf den Feierabend. Meine Kollegen arbeiten stunden mäßig weniger als ich, was ich als ziemlich unfair betrachte, da ich kaum was zu tun habe und nur am PC sitze. Dazu muss ich auch samstags arbeiten. Es wäre halb so schlimm, wenn ich bei der Arbeit Schulaufgaben machen dürfte, aber darf ich nicht. Der Chef hat mich gesehen, wie ich eine Schulaufgabe machte und sagte, dass ich dies in der Schule oder daheim machen soll, hier sollte ich was für das Geschäft tun, also meine Arbeit. Mein Chef ist gleichzeitig mein Ausbildungsleiter und ja 72 Jahre alt, und leider checkt er nichts. Er hatte noch nie einen Azubi, dazu geht noch eine Kollegin, die sozusagen meine Bezugsperson war. Weiss nicht mehr was ich machen soll, denn ist schon ziemlich langweilig und man wartet nur auf den Feierabend.

    Ich hoffe ihr habt irgendeinen Rat für mich und danke fürs lesen.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    236
    Danke gesagt
    12
    Dank erhalten:   106

    Standard AW: Langeweile in der Ausbildung. Was tun?

    Hallo.

    Da erkenne ich mich wirklich wieder.
    Das sind dann die tollen Ausbildungsbetriebe in denen man vieles lernt - vor allem mit einer Sch***-Situation klarzukommen.

    Habe einst auch Automobilkaufmann gemacht.

    Der sogenannte Ausbildungsleiter lies sich einmal beim Erstgespräch blicken, danach wanderte jeder Azubi in eine Abteilung. Ich kam rein, stellte mich vor und es wurden erstmal die Augen verdreht. Oh nein, schon wieder ein Azubi um den man sich kümmern muss. Dann sollte ich nach nebenan "mal schauen was da so rumliegt" - und war mir selbst überlassen. Was für eine einschneidende Erfahrung gleich am ersten Tag.

    Gelernt habe ich so gut wie nichts, da man immer der kleine Depp für Botengänge oder Ablage war.

    Im Grunde ist der Arbeitgeber verpflichtet dir eine gute Ausbildung zu vermitteln. Du könntest zur Kammer gehen und dies dort vortragen. Alternativ die Ausbildung in einem anderen Betrieb fortsetzen.

    Was ich nicht verstehe: "Meine Kollegen arbeiten stunden mäßig weniger als ich, was ich als ziemlich unfair betrachte, da ich kaum was zu tun habe und nur am PC sitze." Wie ist der Satz gemeint?

  4. #3
    777
    777 ist offline
    Registriert
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    64
    Danke gesagt
    12
    Dank erhalten:   21

    Standard AW: Langeweile in der Ausbildung. Was tun?

    Leider gibt es immer wieder schwarze Schafe bei der Ausbildung.

    Deine Ausbildung bildet die Grundlage für dein weiteres berufliches Leben und offensichtlich lernst du in deinem aktuellem Betrieb nicht wirklich etwas. Hast die Möglichkeit, z.B. dich zu deinen Kollegen zu setzen und Ihnen über die Schulter zu sehen?

    Ich würde ebenfalls auch nochmal das Gespräch mit deinen Chef suchen und ihm schildern, dass du in deiner Ausbildung etwas lernen willst und das aktuell nicht der Fall ist. Falls sich keine bessere zeigt hast du die Möglichkeit dich an deine zuständige Industrie- und Handelskammer zu wenden. Diese unterstützen dich und können vielleicht auch mit deinem Chef reden oder die helfen einen anderen Ausbildungsbetrieb zu finden.

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    25.08.2018
    Beiträge
    230
    Danke gesagt
    20
    Dank erhalten:   54

    Standard AW: Langeweile in der Ausbildung. Was tun?

    Hallo
    Dein Betrieb hat leider nicht erkannt, dass die Auszubildeten von heute, die Fachkräfte von morgen sind.

    Du könntest dich an die für deinen Betrieb zuständige Kammer wenden. Dort kann man dir bestimmt noch andere Betriebe nehnen, in denen du deine Ausbildung fortsetzen könntest.

    Gruß Jim

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Langeweile im Job - Was tun?
    Von transit im Forum Beruf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2018, 19:19
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.12.2014, 10:02
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.2014, 13:28
  4. langeweile?:)
    Von lise im Forum Café
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.10.2006, 15:33
  5. Langeweile
    Von Gast(sassi) im Forum Freunde
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.07.2006, 12:12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige