Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14

Thema: War das ein Trickbetrüger?

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard War das ein Trickbetrüger?

    Hallo, folgendes ist passiert:

    Kundin will etwas zahlen was 42ct kostet, sie gibt mir einen 50€ Schein, ich tippe alles ein und plötzlich tut sie ganz überrascht: "ACH das kostet nur 42ct??, das habe ich klein", was mich ein bisschen skeptisch gemacht hat, weil der Preis nämlich klar und deutlich ausgezeichnet war.
    Und ehrlich gesagt, wirkte sie auch so als ob sie was im Schilde führte.
    Dann wurde ich ein bisschen unsicher.
    Ich habe ich schon mal das Rückgeld rausgeholt, weil ich den Verdacht und das Gefühl hatte, dass sie vor hatte mich zu verwirren, um ein bisschen mehr Geld aus der Kasse zu ziehen. Und auch weil jemand mal genauso, wie diese Person, mal bei mir vorgegangen ist. Déjà-vu.

    Da ich nicht den selben Fehler noch mal machen wollte, holte ich schon mal das Rückgeld raus. Sie will mir die 42ct geben und ich sage nur, dass das schon ok ist und halte ihr das Rückgeld hin.
    Die 50€ habe ich schon mal vorsichtshalber in die Kasse gelegt. Nachdem sie das Rückgeld vehement nicht annehmen wollte, habe ich ihr gesagt das ich den Trick kenne (was vielleicht, ich gebe zu, nicht so schlau war) und lege ihr das Rückgeld hin. Daraufhin sagte sie: "Bitte? Wie unfreundlich.", sie nahm das Geld und ging.

    Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich richtig gehandelt habe und wollte eventuell mal fragen wie ihr das seht? Habt jemand von euch auch mal eine Erfahrung mit Trickbetrug gemacht?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    12.04.2015
    Ort
    In Absurdistan
    Beiträge
    8.413
    Danke gesagt
    9.829
    Dank erhalten:   7.926

    Standard AW: War das ein Trickbetrüger?

    Ach Gottchen, die Kundin wird es überleben, sie hätte ja auch das Wechselgeld so wie es üblich ist, anstandslos nehmen können was gibt es denn da rum zudiskutieren? Also gehe ich auch davon aus, das sie irgendwas im Schilde führte, du hast schon richtig gehandelt, denn das Manko in der Kasse musst du ausgleichen nicht sie. Mach dir keinen Kopf, die wird es überleben.
    "Es ist schon alles gesagt, nur nicht von allen."
    Karl Valentin

    "Der Fisch stinkt immer vom Kopf her".
    Russisches Sprichwort

    "Am Arsch vorbei geht auch ein Weg" Alexandra Reinwarth

    "Alle meine Beiträge spiegeln nur meine persönliche Meinung wieder und sind keine Rechtsberatung."

  4. Für den Beitrag dankt:

  5. #3
    Registriert Avatar von Gemini
    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    17.144
    Danke gesagt
    68
    Dank erhalten:   3.383

    Standard AW: War das ein Trickbetrüger?

    Ich stehe auf em Schlauch, wo wollte sie dich betrügen?

    Sie gibt dir 50 €, dann sieht sie, sie hat es klein und gibt dir 49 Cent und möchte dafür die 50 € zurck.

    Ist doch normal.

    Ich gebe an der Kasse auch manchmal zehn Euro, obwohl der Preis nur 1 € ist, weil ich einfach nicht darauf geachtet habe, nicht gerne Kleingeld an der Kasse rauskrame mit einer Schlange im Rücken und überhaupt.
    Dann fragt die Kassiererin doch auch häufig "haben sie es nicht klein?"

    Will die mich dann auch betrügen und meinen 10er plus dem einen Euro behalten?

  6. Für den Beitrag danken: Schokoschnute

  7. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    07.04.2017
    Beiträge
    10
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: War das ein Trickbetrüger?

    Zitat Zitat von Ondina Beitrag anzeigen
    Ach Gottchen, die Kundin wird es überleben, sie hätte ja auch das Wechselgeld so wie es üblich ist, anstandslos nehmen können was gibt es denn da rum zudiskutieren? Also gehe ich auch davon aus, das sie irgendwas im Schilde führte, du hast schon richtig gehandelt, denn das Manko in der Kasse musst du ausgleichen nicht sie. Mach dir keinen Kopf, die wird es überleben.
    Genau das, hat mich noch mehr stutzig gemacht.
    Hätte ich die 47ct genommen, hatte ich auch die Vermutung gehabt, dass sie den 50er noch gewechselt haben möchte. Und spätestens da, hätte sie mich irgendwie getäuscht.

  8. #5
    Registriert
    Registriert seit
    10.01.2018
    Beiträge
    713
    Danke gesagt
    318
    Dank erhalten:   570

    Standard AW: War das ein Trickbetrüger?

    Naja, vielleicht hatte sie nicht mehr als 1€ in Münzgeld dabei, dachte aber es kostet mehr und hatte daher den Schein herausgezogen. Wollte dann laber ieber den Schein zurück, als haufenweise Münzgeld als Rückgeld zu bekommen. Wenn ich es doch klein habe, werde ich auch lieber meine Münzen los als noch mehr Münzen zu schleppen.

    Kann man bei eurer Kasse denn so leicht reingreifen? Ehrlich gesagt mache ich mir bei solchen Geschichten eher Sorgen darum, dass der Fuffi gefälscht ist und jemand möglichst viel Echtgeld als Rückgeld will.

Anzeige

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige