Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 11

Thema: Befürchte das Aus für meine Zukunft..

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    02.05.2018
    Beiträge
    111
    Danke gesagt
    11
    Dank erhalten:   43

    Standard AW: Befürchte das Aus für meine Zukunft..

    Danke für die Rückmeldung

    37 €, ui...ja, korrekt hast du dich nicht verhalten, aber gibt Schlimmeres. Und auch als Nicht- Beamter kannst du noch irgendwie überleben und deine Mutter im Notfall unterstützen.
    Das wird schon laufen - mach dir keinen Kopf
    Manchmal fügen sich die Dinge, so wie sie sein sollen

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    29.04.2018
    Beiträge
    94
    Danke gesagt
    6
    Dank erhalten:   30

    Standard AW: Befürchte das Aus für meine Zukunft..

    Möglicherweise wirst du das nicht hören wollen, aber trotz deiner Lage fehlt mir da das Verständnis.
    Mein Vater hatte letztes Jahr einen Herzinfarkt, meine Mutter ist chronisch krank.
    Über mir brach alles zusammen. Ich hatte zeitgleich 2 Hausarbeiten zu schreiben. Trotzdem musste es weiter gehen. Die Uni wollte meine Hausarbeiten, meine kleine Schwester wollte versorgt werden. Soll heißen: Es gibt Verpflichtungen im Leben, die trotz einer Situation irgendwie bedacht werden müssen. So hart es auch klingt.

    Stell dir mal vor, da sitzt jemand auf der anderen Seite hat mega viel in etwas investiert und bekommt es nicht.
    Klar sind die sauer. Das kann mal passieren, aber bei so vielen Dingen?
    Es wäre das mindeste gewesen, dass du den Käufern schreibst, wie die Lage ist.
    Einmal kann das passieren. Sehe ich ein. Aber offenbar so viele Male? Da fehlt selbst mir das Verständnis.

    Jetzt musst du dazu stehen und versuchen das Beste daraus zu machen.

    Ich sehe die Lage allerdings nicht ganz so entspannt wie meine Vorschreiber. Krankenhausaufenthalt eines Verwandten ist kein Rechtfertigungsgrund.
    Stell dir mal vor, du hast ein Baby und wärst Vater und es wäre nicht deinem Vater sondern deiner Freundin passiert.
    Sagst du dann auch: Nee, sorry. Ich kann dich jetzt aber nicht versorgen?
    Zum erwachsen sein gehört auch manchmal durchzuhalten, auch wenn die Lage mies ist. Wir reden ja hier nicht von einer Dienstreise. Du hättest nur die Pakete fertig machen oder ne Mail bzw. das Angebot vorzeitig beenden müssen.

    Klar, ist das nicht schön und ich kann mir vorstellen wie es dir ging, weil ich ähnliches durchgemacht habe. Aber für später musst du lernen, dass das Leben manchmal auch trotz beschissener Zeiten weiterlaufen muss.

  4. #8
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    16.05.2018
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Befürchte das Aus für meine Zukunft..

    @Runalin

    Also, Ich habe mich jetzt nicht wirklich an das Forum gewendet um mir anzuhören, dass das scheiße war. Natürlich war es das! Ich bin der Letzte, der die Lage der Käufer nicht versteht, auch wenn es vielleicht mal "nur" um 37€ geht.
    Es tut mir auch leid was dir widerfahren ist, aber vielleicht bist du da stärker als ich.
    Ich habe zu dieser Zeit definitiv in einer Depression gesteckt und wie ich bereits erwähnte, war es nicht nur die Situation mit meinem Vater..

    Ich wünsch dir alles Gute und das Beste für dich.
    Grüße

  5. #9
    Registriert
    Registriert seit
    24.04.2017
    Beiträge
    26
    Danke gesagt
    14
    Dank erhalten:   7

    Standard AW: Befürchte das Aus für meine Zukunft..

    Hallo Maroxx,

    Dein Kunde hat im Oktober Anzeige erstattet und bis jetzt hat weder er noch Du wieder etwas davon gehört.
    Das ist eine ziemlich lange Zeit. Ich kann mir vorstelle, dass das Verfahren wegen Geringfügigkeit von der Staatsanwaltschaft eingestellt wurde. So etwas passiert leider ( für den Geschädigten ) aber diesmal zum Glück für Dich oft. Normalerweise bekommt der Geschädigte darüber eine Mitteilung. Vielleicht wollte es der Kunde Dir nicht mitteilen weil er doch zu Recht verärgert ist, oder die Polizei hat die Anzeige gleich unter den Tisch fallen lassen.

    Wenn Du sicher gehn willst, dann ruf doch mal im Polizeirevier des Wohnortes des Kunden an. Dann kannst Du sicher sein und ruhiger schlafen.

    Ich wünsche Dir alles Gute für Deine Ausbildung und Deinem Vater gute Besserung.

  6. #10
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    16.05.2018
    Beiträge
    5
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Befürchte das Aus für meine Zukunft..

    @Heidelore

    Hallo Heidelore,
    Danke für deine Nachricht.
    Ja das ist tatsächlich eine ziemlich lange Zeit, aber es erfolgte ja auch von Oktober bis Februar kein Austausch zwischen Käufer und Behörden, was ja auch schon eine relativ lange Zeit ist.. Nun sind seit der Rückerstattung nochmal über 3,5 Monate vergangen. Ich habe im Internet gelesen, dass bei solchen Beträgen eine Anzeige auch mal etwas länger dauern kann.. Also auf der sicheren Seite fühle ich mich noch eine Weile nicht.. Ich hoffe natürlich sehr, dass da schlicht kein Interesse besteht, auch wenn ich mit dem zuvor eingestellten Fall schonmal in Erscheinung getreten bin..
    Ob der Käufer mittlerweile Nachricht hat, weiß ich natürlich nicht. Ich hab auf jeglichem Weg versucht zumindest einen ordentlichen Kontakt aufzubauen und mich zu entschuldigen. Per Post, per Mail, per Ebay, per WhatsApp, per Anruf, per SMS.. Er hat schlichtweg kein Interesse daran, egal wie oft und aufrichtig ich mich entschuldige. Vor ein paar Tagen meinte er jedenfalls, er hätte keine weitere Nachricht der Behörden erhalten, weshalb ich wohl oder übel noch weiter bangen muss..
    Das mit der Info bei der Dienststelle hatte ich mir auch schon überlegt, es wird allerdings zumeist davon abgeraten, da man eventuelle schlafende Hunde wecken könnte..

    Ich danke dir für deine lieben Wünsche und wünsche dir auch nur das Beste!

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.01.2018, 00:32
  2. Meine Zukunft..
    Von KopfVollerGedanken im Forum Ich
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.12.2016, 09:44
  3. Meine Sucht zerstört meine Zukunft
    Von Gast im Forum Ich
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2014, 01:56
  4. meine Mutter will mal wieder meine Zukunft versauen!
    Von verzweifelung im Forum Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 20:55
  5. Ich befürchte, meine Schwester macht sich unglücklich!
    Von Kleine Schwester im Forum Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.04.2006, 10:07

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige