Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 7 von 7

Thema: Schlechte Resonanz auf Bewerbungen, woran kanns liegen?

  1. #6
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Schlechte Resonanz auf Bewerbungen, woran kanns liegen?

    unprofessionelles Bewerberbild ist K.O.-Kriterium. Ebenso ist ein K.O.-Kriterium, solltest du keine persönliche Anreden drin haben (bei mir landen alle Bewerbungen ohne diese direkt auf dem Absagenstapel).

    Ich suche in der Anzeige immer nach Hinweisen, an wen die Bewerbung zu richten ist. Wenn da aber kein Name angegeben wird und man auch auf der Homepage des Unternehmens keinen Ansprechpartner für den Bereich Bewerbungen findet, dann nutze ich halt "Sehr geehrte Damen und Herren". Kommt aber sehr selten vor.

    Rechtschreibfehler und Kommafehler kommen auch sehr oft vor. Hast du ein persönliches Konzept, sprich farbliche Abstimmung auf den ganzen Dokumenten? Das empfehle ich dir, es darf halt nicht nach 0815 aussehen.

    ja, ich habe alles in Blau gehalten, also Überschrift vom Lebenslauf, Betreff beim Anschreiben etc., auch immer dieselbe Schriftart.

    Bezüglich Lebenslauf: Ist dieser wirklich schlüssig, zu allen Positionen ein Arbeits- oder Ausbildungszeugnis beigefügt?
    Hast du oft die Stellen gewechselt, mit welcher Begründung? Wurdest du gekündigt oder bist du gekündigt worden (Datum sollte dann der 15. oder 30./31.des Monats sein)?


    Ich wurde einmal gekündigt, bzw. nein, streng genommen wurde mein befristeter Vertrag einfach nicht verlängert, als ich ein Jahr lang als "Zwischenlösung" in der Produktion gearbeitet habe.

    Zeugnisse: Bitte richtig und vollständig einscannen, nicht abfotografieren. Sind es wirklich gute bis sehr gute Zeugnisse? Keine versteckten Hinweise?

    Die Zeugnisse sind alle zwischen Note 1 und 2. Zumindest haben mir das ein Jobcoach sowie ein Personaler aus meinem Bekanntenkreis so gesagt, also vertraue ich da mal drauf. ;-) Habe auch selber noch im Internet recherchiert, was Floskel xy bedeutet, und es war eigentlich nie was Negatives oder nur "Halbgutes".

    Das sind alles Kriterien, auf die ich persönlich achte. Das muss nicht alles zu 100 Prozent erfüllt sein, aber je mehr Kriterien nicht erfüllt sind, desto schneller landet man halt bei den Absagen.

    Dann fällt mir bis auf das nicht professionelle Foto eigentlich nichts ein, woran es liegen könnte - bis auf die Tatsache eben, dass solche Stellen wirklich recht begehrt sind und man daher -zig Mitbewerber hat.

  2. Anzeige

  3. #7
    Coookie
    Gast

    Standard AW: Schlechte Resonanz auf Bewerbungen, woran kanns liegen?

    Was das Foto betrifft kann ich dir nur sagen, dass du diese spontanen 10-Minuten Schnappschüsse für nen Zehner beim Fotoladen um die Ecke total in die Tonne kloppen kannst. Google mal sämtliche Fotografen in deinem Umkreis, schau dir das Portfolio an und such dir jemanden raus, der richtige Business-Portraits anfertigen kann. Sowas kostet locker flockig 50-150€, sieht dafür aber extrem seriös und kompetent aus.

  4. Für den Beitrag dankt: lilawelt

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2017, 17:03
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 18:31
  3. Woran kann das liegen?
    Von lentekriebels im Forum Ich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 19:08
  4. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 13:49
  5. Internet & Telefon weg...woran kanns liegen?
    Von Selah im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.10.2010, 19:03

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige