Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 13

Thema: Arbeiten wollen, aber nicht können, oder doch?

  1. #6
    Registriert Avatar von Kimi Onawa
    Registriert seit
    04.11.2016
    Beiträge
    3.884
    Danke gesagt
    1.306
    Dank erhalten:   2.241

    Standard AW: Arbeiten wollen, aber nicht können, oder doch?

    Hierzu noch:
    Zitat Zitat von Sternenkindlein Beitrag anzeigen
    Versteht ihr was ich meine? Wie kann ich mich besser damit arrangieren? Oder meint ihr ich muss weiter am Ball bleiben und versuchen in Arbeit zu kommen? Doch dann weiß ich ehrlich gesagt gar nicht wie.

    LG

    Falls Du es wirklich möchtest, könntest Du z.B. hier mal aufzählen, was Dir Freude macht - wie Deine Interessen gelagert sind.


    Ist Dir der Kontakt mit Menschen wichtig?

    Welches Medium - Direktkontakt?

    Verkauf, Beratung - etwas im soz. Bereich,... ?

    Du kannst auch in die Suchmaschine Stichworte eingeben und schauen, was angeboten wird.


    Beispielsweise: freie Zeiteinteilung, Arbeit/Stellenangebote (ggf. noch: Kundenkontakt, Verkauf, Telefonjob)


    Ich kenne z.B. jemanden, der nebenbei Tupperware vertreibt (freie Zeiteinteilung).



    Geändert von Kimi Onawa (29.12.2017 um 19:34 Uhr)
    Zu meinen Beiträgen: So sehe ich es.
    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Wenn ich mich in d. Thread „Was denkst du gerade?“ auf etwas, was dort geschrieben wurde, beziehe, schreibe ich es explizit dazu.
    •~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~•~
    Himmel und Hölle sind keine Orte, sondern Bewusstseinszustände.
    ~Kimi~

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    12.456
    Danke gesagt
    4.020
    Dank erhalten:   7.256

    Standard AW: Arbeiten wollen, aber nicht können, oder doch?

    Geht es dir darum, dein eigenes Geld zu verdienen, oder darum, dass "man arbeiten sollte"?
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  4. #8
    Registriert
    Registriert seit
    06.11.2016
    Beiträge
    44
    Danke gesagt
    1
    Dank erhalten:   40

    Standard AW: Arbeiten wollen, aber nicht können, oder doch?

    Willst du wirklich erzählen, dass du berentet wurdest, ohne eine Diagnose zu haben??

  5. Für den Beitrag dankt: Rose

  6. #9
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.11.2012
    Beiträge
    579
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   107

    Standard AW: Arbeiten wollen, aber nicht können, oder doch?

    @Mirila:
    Wie kommst du darauf, dass ich mich nicht ehrenamtlich engagiere?

    @Krasiana:
    Ich würde die epileptischen Anfälle als Muskelzuckungen bezeichnen, meine Gliedmaßen fliegen dann förmlich unkontrolliert durch die Gegend. Aber da ich selber noch nie einen epileptischen Anfall bei anderen Menschen erlebt habe kann ich das nicht beurteilen. Mein Hund hatte epileptische Anfälle in Folge von Unterzucker. Das sah bei ihm ganz anders aus.
    Epilepsie habe ich sicher nicht.
    Ich wüsste nicht was ich tun sollte um noch gesünder zu werden.
    Medikamente helfen zwar, aber die kann ich mir jetzt nicht mehr leisten bzw. ist es mir das auch nicht wert meinen Körper damit vollzupumpen um dann maximal 100 Euro mehr im Monat zu haben wie jetzt auch.

    @Ombera:
    Ne das will ich nicht erzählen, wäre ja gelogen.

  7. #10
    Registriert Avatar von Rose
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    17.500
    Danke gesagt
    27.870
    Dank erhalten:   13.418

    Standard AW: Arbeiten wollen, aber nicht können, oder doch?

    Du könntest Zeitungen austragen, da haste Bewegung und verdienst Geld.
    Religion ist irrational, fortschrittsfeindlich und zerstörerisch.
    (Richard Dawkins)

    Wer Heute noch ernsthaft Homosexualität ablehnt, hat sicher auch ein Problem damit flüssig bis 100 zu zählen.
    (Cordula Stratman)

    Religion ist der schlimmste Feind der Menschheit. Kein Krieg hat so viele Leben gekostet.
    (Bill Murray)

    Ich werde lieber für das gehasst, was ich bin, als für das geliebt zu werden, was ich nicht bin.
    (Kurt Cobain)

  8. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.2015, 23:01
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2013, 14:15
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 13:42
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.07.2009, 14:57

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige