Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 12

Thema: Gescheitert und unzufriedene Eltern

  1. #6
    Registriert Avatar von °°°abendtau°°°
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    Schneckenhaus
    Beiträge
    11.449
    Danke gesagt
    3.231
    Dank erhalten:   8.055
    Blog-Einträge
    58

    Standard AW: Gescheitert und unzufriedene Eltern

    Hast Du mal Deine Bewerbungsunterlagen samt Anschreiben von jemand anderen checken lassen? Manchmal ist man etwas "Betriebsblind".
    Geht zwar auch online, aber da bin ich nicht wirklich überzeugt von.

    Falls Du das nicht schon versucht hast, kann man es als Quereinsteiger versuchen, um erstmal einen "Fuß" in den Arbeitsmarkt zu bekommen. Kollege Zufall ist ja auch noch da.
    Geändert von Yannick (29.12.2017 um 18:08 Uhr) Grund: URL entfernt
    - Bleib wo du bist, und du gelangst nirgendwo hin!
    - Der Unterschied ist und macht das Leben!
    - Das Ende ist der Anfang! Findest Du nicht auch?
    - Liebe ist keine Meterware!
    - Pflege das Leben, nicht die Norm!
    - Freunde sucht man nicht, man findet sie

    "Die moralische Entrüstung, ist der Heiligenschein der Scheinheiligen" Zitat von H. Qualtinger

    Zwischen meinen Zeilen findet man alles was man möchte.
    Ich antworte nur noch auf sachliche Beiträge.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registrierter Nutzer, anonym
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    2.511
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   537

    Standard AW: Gescheitert und unzufriedene Eltern

    Ich wohne ländlich, aber ich kann hier auch nur schwer weg, weil mein Partner einen Sohn hat, um den sich die Mutter nicht kümmert und ich hab da die Elternrolle übernommen.

    Ich hab meinen Lebenslauf und das Anschreiben mehrfach checken lassen. Ich glaub, ich hab einfach das falsche studiert.

  4. #8
    Registriert
    Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    12
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Gescheitert und unzufriedene Eltern

    Was hast du denn studiert ? Ein Bekannter hat z.B. Sinologie studiert, nebenher an der Fernuni Hagen aber auch Wirtschaftswissenschaften. Auch ohne das WiWi-Studium hätte er sehr schnell einen Job gefunden.
    Wenn du jetzt Assyrologie oder Ägyptologie studiert hast, sieht das problematischer aus.

    Das Problem ist, dass du regional gebunden bist und das, wie ich aus den Posts herauslese, auch noch an einem Ort, an dem nicht viel los ist, stellentechnisch. Das geht eben nicht. Auch nicht in anderen Bereichen. Auch als Ingenieur muss man flexibel sein.

    Das in Verbindung (ich bin mal so ehrlich und nehme an, dass du weiblich bist) mit deinem Alter ist für viele Arbeitgeber problematisch. Gerade in deinem Alter gibt es genug, die sagen: "Die wird in den nächsten 0-5 Jahren schwanger und fällt dann mindestens 1 Jahr aus und hat die Belastung eines Kindes am Hals".

    Selbst wenn das alles nicht stimmt, fahren die eben die sichere Schiene.

  5. #9
    Moderator Avatar von weidebirke
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    12.666
    Danke gesagt
    4.147
    Dank erhalten:   8.033

    Standard AW: Gescheitert und unzufriedene Eltern

    Zitat Zitat von Anonym Beitrag anzeigen
    Ich wohne ländlich, aber ich kann hier auch nur schwer weg, weil mein Partner einen Sohn hat, um den sich die Mutter nicht kümmert und ich hab da die Elternrolle übernommen.

    Ich hab meinen Lebenslauf und das Anschreiben mehrfach checken lassen. Ich glaub, ich hab einfach das falsche studiert.
    Zumindest, wenn Dir die anderen Rahmenbedingungen wichtiger sind als eine Arbeitsstelle.

    Was ist denn Dein Profil? Wofür brennst Du?
    Wer die Welt verändern will, gehe zuerst durchs eigene Haus.

  6. #10
    Registrierter Nutzer, anonym
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    2.511
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   537

    Standard AW: Gescheitert und unzufriedene Eltern

    Ich brenne für Dali und Van Gogh. In Sachen Kunstgeschichte gehe ich auf.

    Ich hab Endometriose. Von daher ist das Kinderthema eh gelaufen.
    Nur wenn ich das beim Bewerbungsgespräch sage, stellen sie mich sicher erst recht nicht ein.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2015, 00:40
  2. Irgendwo bin ich gescheitert.
    Von Gast im Forum Trauer
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 11:58
  3. Gescheitert
    Von Gast im Forum Leben
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 08:06
  4. Am Leben gescheitert
    Von Shorn im Forum Ich
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 08.06.2011, 16:44
  5. gescheitert
    Von bornlooser im Forum Trauer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 19:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige