Anzeige
Seite 2 von 4 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 19

Thema: Ich habe gekündigt und bin glücklich

  1. #6
    Registriert Avatar von Arktur
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    Baviera / 巴伐利亚.
    Beiträge
    5.884
    Danke gesagt
    1.074
    Dank erhalten:   4.380

    Standard AW: Ich habe gekündigt und bin glücklich

    Zitat Zitat von Anonym Beitrag anzeigen
    Ich bin glücklich: Könnt ihr das verstehen?
    Das kann ich sehr gut verstehen. Würde mir ganz genauso gehen, weil ich sowieso ständig damit liebäugele, es genauso zu machen...
    Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.
    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich und haben ohne Unterschied Anspruch auf gleichen Schutz durch das Gesetz. Alle haben Anspruch auf gleichen Schutz gegen jede Diskriminierung, die gegen diese Erklärung verstößt, und gegen jede Aufhetzung zu einer derartigen Diskriminierung.

  2. Anzeige

  3. #7
    Registriert
    Registriert seit
    26.04.2016
    Beiträge
    587
    Danke gesagt
    625
    Dank erhalten:   119

    Standard AW: Ich habe gekündigt und bin glücklich

    Zitat Zitat von Petra47137 Beitrag anzeigen
    Auch und gerade im Arbeitsleben muss man sich selbst treu bleiben. Einen Job zu haben ist gut, aber sich gut zu fühlen ist wesentlich besser und gesünder.
    Ja, richtig, das musste ich erst noch lernen.
    Was nutzt einem ein Job, wenn man nur leidet und das Selbstwertgefühl total zugrunde geht.

  4. Für den Beitrag dankt: Petra47137

  5. #8
    cora1234
    Gast

    Standard AW: Ich habe gekündigt und bin glücklich

    Es kommt eben drauf an, wie viel man gespart hat, um notfalls 3 Monate zu überbrücken oder ob du ein familiäres Netz hast, dass dich durchzieht.
    Eine Sperre vom Amt, weil du selbst gekündigt hast, bekommst du unter Garantie.

    Selbst kündigen ist ja ganz schön, aber hast du einen Plan wie es danach weiter geht?

    Miete, Strom und alles wollen und müssen ja bezahlt werden.

    Kündigen ist ja ganz schön, aber davon wird der Kühlschrank leider nicht voll

  6. Für den Beitrag dankt: Biddi

  7. #9
    Registrierter Nutzer, anonym
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    2.607
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   540

    Standard AW: Ich habe gekündigt und bin glücklich

    Zitat Zitat von cora1234 Beitrag anzeigen
    Es kommt eben drauf an, wie viel man gespart hat, um notfalls 3 Monate zu überbrücken oder ob du ein familiäres Netz hast, dass dich durchzieht.
    Eine Sperre vom Amt, weil du selbst gekündigt hast, bekommst du unter Garantie.

    Selbst kündigen ist ja ganz schön, aber hast du einen Plan wie es danach weiter geht?

    Miete, Strom und alles wollen und müssen ja bezahlt werden.

    Kündigen ist ja ganz schön, aber davon wird der Kühlschrank leider nicht voll
    Cora, darüber habe ich mir durchaus schon wochenlang Gedanken gemacht.
    Ich habe mir Geld zurück gelegt und gespart, so dass ich sogar 9 Monate ohne Probleme überbrücken könnte.
    Mein Chef hat mich absolut reglementiert. Er hat sich wie ein Gebieter verhalten: Wenn ich kurz auf Toilette war, musste ich mich abmelden.
    Wenn ich in der Mittagspause weg war, musste ich mich entschuldigen. Wenn ich freitags um 17:30 Ihr gegangen bin, weil ich eh x Überstunden hatte, musste ich mir einen Anruf oder eine E-Mail gefallen lassen, warum ich schon weg sei.
    Mit meinen Kollegen in der Abteilung war er hingegen nachlässig: Jeden Termin hat er mit ihnen abgestimmt, hat whatsup-Gruppen mit ihnen gehalten (in denen ich ausgeschlossen war!). Sie mussten sich für ihre Kaffeeepausen nicht abmelden und haben den ganzen Tag Privatgespräche über's Firmenhandy gehalten.

    Ich habe der Firma eine große Konventionalstrafe erspart, die durch die Faulheit meiner Kollegen und deren Inkompetenz aufgekommen wäre. Dann wurden die Kollegen neidisch und es noch schlimmer.

    Ich sage Dir ganz ehrlich: Ich bin das was man eine sehr gesuchte Fachkraft nennt. Ich bin mir sicher, dass ich in spätestens 6 Monaten wieder einen guten Job habe. Hätte ich diesen Job weiter gemacht, hätte ich den Spaß an meiner Arbeit verloren und das wäre schlimmer gewesen.

  8. Für den Beitrag danken: Fadeaway

  9. #10
    cora1234
    Gast

    Standard AW: Ich habe gekündigt und bin glücklich

    Ich habe mir Geld zurück gelegt und gespart, so dass ich sogar 9 Monate ohne Probleme überbrücken könnte.
    Dann ist ja gut. Wäre für dich trotzdem einfacher gewesen, wenn du schon was neues hättest.
    Aber vielleicht bist du ja nicht so kopflastig und machst dir da Stress. Ist ja auch okay.

    Schön, dass es dir jetzt besser geht.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 10:19
  2. bin gekündigt worden :(
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.09.2011, 16:05
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 22:36
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.2007, 23:29
  5. Nachweis das man gekündigt hat.
    Von Star-bird im Forum Beruf
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 19:45

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige