Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Wie soll ich das Verhalten meines Chefs einordnen?

  1. #1
    Registrierter Nutzer, anonym
    Registriert seit
    05.05.2013
    Beiträge
    3.026
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   579

    Standard Wie soll ich das Verhalten meines Chefs einordnen?

    Liebes Forum,

    ich bin Ende 40 und war froh, nach langer Arbeitslosigkeit mit Bezug von Hartz IV wieder eine Vollzeitstelle gefunden zu haben. Seit Juli bin ich nun in einem kleinen Unternehmen mit etwas mehr als 10 Mitarbeitern als Bürokraft beschäftigt.

    Da es nicht viele Angestellte gibt, geht es dort auch eher persönlich zu. Ich duze mich auch mit den meisten meiner Kollegen. Natürlich kommt man nicht mit jedem gleich gut aus, aber alles in allem ist es ok.
    Problematisch finde ich, dass der Chef ein etwas kauziger Typ ist und seine Lieblinge hat. Die werden besonders zuvorkommend und respektvoll behandelt. Oft bekomme ich auch mit, dass Privatgespräche geführt werden.
    Ich war froh, dass der Chef mich bisher wenig beachtet hat, es sei denn, es gab etwas zu kritisieren. Doch in letzter Zeit hat er sich auch mir gegenüber etwas geöffnet, wobei ich nicht sagen kann, dass ich darüber glücklich bin!

    Ich habe bemerkt, welche Mitarbeiterin er besonders mag. Dass er sie nicht nur wegen ihrer guten Leistungen besonders respektiert, sondern sie wohl auch menschlich sehr schätzt.
    Umso geschockter war ich, als er sich vor kurzem mir gegenüber groß und breit über seine wohl "geheimen Wünsche" ausließ. Diese Mitarbeiterin sei ja so toll und clever und auch attraktiv. Wenn er könnte, wie er wollte... Er würde nichts dagegen haben, sie in sein Bett zu lassen. Aber er würde bedenken, dass sie ja in einem Abhängigkeitsverhältnis zu ihm steht, und das wäre nun mal nicht gut.
    Ich habe nur gedacht, warum erzählt er mir das? Spinnt der bei einem Altersunterschied von 40 Jahren?
    Diese Kollegin hat das Feuer jetzt noch angeheizt, indem sie dem Chef eine sehr gute Rezension im Internet geschrieben hat. Da war er natürlich ganz stolz, denn Kunden haben bisher keine Rezensionen geschrieben.

    Letzte Woche fragte er mich so ganz nebenbei, ob ich eigentlich kochen könnte. Ich antwortete, dass mich das nie besonders interessiert hat, aber leichte Gerichte wären kein Problem. Er verzog das Gesicht und wollte wissen, ob denn meine Partner damit zufrieden gewesen wären. Ohne eine Antwort von mir abzuwarten, meinte er, dass da wohl Mama für die gekocht hat. Oder etwa noch schlimmer, die Ehefrau? Was sollte ich auf so ein Gelaber sagen?
    Er sprach aber schon weiter und erzählte mir, dass eine verheiratete Kollegin ihn mal angebaggert hat. Sie wären zusammen spazieren gegangen und zum Glück war es Winter und er hatte einen Mantel an. So hätte er umgehen können, dass es zu Intimitäten gekommen ist. Ins Ehebett wäre er garantiert nicht gestiegen.
    Ich fragte dann mutig, warum er mir so etwas erzählt. Er antwortete, wo mein Problem wäre. Ob ich etwa ein Problem mit persönlichen Gesprächen hätte, um einander besser kennenzulernen.

    Am Dienstag war ich dann wohl leider zu ehrlich.
    Er fragte, wie es mir geht. Ich antwortete, dass es besser sein könnte. Cheffe frage nach, ob ich Schwierigkeiten mit einen Mann hätte. Ich sagte, nein, ich hätte ja auch noch Eltern und mache mir Sorgen um deren Gesundheit.
    Da fragte er mich ganz direkt, ob mein Vater im Sterben liegt! Ich sagte, dass es so schlimm nicht wäre, ich mich auch mehr um meine Mutter sorge und erwähnte ihre Parkinson-Erkrankung. Es folgte seine Frage, ob es Probleme mit dem Sozialamt gebe. Ich war perplex und verstand den Sinn nicht. Was hat so eine Erkrankung mit dem Sozialamt zu tun??

    Das Verhalten vom Chef verunsichert mich sehr! Manchmal ärgere ich mich darüber, möchte aber keinen Konflikt raufbeschwören, weil ich mich noch in der Probezeit befinde. Darum bin ich bemüht, ihm möglichst höflich zu begegnen.

    Wie soll ich sein Verhalten einordnen?
    Geht es ihm darum, mich runterzumachen?

  2. Anzeige

  3. #2
    Deliverance
    Gast

    Standard AW: Wie soll ich das Verhalten meines Chefs einordnen?

    Schwierig, was da seine Motivation sein könnte.

    Vielleicht möchte er testen, ob für über ihn redest, indem er dir Sachen erzählt und schaut, ob du die anderen Mitarbeitern berichtest.

    Vielleicht redet er gerne Müll und will deine Bewunderung, weil er scharf drauf ist.

    Vielleicht möchte er austesten, wie du zu manchen Sachen stehst (zB Fremdgehen, Altersunterschied, Sex am Arbeitsplatz, etc), um dir dann Sachen zum Prahlen zu erzählen oder um dich anzuflirten.

    Sag nichts großartig dazu - bleib auf geschäftlicher Ebene, lass dein Privatleben zu Hause und natürlich Hast du einen Freund, mit dem du sehr glücklich bist
    Lächeln und Nicken, dann fühlt er sich bestätigt und geht dir nicht auf die Nerven.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    26.04.2016
    Beiträge
    585
    Danke gesagt
    609
    Dank erhalten:   117

    Standard AW: Wie soll ich das Verhalten meines Chefs einordnen?

    Man sollte es so einordnen: er ist ein Vollidiot!

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    106
    Danke gesagt
    33
    Dank erhalten:   18

    Standard AW: Wie soll ich das Verhalten meines Chefs einordnen?

    Zitat Zitat von Krasiana Beitrag anzeigen
    Man sollte es so einordnen: er ist ein Vollidiot!
    Hahaha made my day!

  6. #5
    kasiopaja
    Gast

    Standard AW: Wie soll ich das Verhalten meines Chefs einordnen?

    Ich würde es gar nicht einordnen.

    Der redet halt gerne.

    Ich würde mich mit ihm unterhalten, so lange es erträglich ist und wenn mir die Themen nicht angenehm sind ihm sagen, dass mir das nicht angenehm ist und ich mich darüber nicht unterhalten möchte. Punkt.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2015, 20:35
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 03.12.2014, 18:56
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.2011, 13:12
  4. Komisches Verhalten meines Freunds?!
    Von chocolatecosmos1 im Forum Liebe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 10:47
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 10:26

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige