Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Jobwechsel nach 3 Monaten im Anschreiben begründen

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    06.11.2017
    Beiträge
    1
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Jobwechsel nach 3 Monaten im Anschreiben begründen

    Hallo,

    ich bin 33 Jahre alt, ledig, keine Kinder und seit 3 Monaten als Vertriebsassisentin tätig und das Schlimme ist, ich habe absolut keine Arbeit. Schon nach wenigen Wochen fragte ich mich, wozu ich überhaupt eingestellt wurde.

    Ich habe schon mit meiner Chefin gesprochen, aber es gibt scheinbar einfach nicht mehr Arbeit..

    Gut, da ich mir das Ganze nun seit drei Monaten anschaue und ich es leid bin, mich 8h täglich zu langweilen, habe ich vor drei Wochen begonnen,mich wieder zu bewerben.

    Leider bekomme ich nur Absagen oder gar keine Reaktion, wahrscheinlich weil es nach Jobhopping aussieht, denn früher war die Resonanz auf meine Bewerbungen nie so schlecht.

    Ich weiß natürlich auch nicht, wie ich den Wunsch, nach drei Monaten wieder den Job wechseln zu wollen, im Anschreiben begründen soll. "Hab leider nix zu tun auf der Arbeit " ist wohl eher nicht so toll.

    Habt ihr eine Idee?

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    28.04.2014
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    15.886
    Danke gesagt
    2.171
    Dank erhalten:   5.429
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Jobwechsel nach 3 Monaten im Anschreiben begründen

    Hallo Tanja,

    ich würde mir Literatur besorgen, z.B. zum Thema Marketing, und mich weiterbilden. Ansonsten würde ich mich an Deiner Stelle diplomatisch verhalten und nicht jedem zeigen oder erzählen, daß ich zu wenig zu tun habe. Das könnte dazu führen, dass Dir gekündigt wird - und weil Du die Erfahrung machst, dass es schwer ist, etwas Neues zu finden, hättest Du dann ein Problem. Aber bleibe auch immer aufmerksam. Frage Kollegen, ob Du ihnen irgendwie behilflich sein könntest, auch wenn es nicht unbedingt Deinen Arbeitsplatz betrifft.

    LG; Nordrheiner

  4. #3
    Moderator Avatar von Darknessgirl
    Registriert seit
    03.09.2013
    Beiträge
    1.408
    Danke gesagt
    101
    Dank erhalten:   469

    Standard AW: Jobwechsel nach 3 Monaten im Anschreiben begründen

    Gibt es denn die Möglichkeit, in eine andere Abteilung zu wechseln, in der mehr zu tun ist?
    "Eine kluge Frau wird manches übersehen, aber vieles überschauen." [Lil Dagover]

  5. #4
    Black Blue Sky
    Gast

    Standard AW: Jobwechsel nach 3 Monaten im Anschreiben begründen

    Wie kann das denn überhaupt sein? Wenn es gar keine Arbeit für dich gibt, warum wurdest du dann eingestellt?

    Deine Chefin muss doch mehr dazu zu sagen haben. Wie genau hat sie sich denn erklärt? Ist das die Person, die dich eingestellt hat? Wenn ja, dann muss sie ja einen Grund dafür gehabt haben.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2015, 18:34
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2014, 15:59
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2013, 10:36
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.02.2012, 16:00
  5. Nach 11 Monaten Schluss
    Von Tone im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2009, 11:11

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige