Anzeige
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: FSJ - trotz Anstrengung meinen alle ich sei keine Hilfe

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard FSJ - trotz Anstrengung meinen alle ich sei keine Hilfe

    Hallo, ich brauche mal euren Rat / Meinung zu meinem Problem..
    Ich bin 18 Jahre alt und seit September mache ich ein FSJ in einer Kita in der Integrationsgruppe (13 Kinder zw.3-6). Letzte Woche hatte ich zwei Gespräch mit der Leitung und meiner Anleiterin dass ich für mich festgestellt habe dass die Arbeit nichts für mich ist und nur noch bis nächstes Jahr Februar machen will um dann als Au Pair ins Ausland zu gehen. Seitdem meinen plötzlich alle dass sie schon gemerkt haben dass das nichts für mich ist. Ich habe mich trotzdem immer bemüht und angestrengt aber dann hatte ich gestern nochmal ein Gespräch mit meiner Anleiterin und war total geschockt. Es ging um mich und meine Arbeit und wie sie mich bewertet. Dazu hatte sie auf einem Zettel Aussagen wie zb. "Ist offen und freundlich den Mitarbeitern gegenüber", "erledigt die ihr aufgetragenen Aufgaben" usw. wobei sie immer zw.0-10 ankreuzen musste (10 stimmt vollkommen, 0 stimmt gar nicht). Jedenfalls hat sie sehr viele Punkte mit 7 bewertet, zb.das mit den aufgetragenen Aufgaben. Da war ich erstmal überrascht, denn ich habe bis jetzt jede Aufgabe worum sie oder andere Erzieher mich gebeten haben erledigt. Zb aufgeräumt, Fotos gedruckt, war sogar für die einkaufen, ich habe immer alles gemacht selbst wenn es nichts mit den Kindern zu tun hatte. Deswegen war ich in letzter zeit auch ziemlich unglücklich weil ich ziemlich oft Windeln wechseln (haben 3 Windelkinder) geschickt worden bin und sehr oft den Raum sauber machen musste (hab das letzte Woche mal angesprochen und jetzt hat es sich gebessert; also jeder und nicht nur ich ist mal dran). Naja und dann hat sie bei "sieht und erledigt selbstständig Aufgaben" nur 5 angekreuzt, obwohl ich oft unaufgefordert Sachen wie Taschentücher, Getränke usw auffülle, den Tisch abwische und fege. Auch mit den Kindern bastel ich eigenständig, mache mit denen den Morgenkreis wenn ich alleine bin und die Erzieher bei der Frühbesprechung sind. Aber dann kam die Höhe; sie meinte andere Erzieher aus anderen Gruppen wo ich mal ausgeholfen hab (Krippengruppen mit Kindern von 0-3 wo ich gar keine Erfahrung habe) sollen gesagt haben dass ich denen überhaupt keine Hilfe gewesen war. Das kam echt unerwartet denn ich hab da ja auch mit den Kindern gespielt und gefegt usw. Da ich mit der Krippe allerdings fast keine Erfahrungen habe wusste ich nicht genau was ich tun soll aber wenn die Erzieher mir Aufgaben gegeben haben hab ich das auch immer gemacht. Auf jeden Fall sagen die anderen Erzieher auch dass ich den 17 Uhr Dienst (einmal im Monat hab ich statt von 8-16:30 von 8:30-17 Uhr für eine Woche) nicht machen würde, sie konnten aber keine konkreten Beispiele nennen. Ich war namlich immer bis auf 2-3 Tage wahrend meiner gesamten Zeit (hab das dann natürlich vorher abgesprochen und geklärt) bis 17 Uhr da! Dieses Gespräch war echt total schockierend für mich weil ich mit so was echt nicht gerechnet habe.. ich. bin eher still und zurückhaltend aber nicht im Umgang mit Kindern sondern bei den Mitarbeitern. Tja jetzt weiß ich was alle wirklich denken aber ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Bei dem Gespräch musste ich mich echt zusammen reißen um nicht zu weinen und jetzt ist meine Anleiterin im Urlaub und wir sehen uns erst nachstes Jahr, ich muss aber noch nächste Woche hin und insgesamt bis zu meinem Ende nur noch 6 Wochen und zwei davon bin ich auf Seminar. Oh man, ich weiß wirklich nicht wie ich mich jetzt den anderen gegenüber verhalten soll, im Gespräch wurde ich so dargestellt als wäre ich unselbstständig, arbeite nicht gut und wäre keine Hilfe obwohl ich mich anstrenge und sehr oft die "Drecksarbeit" mache. Ich fühle mich jetzt so schlecht ..

  2. Anzeige

  3. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: FSJ - trotz Anstrengung meinen alle ich sei keine Hilfe

    So ist das im sozialen Bereich. Arbeit und Mühe wird nicht wertgeschätzt, du darfst nur bleiben weil du nichts kostet.
    Ich hab genau das gleiche erlebt wie du. Am ende war ich froh fertig mit dem Praktikum zu sein. ich hab mehr getan als alle anderen Praktikanten, aber ich war nicht der Liebling meiner Anleiterin, deswegen wurde ich niedergemacht und schlecht bewertet. Vielleicht sind deine Leute auch faul - sowas kanns auch geben, und wollen dass du zusätzlich ihre arbeit erledigst..
    Also mach dich nicht verrückt, oder dir gar einreden dass du fürs Berufsleben nicht taugst!! versuch es irgendwie zu ertragen bis es vorbei ist und gib ihnen möglichst keinen grund noch mehr zu nörgeln.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Schlechte Noten trotz Anstrengung
    Von skybird im Forum Schule
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.06.2012, 18:15
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 18:47
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 11:50
  4. Online Game Sucht,Keine Hilfe?Alle schauen weg?!
    Von freezing_arrow im Forum Ich
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.12.2010, 16:44
  5. Keine Ahnung was ich von alle dem halten soll...Hilfe?!
    Von hopeless-believing im Forum Liebe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 11:43

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige