Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: arbeitslos - wieviel zeit für die jobsuche aufwenden?

  1. #1
    Mirabella:)
    Gast

    Standard arbeitslos - wieviel zeit für die jobsuche aufwenden?

    ich bin jetzt seit 3 monaten arbeitslos. meine firma ging kurz nach ende meiner ausbildung in insolvenz, und da ich keine neue stelle finden konnte und es sowieso nie mein traumjob gewesen ist, entschloss ich mich zu einer anderen ausbildung, die ich in der probezeit auf eigenen wunsch beendet habe, da meine kolleginnen sich mir gegenüber absolut indiskutabel verhalten haben (zickenkrieg, grüppchenbildung etc.) und gespräche nichts brachten außer scheinheiliges geheuchel und noch mehr psychoterror von ihrer seite.

    nunja. jetzt bin ich 25 und weiß nicht so recht, wohin mit mir. gelernt habe ich bürokauffrau, doch mich stellt nach wie vor niemand ein. das hängt auch damit zusammen, dass ich in meiner ausbildung ausschließlich fürs telefonmarketing zuständig war, und die dinge, die man als bürokauffrau eigentlich tun sollte, lediglich in der berufsschule mitbekam.

    ich schaue jeden tag auf der homepage der arbeitsagentur nach stellen, bewerbe mich auf alles mögliche, minijobs, helferjobs etc., aber ich bekomme nur absagen oder es kommt eifnach gar keine antwort zurück.

    kürzlich telefonierte ich mit einem supermarkt, der lediglich 400-euro-kräfte fürs regale einräumen suchte.
    mir wurde gesagt dass definitiv noch leute hierfür gesucht werden und dass eine schriftliche bewerbung nicht nötig wäre, er würde meine daten einfach weitergeben und bei interesse würde man sich dann telefonisch bei mir melden.

    nichts passierte und wenige wochen später war die suchanzeige erneut geschaltet. und so läuft es eben fast immer. ich meine, fürs regale einräumen werde ich wohl kaum unqualifiziert sein..

    ein besuch bzw. beratungsgespräch beim arbeitsamt brachte mir auch weniger als nichts. ich bekomme alle 3 monate mal 2-3 jobvorschläge geschickt, auf die ich mich in den meisten fällen eh schon selber beworben habe.

    das ständige am pc sitzen und nach stellen suchen ist sehr ermüdend und irgendwie auch zermürbend, denn je länger man nichts findet, umso schlimmer wird es. ich spiele daher zur ablenkung immer mal wieder browsergames, ich meine ich kann wohl kaum von morgens 8 bis abends wenn ich ins bett gehe nach stellen suchen?!

    meine eltern jedoch sehen das so und werfen mir vor, dass ich kindisch und unreif wäre, da ich ja nur pc-spielchen im kopf hätte, statt mich um mein weiterkommen zu bemühen. daher meine frage an diejenigen, die selbst mal arbeitslos waren oder es noch sind, wieviel zeit wendet ihr täglich für die jobsuche auf? was ist zu wenig?

    grüße, mirabella

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert
    Registriert seit
    22.11.2011
    Beiträge
    45
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   6

    Standard AW: arbeitslos - wieviel zeit für die jobsuche aufwenden?

    *lach* Das könnte ich sein... spiele auch Browsergames.

    Aber mal im Ernst. Wenn man von früh morgens bis spät abends nur nach Stellenangeboten sucht, wird man blöd im Kopf. Man muss sich ablenken, seinen Hobbys nachgehen, sich mit Freunden treffen, sonst macht einen das fertig. So geht es mir jedenfalls. Ich kann selbst, wenn ich mich bspw. mit Freunden treffe, manchmal an nix anderes denken, als daran, dass ich einen Job finden muss bzw. hab ständig Ängste, dass ich keinen finde.

    Deswegen finde ich, kann man nicht von früh bis spät suchen. Jeden Tag mal schauen und wenn man ein gutes Stellenangebot findet, auch bewerben... aber sich 3x täglich die gleichen Angebote anzuschauen, bringt auch nichts.

  4. #3
    LVchen
    Gast

    Standard AW: arbeitslos - wieviel zeit für die jobsuche aufwenden?

    Na ja, man sollte schon so viel machen, dass man die Wahrscheinlichkeit erhöht, was zu finden... und sich vielleicht auch mal auf etwas bewerben, was man vielleicht nicht so grandios findet.

  5. #4
    Registriert
    Registriert seit
    04.05.2010
    Beiträge
    21.499
    Danke gesagt
    4.998
    Dank erhalten:   3.931
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: arbeitslos - wieviel zeit für die jobsuche aufwenden?

    Hallo Mirabella!
    2-4 Stunden am Tag aktive Jobsuche.
    Das intensiv und mit Systematik regelmäßig jeden Tag, reicht aus.

    Du machst hier jetzt auch den Eindruck, als wüsstest Du nicht wirklich was Du für Dich möchtest.
    Telefonmarketing...... . Wenn Du da bereits viel Erfahrung hast, ist das evtl. eben auch ein Vorteil. Du könntest Dir in dem Bereich Arbeit suchen und auch gucken, ob Du Dich da aufbauend auf Deiner Erfahrung weiter bildest. Schaue auch bei Telefonakquise und je nachdem wo Du wohnst, lebst, auch nach Markt-und Meinungsforschungsinstituten.

    Was war/ist denn Dein Traumjob und weshalb?

    LG
    Landkaffee

    Zitat Zitat von Mirabella:) Beitrag anzeigen
    ich bin jetzt seit 3 monaten arbeitslos. meine firma ging kurz nach ende meiner ausbildung in insolvenz, und da ich keine neue stelle finden konnte und es sowieso nie mein traumjob gewesen ist, entschloss ich mich zu einer anderen ausbildung, die ich in der probezeit auf eigenen wunsch beendet habe, da meine kolleginnen sich mir gegenüber absolut indiskutabel verhalten haben (zickenkrieg, grüppchenbildung etc.) und gespräche nichts brachten außer scheinheiliges geheuchel und noch mehr psychoterror von ihrer seite.

    nunja. jetzt bin ich 25 und weiß nicht so recht, wohin mit mir. gelernt habe ich bürokauffrau, doch mich stellt nach wie vor niemand ein. das hängt auch damit zusammen, dass ich in meiner ausbildung ausschließlich fürs telefonmarketing zuständig war, und die dinge, die man als bürokauffrau eigentlich tun sollte, lediglich in der berufsschule mitbekam.

    ich schaue jeden tag auf der homepage der arbeitsagentur nach stellen, bewerbe mich auf alles mögliche, minijobs, helferjobs etc., aber ich bekomme nur absagen oder es kommt eifnach gar keine antwort zurück.

    kürzlich telefonierte ich mit einem supermarkt, der lediglich 400-euro-kräfte fürs regale einräumen suchte.
    mir wurde gesagt dass definitiv noch leute hierfür gesucht werden und dass eine schriftliche bewerbung nicht nötig wäre, er würde meine daten einfach weitergeben und bei interesse würde man sich dann telefonisch bei mir melden.

    nichts passierte und wenige wochen später war die suchanzeige erneut geschaltet. und so läuft es eben fast immer. ich meine, fürs regale einräumen werde ich wohl kaum unqualifiziert sein..

    ein besuch bzw. beratungsgespräch beim arbeitsamt brachte mir auch weniger als nichts. ich bekomme alle 3 monate mal 2-3 jobvorschläge geschickt, auf die ich mich in den meisten fällen eh schon selber beworben habe.

    das ständige am pc sitzen und nach stellen suchen ist sehr ermüdend und irgendwie auch zermürbend, denn je länger man nichts findet, umso schlimmer wird es. ich spiele daher zur ablenkung immer mal wieder browsergames, ich meine ich kann wohl kaum von morgens 8 bis abends wenn ich ins bett gehe nach stellen suchen?!

    meine eltern jedoch sehen das so und werfen mir vor, dass ich kindisch und unreif wäre, da ich ja nur pc-spielchen im kopf hätte, statt mich um mein weiterkommen zu bemühen. daher meine frage an diejenigen, die selbst mal arbeitslos waren oder es noch sind, wieviel zeit wendet ihr täglich für die jobsuche auf? was ist zu wenig?

    grüße, mirabella
    "Denken ist eine der schwierigsten Aufgaben der Menschheit. Darum unterlassen es die meisten." soll Henry Ford gesagt haben.

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #5
    LVchen
    Gast

    Standard AW: arbeitslos - wieviel zeit für die jobsuche aufwenden?

    Zitat Zitat von Landkaffee Beitrag anzeigen
    Hallo Mirabella!
    2-4 Stunden am Tag aktive Jobsuche.
    Das intensiv und mit Systematik regelmäßig jeden Tag, reicht aus.

    Du machst hier jetzt auch den Eindruck, als wüsstest Du nicht wirklich was Du für Dich möchtest.
    Telefonmarketing...... . Wenn Du da bereits viel Erfahrung hast, ist das evtl. eben auch ein Vorteil. Du könntest Dir in dem Bereich Arbeit suchen und auch gucken, ob Du Dich da aufbauend auf Deiner Erfahrung weiter bildest. Schaue auch bei Telefonakquise und je nachdem wo Du wohnst, lebst, auch nach Markt-und Meinungsforschungsinstituten.

    Was war/ist denn Dein Traumjob und weshalb?

    LG
    Landkaffee
    Da muss ich dir Recht geben!
    Sie wirkt unentschlossen.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Wieviel Zeit soll ich ihm geben?
    Von Gast im Forum Liebe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.11.2012, 23:36
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.01.2011, 22:49
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 10:53
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 23:44
  5. Wieviel Zeit braucht sie?
    Von Unregistriert Shorty im Forum Liebe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.05.2005, 14:15

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige