Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Problem mit Kollegen

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Problem mit Kollegen

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meinem neuen Kollegen und bin mir nicht sicher wie ich mich ihm gegenüber verhalten soll.
    Ich kenne ihn bereits seit einigen Jahren da ich mit ihm meine Ausbildung mit Studium absolviert habe.
    Seit dem 2 Tag der Ausbildung habe ich ein Problem mit seinem etwas zu großem Ego. Er ist nicht der Hellste, aber er spielt sich auf als hätte er 20 Jahre Berufserfahrung und kennt jeden und alle. Rein theoretisch gab es genügend Gründe warum er schon lange nicht mehr im Betrieb sein sollte, aber da sein Vater in der Chefetage sitzt, ist das natürlich nie geschehen. Es gab auch einige Feindlichkeiten im Studium, die ich nie so richtig zuordnen konnte. Da hatte ich mir aber irgendwann mal ein Herz gefasst und ihm meine Meinung offen und ehrlich gesagt. Darüber war er so überrascht das er sich nicht nur entschuldigt sondern auch (zumindest oberflächlich) Schluß mit den Getue war.
    Jetzt habe ich das Studium beendet und arbeite auch schon eine ganze Weile. Von ihm habe ich seit langer Zeit nix gehört. Bis vor kurzem. Jetzt arbeitet er in unserem Ausbildungsberuf, hat den schreibtisch neben mir und ich bin ihm mehr oder weniger Weisungsbefugt.
    Ich weiß nicht was ich tun soll. Ich bin ihm echt gern aus dem Weg gegangen. Mein Problem ist natürlich jetzt, dass ich keine Ahnung habe wie ich mich verhalten soll.
    Zum einen bin ich an einem guten Klima interessiert und springe natürlich fachlich über meinen Schatten und werde alle erforderlichen Sachen etc. weitergeben. Auf der anderen Seite bin persönlich einfach nur frustriert. Ich weiß nicht mal ob der sein Studium geschafft hat oder nicht. Und wo er in den letzten 2 Jahren war oder nicht war, keine Ahnung. Irgendwie will ich gar nicht fragen, ich trau mich nicht. Ausserdem werde ich ständig von Kollegen über ihn ausgequetscht. Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch und habe gesagt, dass ich ihn aus dem Studium kenn. Natürlich kommt immer die Frage: Na warum hat er keinen anderen Job... Ausserdem kennen alle den Vater und fragen natürlich auch danach. Da kommen natürlich bei einigen nicht nur Ängste sondern auch Verschwörungstheorien hoch. Ich versuche sogar in dem Fall etwas zu beruhigen, da ich mir das nicht vorstellen kann. Aber irgendwie haben alle gewisse Ängste. Mehr als versuchen denen davor die Angst zu nehmen, bleibt mir ohnehin nicht. Es ist wie verhext. Zum Glück weis ich nix seine letzten Jahre, da kann ich immer nur sagen: Keine Ahnung. Ich habe auch zugegeben das ich ihn nicht sonderlich gut leiden kann, das merkt man ohnehin, da ich einfach menschlich nicht über meinen Schatten springen kann, da ist einfach zu viel in der Vergangenheit gewesen, was ich nicht akzeptieren kann. Ausserdem komme ich sonst eigentlich mit allen super klar und bin ansich ein fröhlicher Mensch, bei ihm vergeht mir aber das Lachen und ich kann einfach nicht tun als könnte ich ihn leiden. Ich will auch privat nix mit ihm reden. Gern fachlich, da ich weiß das ich nix an dieser Personalentscheidung tun kann. Ich würde auch nie zum Chef gehen und was dazu sagen, dass habe ich mir schon früher verkniffen, obwohl ich glaube er wird sich in absehbarer Zeit verabschieden - zum 2. Studium - obwohl er dringend gebraucht und längerfristig eingeplant ist.
    Was würdet ihr tun. Mir ist echt schon richtig schlecht deswegen. Wahrscheinlich steigere ich mich auch in das Problem rein und sollte die Dinge auf mich zukommen lassen. Sollte ich mich mit ihm aussprechen und meine Meinung zu der Sache sagen, ihm aber klar machen das ich das nicht auf unsere berufliche Ebene bezieht? Keine Ahnung was man in so einem Fall macht...Vielleicht habt ihr ein paar Tipps?

    Ich wäre euch dankbar.

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Gini5
    Registriert seit
    27.12.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    64
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   14

    Standard AW: Problem mit Kollegen

    Im Moment lese ich nur über Klatsch und Tratsch den irgendwelche Leute in der Firma verbreiten möchten und das Du eigentlich ja gar nichts weißt. Ohne Wissen über einen Sachverhalt kann ich ja eigentlich gar nicht reagieren. "Ich weiß nix, aber ich reg' mich vorsichtshalber schon mal auf" ist nicht wirklich hilfreich.

    Vieleicht hat er ja in den letzten Jahren etwas erlebt das ihn verändert hat?
    Vieleicht ist er immer noch so ein "reizender" Mensch wie damals?
    Vieleicht sind diese ganzen Spekulationen aber auch völlig sinnfrei.

    Was ist denn gesichert an Deinen Sorgen?
    Warte doch erstmal ab, wie sich alles entwickelt.
    Hast Du mit Ihm privat zu tun?
    Du hast ihm schon einmal klargemacht wie der Hase läuft.
    Offensichtlich hast Du damals einen gewissen positiven Einfluss auf ihn gehabt. Da könntst Du doch jetzt eigentlich souveräner mit der Situation umgehen.

    Grüße
    Gini

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Problem mit Kollegen

    Sicher hast du Recht und eigentlich versuche ich auch so heran zu gehen. Leider gab es in der Vergangenheit genügend Sachen die auch mich betroffen haben, weshalb ich eben so "vorsichtig" bin.
    Auf Grund eines größeren Vorfalls habe ich mal meine Meinung gesagt. Dabei ging es darum, das er eigentlich bis dato so gut wie 50% aller Tage fehlte, aber andere Wegen eines Einzigen angeschissen hat und es darauf zu Abmahnungen und Lohnentzug gekommen ist... Natürlich nicht bei ihm sondern bei den Anderen. Ich war zwar an dem Tag da, aber der Verdacht lag nahe, dass ich der Schuldige war. Da gabs mächtig zoff und ich wollte es so sachlich wie möglich klären. Die Liste solcher "Vorfälle" ist noch länger. Es ist nicht ein bloßer Verdacht sondern Tatsachen. Ich will eigentlich ihm das auch nicht nachhallten. Deswegen meine Unsicherheit. Auf der einen Seite weiß ich was er alles so "drauf" hat und auf der anderen Seite hoffe ich, dass er im normalen Arbeitsalltag die Dinge etwas anders sieht.

    Ich versteh es eigentlich selbst nicht, was mit mir los ist. Ich kenne mich so gar nicht. Aber wahrscheinlich werde ich deinen Rat beherzigen und meine Vorsicht trotzdem noch ein wenig behalten.

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 21:49
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 10:10
  3. Problem mit den Kollegen
    Von kuni im Forum Beruf
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.03.2011, 18:05
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.08.2010, 03:22
  5. Anfreunden mit den Kollegen
    Von Gast im Forum Beruf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.01.2009, 22:02

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige