Anzeige
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 12

Thema: Mit dem Kopf gegen das Waschbecken geschlagen - kann nichts beweisen

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard Mit dem Kopf gegen das Waschbecken geschlagen - kann nichts beweisen

    Ich bin in einem Autohaus als Verkäufer beschäftigt. Vor 3 Monaten erhielt ich einen neuen Kollegen, der wesentlich jünger ist als ich.
    Er ist cholerisch veranlagt und ich hatte bislang immer bessere Zahlen als er. Irgendwann fing er an beim Vorgesetzten zu schmeicheln und mich schlecht zu reden. Deshalb gab es auch öfters verbale Auseinandersetzungen, aber ohne Beleidigungen meinerseits.

    Vor 1 Woche fing er mich auf der Toilette ab und hat mir mehr oder weniger gedroht, worauf ich nicht reagiert habe. Dann wurde er handgreiflich und schlug mich mit dem Kopf gegen das Waschbecken, so dass ich eine Platzwunde erlitt.

    Leider hat dies niemand mitbekommen und auch keiner gehört. Ich bin dann aus Angst zum Chef und gab an auf der Treppe ausgerutscht zu sein. Anschließend ging ich ins Krankenhaus, die Wunde musste genäht werden. Nun bin ich krankgeschrieben und habe riesige Angst wieder in die Firma zurückzukehren.

    Was soll oder kann ich tun?

  2. Anzeige

  3. #2
    EuFrank
    Gast

    Standard AW: Mit dem Kopf gegen das Waschbecken geschlagen - kann nichts beweisen

    Zitat Zitat von Stefans Beitrag anzeigen
    Ich bin in einem Autohaus als Verkäufer beschäftigt. Vor 3 Monaten erhielt ich einen neuen Kollegen, der wesentlich jünger ist als ich.
    Er ist cholerisch veranlagt und ich hatte bislang immer bessere Zahlen als er. Irgendwann fing er an beim Vorgesetzten zu schmeicheln und mich schlecht zu reden. Deshalb gab es auch öfters verbale Auseinandersetzungen, aber ohne Beleidigungen meinerseits.

    Vor 1 Woche fing er mich auf der Toilette ab und hat mir mehr oder weniger gedroht, worauf ich nicht reagiert habe. Dann wurde er handgreiflich und schlug mich mit dem Kopf gegen das Waschbecken, so dass ich eine Platzwunde erlitt.

    Leider hat dies niemand mitbekommen und auch keiner gehört. Ich bin dann aus Angst zum Chef und gab an auf der Treppe ausgerutscht zu sein. Anschließend ging ich ins Krankenhaus, die Wunde musste genäht werden. Nun bin ich krankgeschrieben und habe riesige Angst wieder in die Firma zurückzukehren.

    Was soll oder kann ich tun?
    Hallo Stefans!

    Auch wenn es etwas peinlich ist und Du nun unglaubwürdig dastehst: wenn Du die Sache weiter unter den Teppich kehrst, verschlimmert sich die Angelegenheit.

    Mein Rat: Anwalt, Polizei, dem Chef die volle Wahrheit einschenken. Mit allem anderen Herumdrucksen geräts Du vermutlich nur weiter in eine ganz üble Spirale.

    Ich verstehe ech nicht, wie man so einen Brutalo auch noch unterstützen kann. Solchen Leuten muss man sich normalerweise mit allen Mitteln widersetzen. Flucht und Zurückhaltung aus Angst scheinen mir in diesem Falle nicht angebracht zu sein.

    Klar mußt Du mit Racheakten rechnen. Aber wenn Du nichts machst, wird dieser ScheissTyp nur immer stärker.

    Es würde mich nicht wundern, wenn dieser Typ bei der Polizei bereits aktenkundig ist. Das würde Deine Glaubwürdigkeit erhöhen. Immerhin warst Du beim Arzt. Ich denke schon, dass man Dir glauben wird. Wer geht schon zur Polizei, wenn er eine Geschichte erfindet? Wahrscheinlich kommst Du nicht so abgebrüht rüber.

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    03.02.2010
    Beiträge
    3.990
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   612

    Standard AW: Mit dem Kopf gegen das Waschbecken geschlagen - kann nichts beweisen

    Zitat Zitat von Stefans Beitrag anzeigen
    Leider hat dies niemand mitbekommen und auch keiner gehört.
    Ohmann, ich kann es nicht mehr lesen.

    Provokant gefragt: Warum suchen manche denn immer noch den "Jack the Ripper", es gab doch keine Zeugen!

    Du hast die Unwahrheit gesagt, um mit der Wahrheit möglicherweise nicht unglaubwürdig dazustehen.

    [ironie]Und weil es keiner gesehen hat, ist es auch nicht passiert.[/ironie]

    Sei ein Mann und sag jetzt die Wahrheit, auch wenn es erstmal unangenehm ist, man kann es durchaus nachvollziehen, dass Du auf diese Weise gehandelt hast.

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    2
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Mit dem Kopf gegen das Waschbecken geschlagen - kann nichts beweisen

    Gerne würde ich es so machen, aber Ich habe eben große Angst, dass er irgendwas unternimmt wenn er wegen mir seinen Job verliert und Probleme mit der Polizei bekommt.

    Er hat immerhin gedroht wenn ich das erzähle würde das schlimme Folgen für mich haben.

  6. #5
    EuFrank
    Gast

    Standard AW: Mit dem Kopf gegen das Waschbecken geschlagen - kann nichts beweisen

    Willst Du Dein Leben lang vor solchen Typen kuschen? Willst Du ein Leben lang in Angst leben und nicht in den Spiegel gucken wollen?

    Wenn alle so reagieren würden, dann hätten wir hier ganz schlimme Verhältnisse. Ich freue mich, dass wir hier in Deutschland trotz vieler Korruption etc immer noch einen einigermassen funfktionierenden Rechtsstaat haben.

    Das kann man nicht durchgehen lassen! Der ist kriminell und der gehörst bestraft! Wenn Du das durchgehen läßt, machst Du Dich selbst schuldig!

    Ich sage das selten, aber dann könnte man Dich zurecht als Weichei bezeichnen.

    Mit so einem Arbeitskollegen wirst Du nie menschenwürdig leben können. Du wirst Dir in Deinen eigenen Augen immer als Kriecher vorkommen. Das kannst Du nicht wollen!

    Du bist schon jetzt fremdgesteuert von dem! Von einem miesen Typ!

    Entscheide Dich, ob Du ein Leben als Kriecher oder aufrecht leben willst!

    Handle schnell! Oder rufe schnell mal beim Weissen Ring an. Und jede weitere Drohung von dem wird angezeigt! Lass Dich doch nicht erpressen!

    Mit Anwalt, Polizei etc. bist Du den mit einigem Glück in kurzer Zeit los!

    Was machste denn, wenn der Dir morgen wieder eine knallt und 100 Euro will? Wahrscheinlich zahlste die!!!!!!!

    WEISSER RING :: Startseite :: Kriminalitätsopferhilfe, Hilfe für Opfer, Verhütung von Straftaten, Spende, Gemeinnützig, Opferschutz, Gewaltopfer, Verbrechen, Stalking

  7. Für den Beitrag dankt: dear_reader

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 12:33
  2. Wie kann ich es Ihm beweisen?
    Von Traene im Forum Liebe
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 23:47
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 00:02
  4. Kann man das beweisen?
    Von Vermisst im Forum Therapie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 14:37
  5. Wie kann ich ihre Lügen beweisen?
    Von Unregistriert im Forum Liebe
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2004, 20:49

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige