Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Meine Chance auf dritte Ausbildung im anderen Bereich?

  1. #1
    Gast Ralf
    Gast

    Standard Meine Chance auf dritte Ausbildung im anderen Bereich?

    Hallo!

    Ich bin mit meiner beruflichen Situation unzufrieden und würde gerne noch eine neue Ausbildung beginnen.

    Ich habe die Fachhochschulreife gemacht, danach Erzieher gelernt, danach war ich arbeitssuchend und habe dann ein Studium als Sozialpädagoge begonnen und abgeschlossen.

    Bin nun seit Februar dieses Jahres fertig und arbeite als Sozialpädagoge.

    Allerdings träume ich schon seit einiger Zeit davon Beamter im gehobenen Dienst der Stadt- oder Kreisverwaltung zu werden.

    Ich habe auch nach der Erzieherausbildung, in der Zeit der Arbeitslosigkeit, schon vergeblich versucht diese Ausbildung zu erhalten.

    Mein Fachabi war aber auch ziemlich schlecht.

    Jetzt habe ich allerdings meine Hochschulreife. Fachhochschulreife + abgeschlossenes Studium = Hochschulreife !!!! :-)

    Hätte ich damit vielleicht eine bessere Chance auf eine Ausbildung? Ich bin 25 Jahre alt und ich möchte diese Ausbildung machen !!!!

    Allerdings ist die Ausbildung erst für das nächste Jahr ausgeschrieben.... ich weiß nicht was das für einen Eindruck macht, wenn ich das Jahr mit der Sozialpädagogenstelle überbrücken würde.

    Helft mir bitte und gebt mir einen Rat!

    LG Ralf :-)

  2. Anzeige

  3. #2
    Registriert Avatar von Express 1972
    Registriert seit
    29.10.2009
    Beiträge
    129
    Danke gesagt
    40
    Dank erhalten:   56

    Standard AW: Meine Chance auf dritte Ausbildung im anderen Bereich?

    Hm, mit 25 Jahren sollte es keine Schwierigkeiten ggeben, noch eine Ausbildung zu machen. Schwierig wird es für dich den Arbeitgeber davon zu überzeugen, dass du dabei bleibst. Ob dein Studium für den gehobenen Dienst ausreicht, kann ich dir leider nicht sagen.
    „Es gibt viele Arten zu töten. Man kann einem ein Messer in den Bauch stechen, einem das Brot entziehen, einen von einer Krankheit nicht heilen, einen in eine schlechte Wohnung stecken, einen durch Arbeit zu Tode schinden, einen zum Suizid treiben, einen in den Krieg führen usw. Nur weniges davon ist in unserem Staat verboten.“

  4. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Meine Chance auf dritte Ausbildung im anderen Bereich?

    Hallo!

    Danke für deine Antwort!

    Das Problem was ich sehe ist, dass das ein ganz anderer Bereich ist. Das eine ist Pädagogik, dass andere ist die Verwaltung. Die Aufgaben sind komplett anders. Sie fordern im Finanzamt jedoch Konfliktfähigkeit. Das habe ich.... auch durch das Studium als Sozialpädagoge.

    Ist nur schwierig, wie du sagtest es zu begründen.... Das ich ein Jahr als Sozialpädagoge arbeite ist aber klar, weil ich die Schulden noch abbezahlen muss. Ich hoffe sie verstehen es. Darüber hinaus muss ich mich durch den Eignungstest und das Vorstellungsgespräch kämpfen... letztens hat es nicht geklappt. Vielleicht wegen des schlechten Fachabi und der Erzieherausbildung. Nun habe ich ja Hochschulreife, aber halt eine etwas andere Form, als das normale Abi.

    Ich möchte das sooooo gerne! Ich hoffe, dass ich mich gut verkaufen kann. Aber gerade davor habe ich etwas Angst. Vor dem Vorstellungsgespräch (wenn ich überhaupt soweit komme) und den Fragen: Warum wollen Sie vom sozialen in den Verwaltungsbereich wechseln.

    LG Ralf

    Freu mich auf weitere Antworten, vielleicht ja auch Erfahrungen :-)

Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 20:08
  2. Ausbildung Bereich Foto/Gestaltung
    Von gothickrümmel im Forum Beruf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2009, 15:30
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 16:15
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.08.2005, 11:57

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige