+ Antworten
Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 22

Thema: Uni-Noten

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Uni-Noten

    Hi!
    Kennt sich jemand von euch mit den Noten an der Uni aus? Also ich hatte an der Uni mal ne 1,7 und jemand hat mir gesagt, als Schulnote wäre das ne 2. Was wär denn ne 1,3 als Schulnote? Noch ne 1 oder schon ne 2? Was sollen diese ganzen Kommazahlen überhaupt? Kennt sich jemand damit aus?
    Danke

  2. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: Uni-Noten

    Keine Ahnung, aber bei uns (im Fach Soziologie) hat fast jeder entweder eine 1, eine 2 oder ist durchgefallen. die Noten 3 und 4 existieren bei uns quasi nicht. Ich finde das irgendwie seltsam.

  3. #3
    TE1
    TE1 ist offline
    Registriert Avatar von TE1
    Registriert seit
    08.10.2005
    Beiträge
    116
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Uni-Noten

    hi,

    was interessieren dich die noten der schule, wenn du eine hochschule besucht hast?

    ne 1.7 is ne 1.7

    und

    ne 1.3 is ne 1.3

    allerdings bin ich weit entfernt von diesen traumzensuren.
    in der schule gab es (bei uns jedenfalls) keine "komma-noten".

  4. #4
    Studi
    Gast

    Standard AW: Uni-Noten

    sehr hilfreiche antworten.... tz..
    also das mit den Noten funktioniert so:

    man unterscheidet ja in der schule zwischen glatter note und + und - (voll befriedigend und noch befriedigend hieß das bei uns)
    Der glatten Note entspricht immer die NAckommastelle ,0 der "noch"-Note die NAchkommastelle ,3 und der "voll"- Note die Nachkommastelle ,7
    dann kann man das so umrechnen (analaog auch zum 15-Punkte-System):

    (15)voll sehr gut => 1+ => 0,7 (kommt im Prinzip nie vor)
    (14)sehr gut => 1 => 1,0
    (13)noch sehr gut => 1- => 1,3

    (12)voll gut => 2+ => 1,7
    (11)gut => 2- => 2,0
    (10)noch gut => 2- => 2,3

    (9)voll befriedigend => 3+ => 2,7
    (8)befriedigend => 3 => 3,0
    (7)noch befriedigend => 3- => 3,3

    (6)voll ausreichend => 4+ => 3,7
    (5)ausreichend => 4 => 4,0
    (4)noch ausreichend => 4- => 4,3 (die letzte Note, mit der man noch bestanden hat)

    theoretisch könnt man das jetzt noch für mangelhaft und ungenügend machen. Aber ungenügend wird eh nimmer unterteilt und für mangelhaft hat man in der Regel dann auch nur noch die glatte 5,0


    Deine 1,7 wäre also identisch mit der Schulnote "voll gut" = 2+

    Gibt da aber auch Unterschiede. Zum Beispiel haben die Juristen in ihrem Studium noch zwischennoten zwischen befriedegend und gut.

    Entstanden ist das ganze, weil die Leute was zum Rechnen brauchen (z.B. für NC) und man dann mit den Nachkommastellen ziemlich schnell nen durchschnitt errechnen kann. UNd weil das eine halt Uni und das andere Schule ist und man muss sich ja irgendwie voneinander abheben

  5. #5
    unreg. Gast
    Gast

    Standard AW: Uni-Noten

    Zitat Zitat von Studi
    sehr hilfreiche antworten.... tz..
    also das mit den Noten funktioniert so:

    (15)voll sehr gut => 1+ => 0,7 (kommt im Prinzip nie vor)
    Diese Note (0.7) ist aber Deiner Phantasie entsprungen. Deshalb kommt sie auch nie vor. Sie existiert nicht.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Noten...
    Von Gast im Forum Schule
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.01.2012, 19:04
  2. Noten
    Von $Sonnenschein$ im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 16:07
  3. ..Noten...
    Von _Schatten_ im Forum Beruf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 19:36
  4. Schlechte Noten
    Von Feuerfunke im Forum Freunde
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.09.2008, 14:23
  5. Noten=...
    Von Gast im Forum Schule
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 11:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •