+ Antworten
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11

Thema: Lärmende Nachbarn - was kann man tun?

  1. #1
    not_amused
    Gast

    Standard Lärmende Nachbarn - was kann man tun?

    Hallo liebe Mitglieder,

    ich wende mich an euch, in der Hoffnung von diversen, bereits gemachten Erfahrungen eurerseits profitieren zu können.

    Wir wohnen seit 2 Jahren zur Miete in einem 2-Familien-Haus in einer eigentlich ruhigen vorstädtischen Gegend.
    Uns gegenüber steht ein Mehrfamilienhaus, welches Eigentumswohnungen beinhaltet. Zwei von vier Parteien bestehen aus einer italienischen Familie, Eltern mit Tochter um die 18, welche ein Kind hat.
    Leider sind diese Leute ein großes Problem für uns, da sie eine absolut rücksichtslose Lautstärke an den Tag - und sehr oft auch an die Nacht - legen.

    Da wären zum Beispiel:
    - Sehr laute Unterhaltungen, rufend über die Straße und auf der Straße zu jeder Tageszeit und vor allem ausnahmslos TÄGLICH (es steht eine Bank vor ihrem Haus, aufder sich die ganze Familie permanent aufhält). Das beginnt morgens gegen 8:00 und hält an bis teilweise 23:00.
    - Das kleine Kind wird zu verschiedenen Tageszeiten ins Auto gesetzt damit es Hupen kann. Das kann dann schon einmal 20-45min anhalten, meistens passiert das morgens um 8:00.
    - Außerdem hat es ein Elektroauto, welches unfassbaren Krach macht. Dieses ist ebenfalls permanent im Einsatz.
    - Oft wird auf der Wendeplattform die sich zwischen unserem und deren Haus befindet ein Basketballkorb aufgestellt. Was der Ball beim Prellen für einen Lärm macht kann man sich kaum vorstellen, vor allem durch das Echo der Garagen.
    - Der kleine Hund ist ebenfalls den ganzen Tag auf der Straße und kläfft nahezu ununterbrochen.
    - Obwohl Parkplätze vorhanden sind, werden die Autos der Familie andersweitig geparkt. Warum ist unklar.
    - Es wird fast täglich Rasen gemäht, selbst wenn überhaupt kein Gras vorhanden ist, welches man abschneiden könnte - und nein, dies ist keine Übertreibung!
    - Auch wird mehrmals wöchentlich der Platz vor dem Haus mit einem Hochdruckwasserstrahler (!) gereinigt, was ebenfalls einen unfassbaren Lärm verursacht.
    - Des öfteren werden Partys gefeiert, bei offenen Fenstern und bis spät in die Nacht, unter der Woche.

    Vorerst denke ich dass das alles war was mir gerade in den Kopf kam.
    Versteht mich nicht falsch - ich weiß, dass man sicherlich nicht alles unterbinden kann, und ihr könnt mir glauben dass ich beileibe kein Mensch bin der schnell die Geduld verliert..
    Jedoch bitte ich um Verständnis, versetzt euch in unsere Lage - wir werden beschallt von morgens um 8:00 bis abends um 23:00, ausnahmslos. Selbst die Fenster schließen bringt kaum Besserung, und im Sommer kann man das ja auch nicht machen, da erstickt man ja.
    Ich habe langsam wirklich Probleme da ich an keinem einzigen Tag länger schlafen kann als bis 8:00. Nicht an Wochenenden, nicht im Urlaub. Unseren Fernseher müssen wir derart laut stellen, dass es uns schon fast wehtut, da man bei dem permanenten Gebrüll dort draußen kaum sein eigenes Wort verstehen kann!

    Ich hoffe es findet sich der ein oder andere der mir da etwas raten kann.
    LG

  2. #2
    Registriert Avatar von spamburger
    Registriert seit
    24.04.2009
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    11.171
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    1.345
    Dank erhalten:   5.937
    Blog-Einträge
    8

    Standard AW: Lärmende Nachbarn - was kann man tun?

    Polizei rufen oder, wenn bei euch zuständig, das Ordnungsamt. Schon das mit der Hupe ist ein Verstoß. Die Hupe ist ein Warnsignal und auch nur als solches zu verwenden.

    Lärm ist nach Möglichkeit zu vermeiden. Ein schreiendes Kind oder ein kläffender Hund lässt sich schwer vermeiden. Auch der prellende Ball und das Elektroauto, naja, Kinder müssen spielen können und auch mal Lärm machen dürfen. Damit wirst du leben müssen. Aber laute Musik und Rumgepläge erwachsener Menschen ist definitiv vermeidbar.
    www.psychiatrieerfahrene.net -- Das Forum für Betroffene und Interessierte. Wir suchen auch deinen Bericht zu Aufenthalten in Kliniken oder zu ambulanten/teilstationären Therapien.

    Auf einem Profil einer Singlebörse war neulich zu lesen: "Wenn iiHr wiissen woLLt wiie iicH ausseHe Dann scHaut auf meiine Fotos unD Dann seHt iiHr zumiinDestens erstmaL wiie iicH auseHe". Hilarious.

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    1.658
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    54
    Dank erhalten:   555

    Standard AW: Lärmende Nachbarn - was kann man tun?

    Zwei von vier Parteien bestehen aus einer italienischen Familie, Eltern mit Tochter um die 18, welche ein Kind hat.
    Leider sind diese Leute ein großes Problem für uns, da sie eine absolut rücksichtslose Lautstärke an den Tag - und sehr oft auch an die Nacht - legen.

    Hallo not-amused!

    Ich sage ist italienische Mentalität, die haben eine Lautstärke mit Temperament. Ich kann mir nicht vorstellen, legen so ein Verhalten nicht mit böser Absicht an den Tag. Sprich Sie einfach freundlich auf Ihre Lautstärke an, und ob Sie etwas mit angepasster Rücksicht auf Euch/Nachbarn reagieren können. Auch freundlich mit-teilen was deine Nerven belastet, und noch einmal an die gesetzliche Ruhe-Zeiten erinnern. Unterbinden kann man nicht alles, und ist auch außerhalb der Ruhezeiten gestattet (Rasenmähen, Hochdruckreiniger) zu benutzen etc. Bei Partys kannst dich mal erkundigen, da ist es sogar möglich die eigene Miete zu mindern, und man brauch nur `Mal´ eine Party hinnehmen (auch nur bis 22.00 Uhr) aber nicht eine Dauer-Party, die wöchentlich sich in die Nacht zieht.

    Außerdem Kinder belästigen nicht, wenn Sie spielen ---> ist Ihre Natur! Erinnere dich an deine Kindheit zurück wie als Kind warst und wie dich gefühlt hast - fall man dein Bewegungsdrang unterbunden hat!

    lg.
    Geändert von Dolphin1979 (06.08.2011 um 23:06 Uhr)
    Das Gute siegt letztendlich immer über das Böse.
    Also strebe nach den guten Dingen, und gib dem Schlechten kein grosses Gewicht.

    Das Gute hat wirklich Substanz,
    das Böse ist letztendlich nur eine Illusion,damit man das Gute überhaupt erst erkennen kann.

  4. #4
    Registriert Avatar von Yukmaus
    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    1.474
    Aktuelle Stimmung
    gut
    Danke gesagt
    83
    Dank erhalten:   417

    Standard AW: Lärmende Nachbarn - was kann man tun?

    Ich glaub ihr werdet da erst glücklich wenn ihr auszieht! Das Hupen kannst vielleicht "untersagen lassen" aber mit dem Rest wirst du leben müssen und der Rest ist ja erheblich!
    War der Tag nicht dein Freund, dann war er dein Lehrer

  5. #5
    not_amused
    Gast

    Standard AW: Lärmende Nachbarn - was kann man tun?

    Das Problem mit Polizei und Ordnungsamt ist eben, dass Dinge wie Hupen im Auto zwar lange andauern, aber vermutlich nicht lange genug dass es noch der Fall ist wenn die Herren eintreffen.
    Ich befürchte stark dass es wohl oder übel daraus hinauslaufen wird dass wir schon nach 2 Jahren wieder nach etwas anderem ausschau halten müssen.
    Freundlich auf Ruhezeiten hinweisen ist wohl eher die Theorie. Leider kann ich mir gut vorstellen dass das garnicht gut ankommt und ab diesem Zeitpunkt dann sinngemäß einmal mehr auf die Hupe gedrückt wird.

    Btw:
    Ich bin 22 und in meiner Kindheit hat man mir sehr wohl untersagt zu gewissen Zeiten oder generell zu laut zu sein. Ich erinnere nur mal an Mittagsruhe und Sonntag. Und es hat mir absolut nicht geschadet. Das Problem ist heute einfach, dass Kinder alles dürfen und die Erwachsenen froh sind wenn sie auf der anderen Seite der Türe rumschreien. Und da wundern sich die Leute dass kein Vermieter und Nachbar Kinder in seiner Nähe möchte
    Aber generell um Kinder geht es mir auch nicht - ein Haus weiter wohnen zBsp auch 3, ein Baby, Kleinkind und ein Schulkind, die machen manchmal natürlich auch Lärm, aber eben in "normalem" Maße. Dagegen ist nichts einzuwenden.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 04.03.2013, 08:25
  2. Lärmende Nachbarn
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 21:33
  3. "Ärger mit Nachbarn", was kann auf mich zukommen?
    Von Staubkorn im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 01:46
  4. Nachbarn
    Von Nadine1708 im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 22:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •