+ Antworten
Seite 1 von 24 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 116

Thema: Freundin macht mich heiß, weist mich aber immer zurück

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard Freundin macht mich heiß, weist mich aber immer zurück

    Hallo Leute,

    ich schreibe hier einerseits um mir mal meine zunehmend wachsende Unsicherheit von der Seele zu schreiben und andererseits weil ich ein paar unbefangene Meinungen dazu hören will, denn mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher ob meine Gefühle nachvollziehbar sind, oder ich einfach nur ein unsensibles Arschloch bin, und meine Freundin besser dran wäre ohne mich.

    Also zum Thema:
    Ich bin seit ca. Weihnachten 2014 mit meiner Freundin zusammen. Sie ist meine absolute Traumfrau: sie ist intelligent, gebildet, sehr zärtlich, sinnlich, empathisch, hat einen herzensguten Charakter und ist ein unglaublich positiver Mensch. Ich liebe sie wahnsinnig, sie ist sehr schnell zum wichtigsten Menschen in meinem Leben geworden. Ich kann ohne Übertreibung sagen, dass ich es bis vor kurzem nicht einmal zu träumen gewagt hätte jemals so eine Frau zu finden.

    Wir hatten bis jetzt noch keinen Sex, was aber nicht das Problem ist, da sie mir von Anfang an gesagt hat, dass sie sich zeit lassen will, damit sie sich dann richtig fallen lassen kann und das im Grunde auch meine Einstellung dazu ist.

    Wir tauschen sehr viel Zärtlichkeiten aus, kuscheln sehr oft und innig was wir auch beide brauchen und sehr genießen.
    Sie "eskaliert" diese zärtlichen Momente aber regelmäßig aufs _intensivste_, so dass ich unheimlich heiß auf sie werde. Gehe ich darauf ein und reagiere dann (meiner Meinung nach angemessen bis eher sogar zurückhaltend) auf ihr sehr offensives Verhalten, weist sie mich aber immer etwas enttäuscht zurück.

    Wir haben schon des Öfteren darüber geredet, leider bisher immer ohne wirklichen Erfolg. Sie sagt nicht explizit, dass sie enttäuscht von mir ist oder sich bedrängt fühlt, macht mir auch keine Vorwürfe dahingehend, aber ich merke es ihr an und fühle mich deswegen zunehmend schlechter.
    Sie meint nur, dass sie es SO schade findet, dass ich diese Momente nicht so wie sie genießen kann und immer mehr will. Das stimmt aber so nicht. Ich nehme ihre Zärtlichkeiten sehr gerne an, auch ohne Hintergedanken. Das sage und zeige ich auch, indem ich immer wieder ihre Nähe suche und dabei jede sexuelle Komponente bewusst außen vor lasse. Das funktioniert auch sehr gut, nur wenn es von ihr ausgeht, eskaliert es meistens.

    Ich hab ihr gesagt, dass ich diese Situationen immer sehr schade finde und Verständnis für sie habe, ich will ihr auch entgegenkommen und mich passiver verhalten, aber dazu bedarf es auch ihrer Hilfe, sie soll bitte nicht so explizit sexuell und offensiv vorgehen, wenn sie wirklich nur kuscheln will. Darauf meinte sie, dass sie aber nicht immer nur komplett asexuell mit mir kuscheln will, sondern durchaus etwas erotisch angehaucht. Für mich hat das aber mit „erotisch angehaucht“ nichts mehr zu tun, vielmehr empfinde ich ihr Vorgehen als nonverbales „Ich will dich! Hier und sofort!“. Auch irritiert es mich, dass sie mir zB sichtlich begeistert in den Schritt greift und mich dort zärtlich massiert , mich aber zurückweist, wenn ich daraufhin ihren BH öffnen will.

    Diese ganze Sache belastet unsere ansonsten sehr harmonische Beziehung zusehends und ich weiß nicht mehr, was ich noch machen soll. Mehr Verständnis, Passivität/Zurückhaltung meinerseits geht fast nicht. Meiner Meinung nach kann/will sie sich nicht richtig in meine Lage versetzen, was ich seltsam finde, da sie eigentlich eine sehr verständnisvoller und empathische Frau ist, die sonst meine (männliche) Sicht der Dinge immer sehr gut verstehen kann.
    Ich bin auch zusehends unsicher und zwischen Schuldgefühlen und der Überzeugung, dass es doch an ihrem mangelnden Verständnis für meine Situation liegt, hin- und hergerissen.
    Ich will nicht, dass ein an sich so banales Thema so viel negative Stimmung zwischen uns schafft, fühle mich aber momentan völlig hilf- und planlos.

    Bitte sagt mir doch einfach, wie das auf euch wirkt.
    Ist meine Verunsicherung nachvollziehbar oder liegt es an mir? Wenn ja, was würdet ihr denn machen?

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    18.05.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    460
    Danke gesagt
    825
    Dank erhalten:   177

    Standard AW: Freundin macht mich heiß, weist mich aber immer zurück

    Sie fasst dir am Sack und massiert ihn und dann weist sie dich noch zurück?
    Was soll der Scheiss?
    Wie alt seid ihr denn? 14?

  3. Für den Beitrag dankt: Invvo88

  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    05.07.2013
    Beiträge
    93
    Danke gesagt
    14
    Dank erhalten:   27

    Standard AW: Freundin macht mich heiß, weist mich aber immer zurück

    Hallo Gast,

    darf ich fragen, wie alt Ihr seid?

    Ehrlich gesagt verstehe ich das Verhalten Deiner Freundin auch nicht und finde es auch nicht besonders nett. Jede Frau (wenn sie nicht gerade 14 ist, und selbst die) weiß, dass offensiv in den Schritt des Mannes fassen nicht mehr nur mit "erotischem Kuscheln" zu tun hat. Das ist mindestens - wie man früher sagte - Petting. Und dass Du dann nicht einmal ihren BH öffnen darfst...? Was soll das?

    Entweder hat Deine Freundin ein psychisches Problem, oder ihr macht es Spaß, Dich zu "beherrschen" (mir fällt gerade kein anderes Wort ein). Mir sieht das sehr nach Spielchen aus.

    Ich kann mich beim Lesen schon in Deine Lage versetzen, und das sollte sie auch können.

    An Dir ist nichts falsch! Du bist ganz normal! Aber ich würde an Deiner Stelle - auch wenn es schwer fällt - jede sexuelle Berührung energisch zurückweisen. Insbesondere, wenn sie Dir in den Schritt greifen möchte, solltest Du hier eine Grenze setzen. Möglicherweise kapiert sie es dann.

  5. Für den Beitrag danken: Kylar, Ratte

  6. #4
    Registriert Avatar von Portion Control
    Registriert seit
    19.09.2011
    Ort
    BRD, also Bananenrepublik
    Beiträge
    12.835
    Danke gesagt
    3.307
    Dank erhalten:   7.777

    Standard AW: Freundin macht mich heiß, weist mich aber immer zurück

    Wenn sie das nächste mal versucht, die Hand am Colt zu haben würde ich sie direkt entwaffnen und den Spieß umdrehen. Dann sieht sie mal wie das ist. Dann hätte sie wenigstens mal einen Grund, einen auf Enttäuscht zu machen...

  7. Für den Beitrag danken: TomTurbo, ~scum~

  8. #5
    Registriert
    Registriert seit
    13.05.2014
    Beiträge
    360
    Danke gesagt
    841
    Dank erhalten:   376

    Standard AW: Freundin macht mich heiß, weist mich aber immer zurück

    Hallo,

    ich bin nicht ganz sicher, ob man das so pauschal sagen kann, aber ich glaube, bei den meisten Männern gibt es in Punkto Zärtlichkeit sowas wie einen "Point of no Return". Zärtlichkeiten sind schön und "Mann" kann sie erstmal auch genießen, ohne gleich "mehr" zu wollen. Wenn es aber über diesen Punkt hinausgeht, dann ist das nicht mehr so. Wenn es dann nicht zum Sex bzw. zum Orgasmus kommt, bleibt Mann frustriert zurück. Ihm wäre es lieber gewesen, er hätte weniger Nähe und Erotik bekommen, als so viel zu bekommen, aber eben dann doch nicht alles. Trifft das in etwa dein Empfinden in diesen Situationen mit deiner Freundin?

    Im Gegensatz dazu glaube ich, dass sehr viele Frauen keinen solchen "Point of no Return" kennen. (Oder wenn dann erst sehr spät, also vielleicht zwei, drei Minuten vor dem Orgasmus.) Sie können somit auch die wirklich sehr, sehr erotischen Zärtlichkeiten, richtig intensiv genießen. Aus dieser Erfahrung heraus, ist es schwer, wirklich nachzuvollziehen, warum ein Mann sagt: "Lieber gar nicht, als nur so halb." Ich vermute daher, deine Freundin möchte dir so viel wie möglich geben. Sie möchte dir alles geben, wozu sie schon bereit ist. Sie möchte dich damit glücklich machen und kann nicht wirklich verstehen (ist vielleicht sogar enttäuscht) wenn du das lieber nicht willst.

    Dir nun einen konkreten Rat zu geben, ist nicht so leicht. Du beschreibst ja (verständlicherweise) nicht so ausführlich, wie weit ihr geht, bzw. was alles schon passiert ist zwischen euch. Nur das hier ist ziemlich konkret:
    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Auch irritiert es mich, dass sie mir zB sichtlich begeistert in den Schritt greift und mich dort zärtlich massiert , mich aber zurückweist, wenn ich daraufhin ihren BH öffnen will.
    Das heißt vermutlich, du hast noch nie ihre nackte Brust gestreichelt und wohl schon gar nicht die noch intimeren Zonen. Anscheinend ist es für sie größeres Problem, dich intim zu berühren, möchte das aber umgekehrt (noch) nicht. Hast du diesen Eindruck auch?

    Wenn ja, hast du mal probiert, was passiert, wenn du sie einfach machen lässt? Was, wenn du in so einem Moment nicht versuchst, ihre Zärtlichkeiten auf eine ähnliche Art zu erwidern? Ich würde das mal testen. Lehn dich zurück, genieße ihre Zärtlichkeiten und warte ab, was passiert. Ich kann mir vorstellen, dass sie es sehr genießt, zu spüren, wie du dich ihr hingibst. Vielleicht hat sie sogar Lust, bis zum Orgasmus weiterzumachen. Wäre dir damit nicht schon fürs erste ein wenig geholfen? Auch ohne "richtigen" vaginalem Sex? Und auch ohne dass du auch bei ihr weitergegangen bist.

    Es ist was ganz Besonderes, wenn man in der Lage ist, die Zärtlichkeiten des Partners einfach mal zu genießen, sich komplett dem anderen hinzugeben, ohne sofort zu denken, es erwidern zu müssen. Und ich könnte mir vorstellen, dass deine Hingabe, dein Vertrauen, das du ihr damit schenkst, auch bewirkt, dass sie sich selber leichter öffnen, leichter hingeben kann.

    Noch ein Gedanke zum Schluss: Habt ihr mal drüber gesprochen, wie es wäre, wenn du dich während oder nach euren erotischen Spielereien, selbst befriedigst? Ich denke, das könnte eine gute Möglichkeit sein, damit sie nicht weiter gehen muss, als sie möchte und du trotzdem nicht völlig frustriert zurückbleibst.

    Liebe Grüße
    M.

    PS: Wenn dir ihre Berührungen, ohne dass du sie berühren darfst, wirklich sehr unangenehm sind, du dich irgendwie benutzt fühlst, dann würde ich das an deiner Stelle jedesmal sanft aber bestimmt zurückweisen. Wenn sie so empathisch ist, wie du sagst, dann muss sie das akzeptieren!

    PPS: Es kommt ein wenig auf euer Alter und auf eure Vorgeschichte an, aber es scheint mir schon eher ungewöhnlich, dass sie nach knapp 3 Monaten immer noch nicht möchte, dass du ihren BH öffnest. Da könnten auch ernsthafte Probleme dahinterstecken...


+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •