Anzeige

Anzeige



Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: "Freundschaft" mit Lehrer

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard "Freundschaft" mit Lehrer

    Uff, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Also ich bin 16, weiblich und gehe in die 11.Klasse eines Gymnasiums. Der Lehrer um den es geht ist mein Informatik Lehrer. Ihr müsst wissen, ich bin das einzige Mädchen im Kurs, aber nicht weil ich so untypisch weiblich bin und computervernarrt - ich bin total mies in Informatik. Ich musste es aber weiterwählen weil ich noch eine Naturwissenschaft belegen musste ... Mein Lehrer, ich nenn ihn jetzt mal Herr G, der ist neu an der Schule seit 1 1/2 Jahren. Er hat vorher 2 Jahre in Alaska unterrichtet [Englisch und Informatik] und er ist auch noch ziemlich jung - ich weiß jetzt nicht genau wann er Geburtstag hat, aber entweder er ist schon 25 oder er wird es jetzt bald. Und ich habe ihn jetzt seit Anfang des Schuljahres als Lehrer und er war mir von Anfang an sympathisch weil er einfach mit uns auf einer Wellenlänge ist. Er kommt immer mit nem Energydrink zum Unterricht, wenn er mal bisschen verpeilt rüberkommt oder was vergessen hat, erklärt er uns dass er nicht geschlafen hat weil ein neues Spiel rausgekommen ist oder dass er sich am Abend zuvor betrunken hat und nen Kater hat. Er ist halt mega nett und so, wahrscheinlich weil er so jung ist.

    Und jetzt fängt die eigentliche Geschichte an. Ich hatte Ende September mal einen Pullover von einer TV Serie an, und er hat mir nach dem Unterricht als wir allein im Raum waren, weil ich noch mal zurück musste, um meinen USB Stick zu holen, gesagt, dass das seine Lieblingsserie ist. Und es ist halt auch meine, deswegen unterhalten wir uns seit dem manchmal über die Serie. Also wenn er Pausenaufsicht hat und ich ihn draußen treffe fragt er mich manchmal, ob ich schon die neue Folge gesehen habe oder ob ich den einen Schauspieler mag etc...

    Im Oktober hab ich dann rausgefunden dass er ganz in meiner Nähe wohnt [so zwei Straßen weiter], weil wir ihm in den Ferien unsere Projektarbeiten per Post zuschicken sollten [Plakatarbeiten]. Ich hab ihm das auch gesagt und er hat halt nur gelacht und meinte dann kann ich es ja persönlich vorbeibringen.

    Hab ich natürlich nicht gemacht - zum einen waren wir in den Ferien bei meiner Tante in Schottland zu Besuch und zum anderen würd ich nicht in meiner Freizeit bei meinem Lehrer auftauchen, egal wie nah er bei mir wohnt und egal wie cool er drauf ist 😅

    Naja nach den Ferien hat er dann irgendwie erfahren dass ich in Schottland war und meinte dann zu mir dass Schottland sein Lieblingsland sei und dass er da auch immer Urlaub machen würde wenn er Zeit hatte. Und damit hatten wir halt noch ein Gesprächsthema und es ging soweit dass wir echt jede Pause geredet haben und nach seinem Unterricht wenn ich danach frei hatte bin ich immer noch zum reden geblieben. Er hat mir dann auch immer noch mal erklärt was in der Stunde neu war und wir haben von allen Lehrern die Email Adressen und er schickte mir auch manchmal noch Zusammenfassungen per Email wenn er wusste dass ichs nicht verstanden hatte.

    Aber obwohl er mich ja anscheinend so mag/mochte hat er mich nicht im Bezug auf Noten bevorzugt, bevor ihr das so versteht, ich bin trotzdem zum Quartal durchgefallen in Informatik und er hat mir auch ne 5 in der Klausur gegeben, was ich auch verdiene, weil ich das echt nicht kann

    Nun ja, es war eigentlich dann noch eine Weile so, bis vor 2 Wochen. Das war an dem Montag und bei uns hat es mega krass geschüttet und es war arschkalt und ich hab meinen Bus verpasst. Der kommt halt auch alle 20 Minuten, also war es nicht das größte Drama, aber ich musste dann halt im Regen warten. Er kam dann halt grad aus der Schule und weil er ja wusste dass ich bei ihm in der Nähe wohnte hat er dann gefragt ob er mich mitnehmen soll, wo ich dann einfach zugestimmt habe.

    Und er hat mich wirklich einfach nach Hause gefahren, da war auch nichts komisches dran oder so. Das fing erst am Tag danach an. Obwohl ich es da auch nicht als komisch ansah. Aber er hat mich halt dann noch mal nach Hause gefahren obwohl gutes Wetter war aber einfach weil wir so nah beieinander wohnen. Und ich hab mich mit ihm über alles mögliche Unterhalten als wäre er ein Kumpel.

    Und naja ich hatte für Dienstag Abend Karten für Star Wars im Kino gekauft und zwar für mich und meine beste Freundin. Aber leider ist sie dann am Freitag krank geworden und ihre Mutter meinte, das wäre nicht gut dann ins Kino zu gehen so bald. Also hab ich dann kurzerhand Herrn G gefragt ob er die zweite karte haben will weil er auch oft Star Wars Shirts trug etc ich wusste halt dass er das mag. Und er war voll aufgeregt weil er selbst keine Karten mehr bekommen hatte und hat sofort ja gesagt. Er hat mir das Geld auch wiedergegeben für die Karte, hat sie mir also quasi abgekauft.

    Er hat mich dann dienstag nach der Schule mitgenommen und wir sind zum Kino gefahren. Waren auch im Film, war alles normal, nichts ungewöhnliches.

    Aber dann am Tag danach dachte ich mir halt dass das schon komisch ist...

    Also wie gesagt er gibt mir keine bessere Note nur weil er mich privat mag (bzw was mit mir macht) und wir haben ja auch keine Beziehung oder so, ich würd das nicht mal Freundschaft nennen. Er ist einfach cool drauf und das mag ich an ihm.

    Jetzt mal die Fragen... ist das illegal? Macht er sich damit strafbar? Und denkt ihr das ist moralisch vertretbar? Also ich versuch ja nicht mich für ne gute Note bei ihm einzuschleimen - ich bin halt scheisse in Informatik aber muss es noch bis Ende des Schuljahres irgendwie durchziehn ich werd wahrscheinlich eh durchfallen aber ist mir egal weil in den meisten andern Fächern bin ich halt gut.

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    30.08.2016
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    344
    Danke gesagt
    128
    Dank erhalten:   112

    Standard AW: "Freundschaft" mit Lehrer

    Lieber Gast,

    danke für die genaue Beschreibung der Beziehung zwischen Dir und Deinem Lehrer, denn man kann daraus erkennen, dass alles korrekt abläuft. Ich kann nirgends etwas Anrüchiges erkennen. Zwar kann man darüber diskutieren, wie sinnvoll es ist als Lehrer seinen Schülern über gewisse Privatsachen ( wie seinen Hangover..)ehrlich zu berichten, doch bei dem geringen Alterunterschied wohl keine Vorbildrolle erwartet werden kann, und er mit allen Schülern denselben lockeren Draht hat, sehe ich auch da nichts Anrüchiges. Er verhält sich Dir gegenüber korrekt, nutzt also Deine Abhängigkeit ( ich meine hier nicht die Noten, sondern das Gefälle zwischen Euch ) nicht aus. Und da Du Deinerseits ebenfalls nichts in Sachen Lehreranhimmeln schreibst ( im Gegenteil) bist auch Du emotional nicht gefährdet.
    Also ich sehe wirklich nicht den geringsten Anlass zu Sorge, geschweige denn Illegitimem. Liebe Grüsse, Judith

  3. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: "Freundschaft" mit Lehrer

    Läuft doch alles ok bei euch. Ihr seid ja beide mehr oder weniger erwachsen und etwas "Falsches" kann ich in der Situation nicht sehen. Toll, dass ihr euch so gut versteht!

Anzeige


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige