+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Die große Liebe gefunden und schon wieder verloren??

  1. #1
    soreiya
    Gast

    Standard Die große Liebe gefunden und schon wieder verloren??

    Hallo Ihr Lieben,

    vor 3 ½ Monaten bin ich mit dem Mann meines Lebens zusammen gekommen. Ich bin 30 und er 38 und wir sind beide geschieden und haben eine 3 jährige Tochter. Nur mit einem Unterschied, dass er mit seiner Frau 16 Jahre zusammen war und sich während dessen die ganze Zeit unterdrücken lassen hat. Seit dem wir nun zusammen sind, lief eigentlich alles perfekt, die Kinder verstehen sich super, sie sehen sich alle zwei WE bis jetzt. Nur dass seine Ex irgendwann anfing die Kleine unter Druck zu setzten indem sie ihr sagte, sie dürfe mich und meine Kleine nicht sehen, was wiederum Druck auf ihn ausübte, da er mindestens einmal am WE seine Kleine trösten musste, weil die Angst hatte, die Mama würde wieder schimpfen!
    Bis letzten Di. war alles super, wir haben uns vor einer Woche ein gemeinsames Tattoo machen lassen anstelle von Ringen, vor zwei Woche hat er mich ganz stolz seinem Chef und Kollege vorgestellt und immer wieder sagte er mir, wie sehr er mich doch lieben würde und dass er dankbar dafür ist, dass es mich gibt.
    Vorletztes WE kam es dann dazu, dass seine Ex mit dem Jugendamt drohte, wo er zuerst nichts von wissen wollte, ich ihn dann aber davon überzeugt habe, dass es genau das Richtige ist für seine Tochter. Also rief er dort an und die bestätigten ihm, dass sie mit ihr einen Termin vereinbaren wollten. Di. abends telefonierten wir und als es dann um vergangenes WE ging, fing er schon an, dass er mit der Kleinen nicht bei mir übernachten wollte, weil sie ihren Papa auch mal alleine haben wollte und er ihr Ruhe geben wollte. Als ich das nicht verstehen konnte wollte er nicht weiter mit mir sprechen woraufhin ich aufgelegt habe. 10 min. später bekam ich eine SMS, dass er es schade finden würde, dass ich ihn nicht verstehe und dass er mir eine gute Nacht wünscht. Ich schrieb ihm dann zurück, dass er mich ja auch mal verstehen könnte und dass er entweder ganz oder garnicht mit uns zusammen sein könnte. Daraufhin schrieb er mir, dass er sich nicht unter Druck setzten lassen würde und er auch keine Lust hätte zu diskutieren. Do. morgens schrieb ich ihm dann, dass ich gerne mit ihm an diesem Abend ein vernünftiges Gespräch führen wollte, woraufhin ich nur zurückbekam, dass er auch heute nicht kann und will, es etwas neues vom Jugendamt gäbe u. er mit der Kleinen jetzt das WE verbringen wollte. Danach rief ich ihn an und fragte ihn unter Tränen, warum er nicht mit mir reden wollte u. da war er so eiskalt zu mir, er erzählte mir, dass seine Ex dem Jugendamt gesagt hätte, sie bräuchte keinen Termin, weil er lügen würde, was ihn veranlasste zu denke, dass das Jugendamt jetzt ihn für einen Lügner hält! Er sagte mir das wäre seine Sache und ich sollte einfach mal akzeptieren, dass er seine Ruhe bräuchte. Ich fragte ihn dann ob wir uns bis So. nicht sehen würden u. ob er mich denn nicht mehr lieben würde und er antwortete nur: So. ja z.B und dass er auf die Diskussion überhaupt keinen Bock hätte. Also fragte ich ihn, wie wir jetzt verbleiben sollten und er sagte nur, dass er das nicht wüsste.
    Und nun hänge ich hier, habe garnichts mehr von ihm gehört!! Sa. Abend schrieb ich ihm ne gute Nacht SMS, woraufhin nur zurückkam: Danke, wünsche ich Dir auch. Kein Kuss, nichts weiter. Gestern Abend habe ich ihm dann eine Email mit dem geschrieben, was ich ihm gerne persönlich gesagt hätte u. mit der Bitte, dass er sich bis spätestens Di. bei mir melden soll bzw. Schluss machen soll und mich nicht quälen soll.
    Ich verstehe das alles nicht, er muss doch noch Gefühle für mich haben, man macht doch kein Tattoo oder sucht zusammen ein Haus zum Kauf??????
    Wer kann mir helfen, ihn zu durchschauen, ich bin wirklich am Ende, nicht nur psychisch sondern auch körperlich!!!!!







  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    324
    Danke gesagt
    84
    Dank erhalten:   104

    Standard AW: Die große Liebe gefunden und schon wieder verloren??

    hallo

    es tut mir leid was du gerade mit erleben musst. ich verstehe ihn auch nicht. ehrlich nicht.
    ich vermute mal das er von ihr unter druck gesetzt wird wegen der tochter und er nicht mann genug ist sich dagegen zu wehren. wenn du sagst sie hat ihn immer wieder unterbutter kann es sein das sie ihn immer noch fertig macht.
    du kannst ihm nur sagen das du für ihn da bist und hinter ihm stehst. sollte er es nicht wahrnehmen dann vergiss ihn. es tut mir leid aber so ist es dann. er muss wissen was er an dir hat aber laufe ihm nich thinter her.
    ichglaube er hat tierische angst vor seiner ex und angst dich zu verletzten. ich drück dich ganz doll und wünsche dir glück.

    lg

  3. Für den Beitrag dankt:





  4. #3
    Registriert
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    269
    Danke gesagt
    71
    Dank erhalten:   39

    Standard AW: Die große Liebe gefunden und schon wieder verloren??

    Hallo,

    ich lann mich sweetymae nur anschließen. Laß ihm die Zeit es geht dabei auch um seine Kinder. Ich als Mann würde auch meinen Sohn vorziehen. Wenn du ihm Zeit gibst, denke ich mal wird sich alles wieder einrenken.Bloß mache den Fehler nicht, bedränge ihn.

    LG

    Micha

  5. Für den Beitrag dankt:





  6. #4
    Registriert Avatar von Nachtblume
    Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    2.338
    Danke gesagt
    1.002
    Dank erhalten:   1.837

    Standard AW: Die große Liebe gefunden und schon wieder verloren??

    Hallo Soreiya,

    Schwierige Situation.... Ich kann deine Ansprüche an ihn zwar verstehen, aber auch nachvollziehen, dass er durch die "Beschüsse" seiner Frau extrem unter Druck steht und er sich dadurch deinen Druck schlicht und ergreifend erstmal komplett entzogen hat.....

    Ich kann dich soo gut verstehen....... war ich, wenn auch aus anderen Gründen, in meiner letzten Beziehung in für mich ähnlichen bzw. grob vergleichbaren Situationen. Ich WEISS auch, dass ich ihn teilweise sehr unter Druck gesetzt habe.... Aber dafür gab es auch gute Gründe...Viele Männer eiern sonst elend lange rum und einen gewissen Druck empfinde ich da oftmals schlicht unvermeidbar.

    Ich habe mal in einem langen Bericht eines Psychologen gelesen, dass Männer geradezu Druck BRAUCHEN um für sie schwierige Entscheidungen zu treffen --- . Und er hat das wirklich regelrecht pauschalisiert.

    Aber ich kann mir vorstellen, dass dein Freund jetzt "auf allen Fronten" Druck verspürt hat und der Sache mit dem Jugendamt KANN er sich nicht entziehen-- dem Druck von dir sehr wohl.....

    Ich kann deine Verlustängste total gut nachvollziehen... Ich wünsche dir wirklich von Herzen, dass er jetzt nicht aus Überlastung und Kurzschluss die Beziehung mit dir beendet...

    Drück dir beide verfügbare Daumen!!
    Insomnia
    Geändert von Nachtblume (15.09.2008 um 23:55 Uhr)

  7. Für den Beitrag dankt:





+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •