+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Lange zeit ist es her, aber vergessen kann ich immer nochnicht!

  1. #1
    Gast Misiu
    Gast

    Standard Lange zeit ist es her, aber vergessen kann ich immer nochnicht!

    Ich bin 23, mein Leben bestand bisher darin mit Kumpels Partys zu machen, aus Alkohol und wenn es sein musste Schlägereien. Ich bin glücklich wie es läuft. Frauen in dem Alter stehen auf Beschützer Typen, darum hatte ich nie Probleme und war auch nicht wirklich allein. Mit 190 cm und 90 kg, kurzem Haar und blauen Augen auch noch Tageslichttauglich!
    Aber Liebe? Nein, Liebe war nie dabei. Wenn sich was ergab ok, wenn nicht auch gut, es gab genügend die auf sone Kerle abfahren wie ich einer bin.
    Wieder waren wir unterwegs in einer Dieser Oktobernächte, kalt nass aber was solls
    Kumpel und ich, also wieder in unserer Stammdisse.
    Problem war nur wir haben Schwesterchen bei vom Kumpel, sie ist 19 und sieht wirklich gut aus also blieb es nicht aus das sie von Männern angesprochen wurde. Das war an sich auch nicht das Problem, aber wenn sie klar nein sagt und die Männer das nicht verstehen dann muss man ihnen das halt erklären.
    Manche brauchen das. Auch an diesem Abend war da son Spezi, Kollege war auf Klo und is ja Ehrensache das ich mich dann drum kümmre. Also hin, ihm Ansage gemacht und das Thema war geklärt. Aber als ich wegging hat er sie wieder angemacht. Ich bin ja kein Wanderprediger also gleich quer übern Tisch ihm eine mitgegeben und das Thema war dann endgültig geklärt. Er wollte auch gar nicht erst testen wie ich drauf war. Glaub damit dass 190 cm auch geschmeidig fliegen können hat er nicht gerechnet!
    Aber als ich wieder zum Tresen kam standst Du da. Langes schwarzes Haar, grüne Augen und als ich dich da sah wusste ich egal, die oder keine!
    Also kurz nen Spruch gemacht, aber mehr wie ein müdes Lächeln kam nicht. Das war nicht mal ein müdes Lächeln, das war schon ein gelangweiltes! Was da los?
    Hab schon dran gezweifelt ob ich es noch drauf hab mit Frauen, aber den Schlag hatte ich noch, nur nicht bei Dir.
    Das ganze Spiel ging zwei Monate, am Anfang hab ich es mit flotten Sprüchen versucht, dann hab ich es auf andre Touren versucht und auch das zeckte nicht. Mit Blumen kein Erfolg, ncihts hat was gebracht bei Dir!
    Egal was ich in den zwei Monaten versuchte mehr wie Dein Name konnte ich bisher nicht in Erfahrung bringen und das auch nur durch Zufall weil ich in der Nähe war als Du den Namen grad nem anderen Kerl gesagt hast. Kein Plan warum der grad, der war nen laufender Meter, Kopf größer wie nen kniender Dackel und dem gibst Dein Name? Ich versuch seit zwei Monaten Dich anzubaggern, lass alle andren Frauen links liegen weil ich Dich will und dann so was?
    Hallo? Ey Mädel, ich steh hier neben Dir, warte seit 2 Monaten das Du mit mir redest und dann das? Der Hammer, echt der Hammer. Das gab’s noch nie. So eiskalt wurde ich noch nie abserviert. Also Körbe hab ich schon genug bekommen, aber das hat mich nie gestört, schließlich verpassen diese Frauen was nicht ich

    Also ich bin nicht eingebildet aber ich denk mit 190 cm / 90 kg durchtrainiert, kurzes Haar und blauen Augen bin ich die bessere Wahl, aber was machst Du? Nee, ging gar nicht, also hab ich Dich kurz angeschaut und Du hast so ein hinterhältiges Lächeln gehabt, da musste ich raus, also mein Glas ausgetrunken und wollt nur noch weg.
    Glaub der erste der mir jetzt übern Weg rennt ist zur falschen Zeit am falschen Ort. Hoffe nur er nimmt es nicht persönlich!
    Puh draußen, zum Glück niemand erwischt. Hab selten so gekocht. Rüber zur Tanke, son Klippenrutscher geholt, Jimmy Cola. Aufgemacht und schon am Schalter war das Teil alle, also gleich 4 bezahlt, noch 3 geholt und los.
    Hat bissel geregnet also dacht ich ok, reg dich ab und lauf Richtung Stadtauswärts, kommste runter und bei Regen kann man auch gut klar werden im Kopf. Ich mag es im Regen zu spazieren.
    Also losgetappt und nebenbei am Jimmy genuckelt. Keine Ahnung wie lang ich gelaufen bin war auf alle Fälle schon gut eingeweicht vom Regen. Da fährt Auto hinter mir und hupt und geht mir mit Abblendlicht voll auf den Geist. Man alter fahr weiter heut nicht mein Tag man, hupst noch einmal klatscht es aber kein Beifall. Tu Dir einen Gefallen und fahr weiter, bitte!
    Wieder gehupt, wieder Licht. Ok, wer nicht hören will muss fühlen, also auf Straße getappt, zum Auto hin. Scheibe geht runter wollt grad loslegen und krieg ne Macke. Was machst Du hier? Ich frag nur was soll das? Ist genug Platz kommst doch dran vorbei? Du lachst nur und sagst halt die Klappe und steig ein. Also Steig ich ein, aber hinten und setz mich in die Mitte damit ich guten Überblick habe und wir fahren zurück. Die ganze Zeit sagst Du nichts sondern schaust in Rückspielgel und lächelst. Was bitte soll das werden wenns fertig ist frag ich mich. „Ich möchte Dir was zeigen, oder hast etwa Angst?“ Wieder lachst Du. So Mädel, tritt mal auf die Bremse! Fakt eins, wer bist du da du so mit mir redest, was soll der Spruch haste Angst? Was soll das alles? Ja das hät ich gern gesagt, aber mehr wie ein ok fahren wir hör ich nicht von mir.
    Wir fahren Stadt rein und ich lass mich einfach überraschen. Das Auto bleibt stehen, Du steigst aus. Kommst Du? Ich frag wohin, was wollen wir hier? Wieder fragst Du hast Du Angst? Diesmal lache ich nur und steige aus, bin schließlich nen Mann. Männer haben keine Angst, Männer haben wenn dann Respekt vor etwas aber keine Angst
    Wir gehen zu einem Wohnblock, gehen ins Haus, fahren mit Fahrstuhl nach oben und Du schließt die Tür auf uns sagst nur da vorn links ist das Bad, Schuhe bitte ausziehen. Kannst erst mal duschen und Deine nassen Klamotten hinlegen ich mach den Rest. Ok, bin im Bad, zieh mich aus und du kloppst gibst mir Badehandtuch, Duschbad und so was alles und nen Riesengrossen Bademantel. Man heiße Dusche tut so gut, war scheiss Wetter, Regen und ich war halb Durchnässt da tut die heiße Dusche wirklich gut.
    Als ich fertig bin geh ich raus und Du hast mir sone riesen großen Hausschuh gegeben. Ich hab Größe 46, aber da hing sogar ich wie ein Schluck Aule drin
    In der Küche steht Tee bereit, und ich setz mich und schau sie an und frag was soll das werden wenns fertig ist? Du lachst wieder und lässt mich einfach allein, gehst ins Bad nimmst meine Klamotten haust sie in die Waschmaschine und ich warte immer noch auf ne Erklärung was das soll.
    Maschine trudelt und Du sagst kommst Du? Ich in die Schlappen und rüber ins Wohnzimmer zu Dir. Du hast es Dir auf der Couch bequem gemacht, ist ja auch ok, ist Deine Wohnung Also setz ich mich auf den Sessel und frag nochmal. Was soll das werden wenn´s fertig ist. Dann endlich kommst Du raus mit der Sprache. Aber ich glaub nach 2 Minuten hab ich es bereut dass ich fragte. Man Mädel wo hast du nur sone Ausdrücke gelernt, wie geht das das son Mädel mich rund macht wie ein Buslenker? Ich versteh die Welt nichtmehr. Das erste was ich höre ist, Du siehst wirklich süß aus, ha wusste ich es doch wollt ich grad denken, aber dann geht das Gewitter los. Wie gesagt, Du siehst wirklich Süß aus aber was bildest Du Dir ein wer Du bist? Mach ich den Eindruck das ich eines Deiner Püppchen bin die Du mal so mir nichts Dir nicht s an labberst und die sofort anspringen?
    Alter was geht hier ab? Ich will weg, hab kein Bock auf sowas. Das geht mir so aufen sack das nen Mädel mit mir so redet.
    Hey Baby wenn du kein Bock hast mich kennenzulernen dann geh zu der Lutschpuppe von vorhin aus der Disse aber geh mir nicht mit sowas aufen Sack, das passt heut wirklich nicht. Aber erklär mir was die Nummer soll mit dem abholen, und zu Dir fahren, was wollst ma damit beweisen? Was soll der Scheiß man? Gib mir meine Klamotten hier hast 2 Euro für den Tee scheiss egal ob die nass sind, fahr mit Taxi nach Hause das ist mir jetzt alles scheiß egal.
    Ja genau, jetzt kickst blöd, all das will ich ihr sagen, dann will ich aufstehen, raus und weg, von mir aus auch im Bademantel mit den riesen Schlappen, mir egal nur weg.
    Aber krieg einfach kein Ton raus. Du 162cm, ich 190 cm und ich kann einfach nichts sagen! Krasse Sache, sitz auf Sessel wie ein kleiner Schuljunge der Stress mit Direktor hat!
    Aber nein, ich sitz da und kann Dich nur anschauen. Man Du bist von Hause aus schon süß aber wenn Du sauer bist und Deine grünen Augen böse funkeln bist du noch süßer. Ich liebe das Spiel mit dem Feuer, aber ich sitz da und hör Dir wirklich zu. Nein ich hab keine Angst dass du ausflippen könntest, aber ich weiß auch wenn ich jetzt was falsches Sage geht das furchtbar böse in die Hose. Mir ist bewusst dass ich auf einen schmalen Draht wandle und ich keinen Fehler machen darf, weil so süß Du auch aussiehst wenn Du sauer bist ist es mir auch bewusst dass ich jetzt Mut und Leichtsinn nicht verwechseln darf.
    Dann höre ich nur ein „ was sagst Du dazu?“
    Scheisse man hab nur den Anfang mitbekommen dann war ich voll auf Deine Augen konzentriert und nur Bruchstücke mitgekriegt. Ich antworte, naja was soll ich sagen? Du fragst nur noch saurer: „Das ist alles? Hast mir nicht mehr zu sagen? „
    Dann sehe ich die letzten zwei Monate wie im Film ablaufen und es knallt bei mir im Kopf.
    Stop ! hör ich mich sagen.
    Pass auf, Du bist wirklich süß und ich hab kein Plan wie die Nummer hier enden wird, und egal ob ich mir heut alles versaue oder nicht, das ist mir jetzt im Moment unwichtig.
    Seit dem Tag als ich Dich das erste mal sah wollt ich dich kennenlernen, Du hast mir nie die Chance dazu gegeben und heut als ich Dich mit dem Typen gesehen habe musste ich raus, sonst wäre ich ausgeflippt. Ich weiß nicht wie es ist verliebt zu sein, kenn das alles nicht weil ich noch nie verlieb war. Seit zwei Monaten renn ich Dir hinterher, du bist immer wieder in der selbe n Disse, zur Selben Zeit wie ich und ich Treff dauern auf Dich, das alles nur Zufall?
    Sie unterbricht mich mit einer Stimme wo man Kopfkino bekommt , und fragte nur „ist Dir vielleicht was aufgefallen in den letzten zwei Monaten?“
    Ich überlege und dann fällt es mir ein. Unser erstes mal wo wir uns trafen war nachdem ich den Typen umgehauen hatte, sie hat es mit angesehen und anstatt sie angetan ist war sie angewidert von meiner Art. Sie steht nicht auf Brecher. Darum ihre ablehnende Reaktion. Auch in den folgenden Wochen hab ich immer ein auf cool getan, um ihr zu imponieren aber das wollte sie alles gar nicht. Jedes Mal wenn ich auf sie traf hab ich irgendwas dummes gemacht weil ich cool sein wollte und ihr imponieren, dabei wolltest Du nur das ich ich selbst bin. So wie heut Abend als ich dich mit dem Lutscher gesehen habe. Aber anstatt auszuflippen und nen Streit provozieren um ihn dann heldenhaft umhauen zu können um als Brecher dazustehen hab ich heut einfach aufgegeben. Ich wollte nicht mehr, war mir Zuviel. Also habe ich mich zurückgezogen und bin zur Tanke hab mir Jimmy geholt und bin gelaufen um klaren Kopf zu bekommen. Bis Du mit Auto hinter mir standest.
    Und weißt du jetzt was ich meine hör ich Dich fragen? Ja, jetzt klingelts, Du hast kein Interesse daran den Mann kennenzulernen der ich vorgab zu sein sondern dich interessiert nur der wahre Mann der ich bin. Das kannte ich bisher nicht, weil es auch immer nur oberflächlich war alles, ich kannte es auch nicht das ich ner Frau hinterher renne. So vieles ist in den zwei Monaten passiert das ich nicht kannte, glaub das machte mir anfänglich auch Angst, aber langsam gefällt es mir.
    Das ging die ganze Nacht so dass wir beide redeten, zwischendurch nur Unterbrechung wegen der Maschine und meinen Klamotten. Gegen halb 7 bist Du eingeschlafen auf der Couch, ich hab mich angezogen und bin mit klammen Klamotten heimlich still und leise raus und war Frühstück holen. Dann bin ich rein, hab Dir kleinen Frühstückstisch vorbereitet, Dein Schlüssel hingelegt, ein Zettelchen genommen und nur Danke, wünsch Dir guten Appetit, wir sehen uns! Aufgemeißelt und bin wieder los. Den kleinen Plüschbären musst ich kaufen, konnte ich mir nicht verkneifen den ich zum Zettel legte
    Als ich bei mir ankam Zuhause Gings mir scheisse. Bei dem Wetter mit noch klammen Klamotten draußen rumturnen war keine gute Idee. Aber ich musste raus, ich konnte nicht bei Dir bleiben. Ich sah dich da liegen auf der Couch, eingekuschelt in soner flauschigen Decke und es gab nur zwei Möglichkeiten, entweder leg ich mich zu Dir oder gehe. Aber Du hast recht, Du bist ne besondere Frau also hab ich Dir Frühstück vorbereitet und bin los zu mir. Kumpel rief an, fragte was war los gestern und ich sagte lass uns später reden kann nicht. Er hat sich Sorgen gemacht und dann kam er gleich zu mir und fragte was los war.
    Als ich ihm das sagte fing er an zu lachen und sagte nur willkommen im Club, Alter Du bist verliebt
    Uiii uiii uiii, Stop mal stop!!
    Nein ich bin nicht verliebt, sie ist süß aber das wars auch schon. Und jetzt ist besser wenn Du gehst, mir geht’s nicht gut und ich will bissel Ruhe!
    Als ich allein war hab ich nur an Dich gedacht. War ich verliebt? Warum sind da Sachen die ich nicht verstehe, was hat das zu bedeuten?
    Ja irgendwann bin ich eingepennt und wurde durch das Klingeln meines Handys geweckt. Ich hasse diese nervigen Klingeltöne von Nokia, grad wenn man schön eingeschlafen ist und dann geweckt wird. Man wer nervt denn jetzt alter, es ist Sonntagmittag was soll der scheiss? Die Nummer kannte ich nicht also hab ich es klingeln lassen. Wieder hats geklingelt, wieder und wieder, bis ich endgültig die Schnauze voll hatte und ran ging. Jou hi, was gibt’s?
    Sie: Hi, warum bist du so leise heut morgen gegangen? Danke fürs Frühstück, war ne süße Idee hätte aber lieber mit Dir zusammen gefrühstückt.
    Bähm alter, ich war plötzlich putz munter.
    Ich: Ja hatte Termin musste los, wäre ja gern geblieben aber Termin, sorry!
    Sie: Und was hast Du gemacht war Deine Frage.
    Ich: Naja, hab Frühstück gemacht, dann bin ich los zu mir, ja und hab bissel gepennt.
    Sie: Aha, Termin mit Deinem Bett gehabt  kam als Frage.
    Wir haben noch bissel geredet und dann sagte sie naja warum treffen wir und nicht auf Kaffee und reden in Ruhe? Besser wie am Telefon? Also sagte ich ok, Stunde bei Dir ich hol Dich ab. Angezogen, mit schmerzenden Knochen zur Apotheke bissel was gegen die Schmerzen geholt und weiter zu Dir.
    Als Du die Tür aufgemacht hast wusste ich Kollege hatte Recht. Ich war dabei mich zu verlieben. Du standst da, hast mich angestrahlt und nur gesagt, sorry , hab noch nasse Haare komm rein und mach’s Dir bequem ich beeil mich. Frauen und Haare machen 
    Ja jedenfalls hab ich mich auf Couch gesetzt und gewartet. Da lag ihre Decke in der sie heut Morgen eingekuschelt lag und ich dachte wie gern würd ich jetzt mit ihr hier liegen unter dieser Decke. Aber sie will raus, also gehen wir. Der Plüschbär lag neben dem Kopfkissen. Du kamst kurz rein und hast nur gesagt kurz Haare spülen, föhnen dann kann es auch schon losgehen. Sorry aber hab mich nach unserem Telefonat nochmal hingelegt kurz und mit dem Misiu gekuschelt Du bist ja einfach abgehauen, und wieder ein lächeln was mich völlig kirre machte und weg war sie wieder im Bad. Das war doch eindeutig zweideutig. Aber ich wollte sicher gehen, keinen Fehler machen, also wartete ich und redete mit ihr zwischen Bad und Wohnzimmer
    Irgendwann war sie fertig und als ich sie sah dachte ich alter Falter, da klatscht die Eule. Du sahst wieder so drollig aus. Eigentlich sollte das ja verboten sein so süß auszusehen
    Ja dann hast Du vor mir gestanden und gesagt, Kommst Du oder willst hier Wurzeln schlagen? Ich antwortete ehrlich und sagte Naja am liebsten würd ich schauen wie kuschlig Deine Decke ist, aber leider nur wieder in meinen Gedanken, und so gingen wir dann raus.
    Sie war wirklich gut, mir Gings gesundheitlich schlecht aber das alles war egal weil sie bei mir war und frischen Wind rein brachte in mein Leben. Sie nahm meine Hand und gemeinsam schlenderten wir durch die Straßen wie ein frisch verliebtes Pärchen! Aber sie merkte auch dass es mir unangenehm war ihre Hand zu halten und fragte warum. Ich hab ihr gesagt das ich das nicht kenne und es neu ist für mich. Aber Du hast mich nur angestrahlt und gesagt ach du kannst ja wirklich süß sein wenn du willst. Anstatt meine Hand loszulassen hast du sie fester gehalten. Langsam gefiel es mir auch, das hat nichts mit Weichei zu tun wie ich immer dachte.
    Es war ein wundervoller Nachmittag und wir hatten viel Spaß. Als ich Dich nach Haus brachte wusste ich ich muss weg hier, ich darf nicht mit rein zu Dir, auf keinen Fall. Aber es hat dich nicht interessiert was ich wollte
    Also sind wir zu Dir und Du hast ne Flasche Wein geholt. Gut dass ich vom Bau bin weil Dein Korkenzieher weg war also hab ich die Flasche mit ner Schraube und ner Zange aufgemacht. Punkt für mich  das gefiel Dir das improvisieren!
    Diesmal war ich erster im Wohnzimmer und hab mich ganz frech auf die Couch gesetzt. Aber Du hast Dich einfach neben mir gehauen und fertig. Ok, das Deine Wohnung, Du hast hier das Hausrecht. Wieder hast Du meine Hand genommen und wir saßen so gefährlich nah beisammen dass ich aufgestanden bin und sagte muss kurz nen Glas Wasser holen aus der Küche.
    Als ich am Kühlschrank stand und Wasser eingoss standst Du plötzlich hinter mir, hast Deinen Kopf an meinen Rücken gelegt und mich von hinten umarmt und gefragt warum ich so komisch bin. Also drehte ich mich um und sagte ihr das es alles komplett was neues ist für mich, ich keine Ahnung habe wie ich mich verhalten muss und lieber ruhig bleibe weil ich nichts falsch machen möchte. Ein Mann wie ein Bär, der aber zu mir zaghaft wie ein Mäuschen ist lachte sie, und sagte mir Du musst keine Angst haben was falsch zu machen.
    Dann schauten wir uns in die Augen und diesmal war mir alles egal, ich beugte mich zu ihr runter und gab ihr ganz vorsichtig ein Küsschen auf die Nasenspitze. Du bist ein Doofmann sagte sie lächelnd und küsste mich! Gelandet sind wir bei Dir im Bett, aber wir lagen nur da, schauten uns an und knutschten wie zwei Teenager Es war das erste Mal das ich mit ner Frau im Bett lag, nüchtern war und nicht an Sex dachte. Sonst gings ja nur um das eine.
    Ja aber bei Dir da war alles anders. Ich genoss es in Deinem Arm zu liegen, ohne Hintergedanken. Irgendwann fielen meine Augen einfach zu und ich schlief ein. Kennt ihr das Gefühl als wenn man auf einer langen Reise ist, aber nie ankommt? Das Gefühl hatte ich immer bei Frauen wenn wir zusammen waren, aber bei ihr hatte ich das Gefühl am Ziel meiner Reise angekommen zu sein!
    Wir standen am nächsten Morgen nur auf gingen zu mir Klamotten holen und sofort wieder zu ihr, ab ins Bettchen Sie hatte eine Woche Urlaub und ich machte Blau, wollte bei ihr sein, wollte nicht weg, weil es eh sinnlos wäre, hab keinen Kopf gehabt für was andres nur für sie.
    Hab meinen Chef angerufen und ihm gesagt dass ich eine Woche frei brauch, persönliche Dinge klären. Ja und das war kein Ding!
    Wir redeten über alles und das wichtigste was mich interessierte war wann wusste sie das sie mich kennenlernen wollte.
    Bei ihr war es wie bei mir, gesehen und wusste Ihn oder keinen. Aber sie wollte nicht den Haudegen sondern den wahren Mann. Verdammt war ich blöd, zwei Monate verschenkt
    Das alles ist jetzt 3 Jahre her, nie Streit, keine Eifersüchteleien, nichts. Ich bin knapp 27, in ein paar Wochen heiraten wir! Jo du bist es, Du oder keine!
    Am coolsten finde ich das all meine Freunde Dich mögen, Du auf jede Party mitkommst und Du gehörst dazu, ohne Dich geht hier gar nichts mehr
    Mein Kumpel hatte damals Recht, ich bin verliebt. Heute noch, wenn ich in Deine grünen Augen schaue seh ich das funkeln und wie glücklich Du bist. Nur das will ich sehen. Hey damals als Du so böse warst fand ich das auch süß, aber lieb und nett gefällst Du mir besser.
    Was sich bei mir geändert hat? Ich hab mich seit damals nie wieder geschlagen, bin den Streitereien aus dem Weg gegangen und hab nur drüber gelacht wenn einer sagte Feigling und bin glücklich wie nie zuvor. Du hast mein Leben komplett verändert und dafür danke ich Dir!
    Seit heut Morgen habe ich ein unruhiges Gefühl, Du hast nicht angerufen, ich erreich Dich nicht keine Ahnung was los ist. Jetzt klingelt auch noch Handy, Deine Schwester. Sie weint am Telefon und ich will grad auflegen weil ich auf Dein Rückruf warte und nicht wirklich Nerven habe grad über ihre Beziehungsprobleme zu reden. Aber sie sagt nur komm sofort ins Krankenhaus. Ich weiß plötzlich was los ist schnapp mir meine Sachen und fahr los. Ich hör Deine Schwester nur noch sagen Unfall und das nächste woran ich mich erinnere ist das ich bei Dir im Krankenhaus steh, an Deinem Bett. Du liegst vor mir, all die Schläuche an Dir dran, ich kann Dich kaum erkennen. Ich nehme Deine Hand und spüre keinen Gegendruck. Dann stehen zwei Polizisten vor der Tür, ich muss raus, aus Respekt vor Deinen völlig erschrockenen Eltern mach ich nichts, die Handschellen klicken und sie wollen mich verhaften. Auf dem Weg zu dir hab ich einen Arzt umgehauen der mich nicht zu Dir lassen wollte. Der Polizist sieht Dich, sieht mich und redet mit dem Arzt. Der erstattet keine Anzeige, ich darf wieder zu Dir, muss aber diese Schutzklamotten tragen. Deine Eltern stehen vor der Tür reden mit dem Arzt, mir ist es egal. Ich bin bei Dir und halt wieder Deine Hand. Wenn jetzt einer kommt flip ich aus, und ich flip richtig aus das ist sicher wie das ahmen in der Kirche. Irgendwann kommt ein Arzt und sagt ich muss raus weil du nochmal operiert werden musst. Ich sitz in sonem Wartesaal, alles was um mich herum geschieht kommt mir vor als wenn ich es aus der Ferne betrachte. Ich reagiere automatisch und mich interessiert nur was bei Dir los ist. Dann kommt der Arzt raus und ich weiß sofort dass etwas passiert ist. Ich will nur zu Dir, mich interessiert der Dok nicht und was er sagt. Zwei Pfleger halten mich fest, und reden auf mich ein. Ich sehe dass sie reden aber ich höre sie nicht was sie sagen, ich höre kein Wort, ich höre nur meine Stimme fragen wo Du bist. Eine Schwester bringt mich in einen Raum wo Du im Bett liegst. Viele Abende habe ich Dir beim schlafen zugeschaut, gesehen wie Deine Brust bei jedem Atemzug hob und senkte. So unschuldig sah es aus. So siehst Du auch jetzt aus, aber Deine Brust bewegt sich nicht.
    Ich weiß nicht wie lang ich neben Dir saß am Bett, irgendwann kam der Arzt mit Deiner Schwester und deinen Eltern und es standen drei Sicherheit Typen draußen vor der Tür. Ich bin zu uns nach Haus, aber ich konnte nicht hier bleiben, es ging nicht, überall warst Du. Geld genommen und wieder los.
    Also bin ich von einer Kneipe zur anderen und irgendwann kam Dein Vater rein, bestellte ein Bier, setzte sich neben mir und erklärte mir was passierte. Auf dem Weg zur Arbeit nahm ein Besoffener dir die Vorfahrt und fuhr ungebremst in Dein Wagen hinein. Ich schaute ihn an sagte tut mir leid aber ich muss allein sein. Dann bin ich gegangen, nächste Kneipe und hab nur zwei Gedanken im Kopf. Wie erklär ich das mit der Hochzeit und wie finde ich den Unfallfahrer.
    Als ich zum Friedhof kam war die Trauerfeier schon im Gange. Ich wartete ein Stück entfernt und nahm für mich allein Abschied von Dir. Ich wollte niemanden sehen, mit niemandem reden und wollte nur meine Ruhe! Als alles vorbei war und alle zur Abschiedsfeier gingen stand ich noch ne Weile an Deinem Grab und schwor Dir das ich den typen finde und das kläre!
    Dann ging ich wieder in die Kneipe gab mir die Kante. Ich weiß nicht wann aber als ich mal nüchtern war ging ich zu Deiner Schwester, gab ihr die Wohnungsschlüssel und bat sie sich um alles zu kümmern und ich melde mich. Immer wenn ich betrunken war kamen mir Ideen was ich mit dem Fahrer machen würde, wie ich mich rächen könnte.
    Irgendwann kippte ich um, mein Körper rebellierte. Naja, kaum essen, nur Alkohol, das macht der stärkste Körper nicht lange mit. Im Krankenhaus sagte mir der Arzt wenn ich so weiter mache hab ich es bald geschafft und bin weg vom Fenster. Als es mir besser ging zog ich in eine andere Stadt, begann von vorn. Langsam aber sicher ging es wieder voran. Ich hatte mein Leben im Griff, so gut wie es ging jedenfalls.
    Bis ich den Anruf von Deiner Schwester bekam das Verhandlung ist gegen den Unfallfahrer. Ich nahm mir paar Tage frei und fuhr zur Verhandlung. Der Typ hatte kein Einsehen, diskutierte erzählte was von Problemen mit seiner Freundin, und das es ihm doch so scheisse ging. Wegen dem Unfall hat er Bewährung bekommen und Fahrverbot. Als der Richter das Urteil sprach und ich in das selbstgefällige Gesicht des typen sah das er sich freute das er so glimpflich aus der Nummer rauskam stand ich auf, ging nach vorn und schlug zu, immer und immer wieder. Die zwei Gerichtsdiener die dazwischen gehen wollten konnten auch nichts machen. Ich sah Dein Gesicht vor mir, Dein Lächeln, und mir wurde bewusst dass ich das nie wieder erleben werde. Der Typ nimmt Dir Dein Leben, zerstört das Leben Deiner Familie und mein Leben und sitzt da und hat die Frechheit sich so zu benehmen? Ich schlug weiter zu immer und immer wieder!
    Irgendwann riss mich der Freund Deiner Schwester zurück und da wurde ich klar im Kopf. Ich hab mich auch ohne Probleme verhaften lassen, bin mit und fertig. Die Untersuchungshaft hat mich nicht interessiert, die Verhandlung ging spurlos an mir vorbei auch das Urteil hat mich nicht gestört. 3 Jahre acht Monate sagte der Richter. Im Gegenteil, ich war froh das ich es hinter mir hatte!
    Seit 6 Jahren bin ich wieder ein freier Mann. Ich geh arbeiten, leb in einer kleinen Wohnung und hab mein Leben wieder im Griff. Ob ich wieder so handeln würde? Ja!!!
    Heut vor 10 Jahren hatten wir Termin für Hochzeit!
    Selbst heut noch seh ich Deine Augen manchmal nachts vor mir aber sie glitzern nichtmehr, Du schaust traurig, das macht mir Sorgen! Beziehung hab ich keine, noch keine Frau gefunden die nur annähernd so wäre wie Du. Einmal traf ich eine Frau die war auch interessant, aber sie hat nicht verstanden was ich tat. Tja, das versteht wohl kaum jemand, aber ich versteh es, das ist wichtig! Ich komm auch jedes Jahr zu Deinem Geburtstag und zum Todestag an Dein Grab.
    Das einzige was ich von damals noch habe ist der kleine Misiu den ich Dir an dem einen Tag als ich Dir damals Frühstück machte kaufte und eine Flasche von Deinem Lieblingsparfüm. Beide Stehen im meinem Badezimmer auf der Ablage und begrüßen mich jeden Morgen wenn ich aufstehe! Das und all die Schönen Erinnerungen an Dich und unsere gemeinsame Zeit! Vergessen? Wie denn, Du bist meine Erste und einzige Liebe bisher!







  2. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: Lange zeit ist es her, aber vergessen kann ich immer nochnicht!

    Hallo Misiu,

    Deine Geschichte hat mich sehr bewegt.
    Du musst lernen loszulassen.
    Denk an all das Gute, was zu bei dir geweckt hat. Sie hat in dir den Menschen geweckt, der du wirklich bist.
    Ich hoffe, der bleibst du. Du hast dein Leben wieder in den Griff bekommen. Wende dich nicht von Frauen die du interessant findest gleich wieder ab. Du wirst nicht ein Ebenbild wie sie finden. Behalte sie in deinem Herzen, aber mach deinen Kopf für eine neue Beziehung frei. Du hast so viel geschafft. Hast du mal daran gedacht mit Hilfe eines Therapeuten deine Trauer zu verarbeiten?
    Alles Gute
    Sandra





  3. #3
    Gast
    Gast

    Standard AW: Lange zeit ist es her, aber vergessen kann ich immer nochnicht!

    Ich hab gestern schon deine Geschichte gelesen. Ich saß hier und hab geweint. Mein Beileid zu deinem großen Verlust.

    Du wirst sie nie ersetzen können und das musst du auch nicht. In deinem Herzen wird sie für immer deine Frau bleiben.

    Ich wünsche dir alles Gute und dass du es schaffst, wieder einigermaßen zurecht zu kommen.





  4. #4
    Gast
    Gast

    Standard AW: Lange zeit ist es her, aber vergessen kann ich immer nochnicht!

    Hallo,

    ich kann nachvollziehen, wie es dir geht.
    Ich habe etwas ähnliches erlebt.
    Kann dir nur sagen, daß du dich nicht von deiner Trauer zerfressen lassen darfst.
    Du darfst vor alem bei anderen Frauen nicht immer wieder Vergleiche mit ihr anstellen.
    Deine Freundin war ein toller Mensch, behalte sie so in Erinnerung, aber verschließ dich nicht.
    Ich bin sicher, daß du auch wieder lieben kannst, wenn du die Trauer überwunden hast.
    Dabei könnte dir tatscählich therapeutische Beratung helfen, damit du abschliessen kannst.

    Ich wünsche dir alles Gute





+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •