Seite 2 von 5 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 23

Thema: Verständigungsproblem mit Aerzten ( !Achtung Trigger! )

  1. #6
    Registriert
    Registriert seit
    01.09.2016
    Beiträge
    298
    Danke gesagt
    78
    Dank erhalten:   112

    Standard AW: Verständigungsproblem mit Aerzten ( !Achtung Trigger! )

    Hallo Schmerzgeplagte,

    Was ist denn überhaupt die Ursache der Schmerzen bzw. was hat die Schmerzen ausgelöst?
    Welche konservativen Behandlungsmethoden hast du schon durchlaufen?
    Gibt es etwas, was außer Schmerzmittel, gut bei dir hilft?
    Schmerzmittel sind schön und gut, aber gereade bei chronischen Schmerzen keine (Dauer)lösung!







  2. #7
    Gast
    Gast

    Standard AW: Verständigungsproblem mit Aerzten ( !Achtung Trigger! )

    Schmerzmittel beseitigen nicht die Ursache, ohne eine genaue Diagnose, wird dir kein Arzt einfach etwas verschreiben.
    Was sollte das denn sein, was nimmst du jetzt, deine Angabe 8 bis 9 auf einer 10er Skala ist ja dein rein Subjektes empfinden.
    Auf Dauer machen diese Medikamente abhängig, du brauchst immer mehr, ein Teufelskreis.
    Gliederschmerzen treten bei den verschiedensten Erkrankungen auf, angefangen bei einer einfachen Erkältung über Vergiftungen bis hin zu schweren Störungen des Nervensystems.
    Ebenso kann eine Polyneuropathie generalisierte Gliederschmerzen auslösen.
    Bei dieser Erkrankung können alle Nerven erkrankt sein, die zum peripheren Nervensystem gehören, also alle Nerven außerhalb von Gehirn und Rückenmark.
    Ursachen für eine Polyneuropathie sind z.B. ein fortgeschrittener Diabetes mellitus, eine schwere Schädigung der Nierenfunktion (Urämie) oder auch eine Vergiftung (z.B. durch Quecksilber).
    Oft kommt es zuerst zu einem Kribbeln oder Brennen, später dann zu Schmerzen in Armen und Beinen.
    Ist das alles ausgeschlossen worden kommt noch das in Frage:
    Nervenschmerzen





  3. #8
    Registriert
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    11.317
    Danke gesagt
    2.215
    Dank erhalten:   6.634

    Standard AW: Verständigungsproblem mit Aerzten ( !Achtung Trigger! )

    Vielleicht solltest Du allen Ärzten alles erzählen, das wäre sinnvoll.

    Es ist nicht gut aus Scham oder warum auch immer die Hälfte zu verschweigen.

    Sie können nur aus dem schließen was sie hören und wissen.

    Und wenn sie nur die Hälfte kennen ist das nicht gut.

    Es ist kein Verständigungsproblem, sondern es findet keine vollständige Kommunikation statt , von Deiner Seite.

    Das ist das Problem.





  4. #9
    Gast
    Gast

    Standard AW: Verständigungsproblem mit Aerzten ( !Achtung Trigger! )

    Natürlich musst du den Ärzten sagen dass du Schmerzen hast, wie sollen sie dich sonst behandeln?!

    Andererseits können sie wohl auch nicht so schlimm sein wenn 0815 Paracatemol Tabletten dir helfen? Dann reicht es ja wenn du dir einfach in der nächsten Aphotheke eine Packung Paracetamol, oder Ibuprofen oder Aspirin kaufst.





  5. #10
    Registriert
    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    1.713
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten:   1.068

    Standard AW: Verständigungsproblem mit Aerzten ( !Achtung Trigger! )

    Ein Zettel mit: ''Dies kann ich leider nicht erzählen ...''
    sollte den Begleiter zu den Ärzten sein.





Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •