Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: verloren oder niemals gefunden

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard verloren oder niemals gefunden

    Hallo

    Ich habe sehr lange darüber Nachgedacht mich an ein Forum wie dieses zu zuwenden, aber Schaden kann es ja nicht.

    In den letzten Monaten bin ich mir ein Problem bewusst geworden das ich sehr länger zeit habe. Früher in der Schule was ich schon immer der Unscheinbare der auch mal gerne gehänselt wurde, damit hat es vielleicht alles begonnen, ich hab mich mein Leben lang zurück gezogen hatte nie richtig gute freunde, eigentlich immer nur gute bekannte die sich aber nicht wirklich weiter für mich interessiert haben auser in der zeit die man sowieso mit einander verbringen muste, wie die Schulzeit aber sobald die zuende war oder ich die klasse gewechselt hab war die Bekanntschafft auch beendet. Aktuell habe ich die gerade mein Fachhochschul Abschluss gemacht und wie gehabt kein kontact mehr zu den alten Klassenkameraden.

    Vor ein parr Jahren hat sich eine leichte Depression bei mir bemerkbar gemacht die aber nur kurz behandelt wurde weils mir wieder gut ging aber, ich habe irgendwie das Gefühl mich selbst verloren zu haben oder nie Erkannt zu haben wer ich bin. Ich liege den ganzen Tag im Bett habe kein antrieb irgendwas zu unternehmen obwohl ich eigentlich etwas ändern möchte, auserdem ist mir aufgefallen das mich mein Gedächniss sehr oft in Stich läst, jeder kennt das Gefühl wenn er vorm Kühlschrank steht und sich fragt was man eig wollte oder sein eigenes alter vergisst aber das passiert mir sehr sehr häufig, wenn mich jemand nach meinem alter fragt muss ich oft nachrechnen, wenn mich denn jemand 2tage säter wieder fragt muss ich wieder nachrechnen, ich denke dass das nicht normal ist. hat vielleicht jemand einen idee was mit mir nicht stimmt oder einen tipp wie ich mein leben wieder in den griff kriegen kann?







  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    17.06.2012
    Beiträge
    48
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   9

    Standard AW: verloren oder niemals gefunden

    Hallo,
    das würde ich mal abklären. Dass man sein eigenes Alter dauernd vergisst, ist eigentlich nicht normal. Da kann eine psychische Erkrankeung dahinterstecken. Psychosen zum Beispiel kündigen sich oft lange vorher an, mit leichten Symptomen. Die kann man dann noch verhindern. Es sollte aber schon eingehend untersucht werden, bevor Du da was nimmst. Gibt auch Ärzte, die sind da ein bißchen vorschnell.

    Helenchen





  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    17.09.2010
    Ort
    Eine ruhiges Fleckchen in einer ansonsten lauten Stadt
    Beiträge
    704
    Danke gesagt
    316
    Dank erhalten:   180

    Standard AW: verloren oder niemals gefunden

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Hallo

    ....wenn mich jemand nach meinem alter fragt muss ich oft nachrechnen, wenn mich denn jemand 2tage säter wieder fragt muss ich wieder nachrechnen, ich denke dass das nicht normal ist. hat vielleicht jemand einen idee was mit mir nicht stimmt oder einen tipp wie ich mein leben wieder in den griff kriegen kann?
    Also in einem kann ich dich beruhigen. Das Nichtwissen deines Alters muss nicht an deinem Gedächtnis liegen. Ich weiß meines auch Immer! nicht. Mittlerweise habe ich auch analysiert warum. Ich will es gar nicht wissen. Deshalb verdränge ich es jedes Mal wieder.

    Gruß
    Kalo
    -Kalo-
    Unser Handeln wird durch unseren Gedanken bestimmt.
    Also ändern wir doch einfach unsere Gedanken. :-)





Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •