+ Antworten
Seite 1 von 11 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 55

Thema: Ich wurde von meinem Nachbarn gedemütigt, vergewaltigt und bedroht.

  1. #1
    Registriert
    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    381
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten: 1

    Standard Ich wurde von meinem Nachbarn gedemütigt, vergewaltigt und bedroht.

    Ich fange am besten gleich an.
    Irgendwie werde ich es schon schaffen, ohne lange Vorrede.
    Ich werde jetzt auch in kleinen buchstaben weiterschreiben, geht besser...

    bei mir im haus zog vor ca. einem jahr ein mann ein der wie man ihm schon vom weitem ansah, schon einige jahre gitter hinter sich hatte. er war von kopf bis fuss tätoviert, selbst seine augenlider waren zugehackt.
    als ich ihm das erste mal begegnete, stellte er sich vor und sagte er sei der neue nachbar und ziehe gerade ein.
    er hatte eine sehr ruhige freundliche ausprache und einen anderen dialekt, der sehr sympatisch klang.
    das war unsere erste begegnung. im haus wohnen noch 3 andere familien, mit einer nachbarin, bin ich enger zusammen, aber auch mit dem rest, bin ich befreundet.
    wir waren der meinung, das er bestimmt kein übler kerl ist und warum soll man auch leute verurteilen, er hat seine strafen abgesessen. obwohl uns ja doch irgendwie interessierte was er verbrochen hat.
    wie er selbst sagte, diebsthla, raub und einmal wohl auch körperverletzung, aber dass liegt schon mehr als 10 jahre zurück und er sagte das er sich nichts mehr zu schulden kommen lassen hat.
    so verging ein jahr. wir hatten guten kontakt, er gesellte sich manchmal zu uns in den hof, tranke ein bier mit oder ne tasse kaffee.
    es gab aber uach tage wo wir ärger mit ihm hatten, das war dann wenn we betrunken war, er machte dann die musik mit bass so laut an, dass keiner mehr schlafen konnte, aber es hielt sich in grenzen. da er keine lehren an nahm und in der sache man mit ihm nicht reden konnte, hatte er schon 2 abmahnungen vom vermieter.
    er war stets freundlich, nett und hilfsbereit.
    einmal, das war bei einer geburtstagsfeier im hof, sagte er, das er mich liebt.
    ich gab ihm freundlich und direkt ne abfuhr und machte ihm keine hoffnungen, da ich auch nen festen freune hatte, aber wir wohnten nicht zusammen.
    anfang dieses jahres hatte ich prüfungen in meiner umschulung und musste ziehmlich viel lernen. er bot mir an in den mathematischen mich zu unterstützen, so sassen wir einige male bei ihm und haben gelernt.
    er kam dann auch die nächsten tage auf nen kaffee zu mir, malte mit meinem sohn, der unter ADHS leidet. er hatte immer so eine geduldige art und konnte super mit kindern umgehen.
    da kam einmal der tag an dem wir uns geküsst haben, ich weiss eigentlich gar nicht warum, zumal er mir viel zu tätoviert war, aber irgendwie hatte ich ihn schon richtig gern. die nächsten tage, sahen wir uns regelmässig zum kaffee.
    wenn er ging gab er mir nen küsschen auf die wange. ich erklärte ihm aber auch, das ich nur freundschft zu ihm empfinde und das ich einen freund hatte wusste er ja auch, er kannte ihn.
    eines abends ich wollte gerade von meiner nachbarin, die in parterre wohnt hochgehen kam er auch gerade wir quatschten noch bei meiner nachbarin und gingen dann zusammen nach oben, er fragte ob ich nochmal kurz rein komme,ich sagte, eigentlich, dass es mir zu sät ist es war ca. 23.30 uhr, ich liess mich überreden und ging nochmal mit zu ihm rein. ich hatte noch paare cd´s bei ihm die ich noch mithochnehmen wollte.
    wir unterhielten uns noch ein paar minuten dann wollte ich hochgehen, ich stand auf und sagte ich muss los und schaute auf die uhr.
    er war auf einmal wie verwandelt, stand auf drehte die musik laut auf, dass ich mein eigenes wort nicht mehr verstand, ich dachte nur, na toll da kann ich nicht schlafen. ich wusste gar nicht was er so plötzlich hat, warum er das tat, ohne grund.
    ich sagte er soll bitte leise machen und wollte gehn, er riss mich von der wohnungstür weg dschloss 2 mal die tür ab und knallte den schlüssel hin und zog mich ins wohnzimmer. in diesem moment ´war von dem freunlichen menschen den ich kannte nichts mehr übrig geblieben, er kam mit nen messer auf mich zu und drohte sich die pulsadern aufzuschneiden, als ich nichts sagte, ich war viel zu fassungslos, drohte er mich um zu bringen.
    ich bettete ihn mich gehen zu lassen. er sagte ich kann gehen, kann ja zum fenster raus und diesem moment zog er mich hoch und drohte mir mich raus zuschmeissen. ich zitterte, ich hatte todesangst!
    nach ne weile lies er ab. ich so ne angst vor dem meschen, das ich dringend das bedürfnis hatte auf toilette zu gehen, er lies mich nicht.
    ich hatte durchfallgefühl und er lies mich nicht gehen, kann sich einer vorstellen wie das ist?
    nach bitten und betteln lies er mich endlich auf toilette. er stand später in der toilette mir einem weitern messer und drohte mir wieder.ab schliesen durfte bzw konnte ich nicht.
    einige zeit später befahl er mir mit wieder einem anderen messer, 29 cm klinge, das weiss ich aus dem akten der kripo, mich aus zuziehen.
    er hat mich in dieser nacht vier mal vergewaltigt, ich musste all seine perversen wünschen erfüllen. z.B: drohte er mir einmal mit dem satz wenn du deine beine nicht breit macht, mach ich noch nen schlitze rein, dass messer hiel er dabie gnau vor meine scheide. das war einer harmlosesten sätze, die anderen kann ich nicht hier rein schreiben.
    zwischen den 4 vergewaaltigungen, hat der mann beteuert er würde mir nie was antun könn und kurze zeit später hat er mich wieder bedroht.
    ich habe nie gedacht dass ich diese nacht überlebe.
    er lies mich plötzlich früh 5.30 gehen, damit ich auf arbeit fahren kann.
    er hatte zu diesem zeitpunkt geheult.
    ich habe wochen danach versucht mich in den schädel rein zu versetzen was bei ihm vor ging, ich habe bis jetzt keine antwort gefunden- ich kann nur sagen ich hatte es mit nem psychopathen zu tun.

    seit dieser nacht, ist mein leben nicht mehr, das was es war.
    ich habe am morgen die polizei gerufen, nachdem meine nachbarin zu mir hoch gekommen ist, sie erfuhr von meiner tochter was passiert war.
    er sitzt in uhaft und kommt bis zur verhandlung nicht mehr raus.

  2. #2
    Registriert
    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    16
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Ich wurde von meinem Nachbarn gedemütigt, vergewaltigt und bedroht.

    hallo du, ich kann dir gar nicht sagen, wie leid mir das für dich tut. aber ich finde es auch WAHNSINNIG mutig von dir, dass du anzeige erstattet hast. das traut sich nicht jeder, davor hab ich whansinnig respekt!
    ja, zweifelsfrei ist er seelisch nicht gesund, aber das kann eben niemand wissen, viele scheinen "normal" und entpuppen sich dann als völlige "psychopathen" wie du es genannt hast. wissen konntest du das auf jeden fall nicht..
    ich glaube, es wäre wichtig für dich, dass du dir prof. hilfe holst. du hörst dich zwar sehr stark an, aber ich denke, dass es auf keine fall schaden kann. außerdem kann so etwas grausames keine seele unbeschadet überstehen, und ich denke, dass du es am leichtesten haben wirst, wenn du dir möglichst bald jmd suchst, mit dme du über das erlebte sprechen kannst.
    ich wünsch dir alles alles gute, glg hmmm

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    561
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    2
    Dank erhalten:   8

    Standard AW: Ich wurde von meinem Nachbarn gedemütigt, vergewaltigt und bedroht.

    Hallo Varenia,

    Respekt das du dich dem stellen willst bzw. es schon (durch die Anzeige)getan hast.

    Die genauen Antworten kann dir sicher nur dein Peiniger geben.
    Aber suchst du wirklich Antworten/Rechtfertigungen zu so einer Tat?
    Es gibt bestimmt welche, aber sie werden dir sicher nicht gefallen. Denn in deiner Glaubenswelt werden diese Gründe zurecht! nicht gelten.

    Grüße
    Karsten

  4. Für den Beitrag dankt: Sparkly

  5. #4
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    381
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Ich wurde von meinem Nachbarn gedemütigt, vergewaltigt und bedroht.

    An: Hmm
    erstmal danke, für deine hilfreichen worte!

    Ich weiss nicht, aber proffésionelle Hilfe, also zum Therapeuten gehn, möchte ich nicht.
    Natürlich konnte ich nach dieser Nacht nicht arbeiten.
    Mein erster Gedanke war, als ich wieder bei mir in der Wohnung war, ich muss auf arbeit anrufen und dann zum arzt gehen.
    Als meine tochter aus mir heiraus bekam, ^konnte zu diesem zeitpunkt nur noch nicken- also unmittelbar nachdem ich bei mir war, wollte sie die polizei rufen^ Dies hatte ich ihr erstmal verboten.es war zu diesem zeitpunkt so gegen 6.15 uhr und sie musste auch zur schule( 16)
    mein sohn ist dann auf gestanden(9) und ich hatte ihm nur gesagt, er muss "ihm" aus dem weg gehen, zum selben zeitpunkt, habe ich beschlossen meine kinder gar nicht zur schule zu schicken, da es ja hätte sein können, das "er" sie im treppenhaus ab fängt.
    Aus diesem grund hatte ich meine tochter gebeten, meine andere nachbarin zu uns zu holen, ich brauchte einfach jemanden, der mit mir zusammen überlegte was ich tun soll.
    Mutig, glaube ich war ich nicht, denn ich hatte ja angst ihm anzu zeigen, hatte angst, dass einer seiner freunde( alles kneipentypen und teilweise rechte) mir dann die hölle heiß machen, aber ich habe dann ein gesehn dass mir keine andere wahl bleibt, denn so lange er im selben haus war, musste ich ja nicht nur an mich denken, ich hatte ja auch verantwortung für meine kinder.
    Meine nachbarin meinte auch, du musst ihn anzeigen, was er getan hat ist ein Verbrechen.
    Ich stang zwar unter schock, aber das war mir auch bewusst. ich musste diese ganzen stunden mein gehirn einschalten, ich glaube sonst hätte ich nicht überlebt.
    Mittlerweile weiss ich, (ich habe mir eine anwältin genommen), durch akteneinsicht, warum er früher gesessen hat.
    es stimmt, dass er sich seit über 10 jahren nichts mehr zu schulden kommen lassen hat.
    Ich konnte aus dem auszug aus dem bundeszentralregister seine ganzen verbrechen einsehen, diebstahh, raub, nötigung zu sex. handlungen, und
    1986 mehrfache vergewaltigung u. körperverletzung. das letztere war für mich doch nen hammer.
    meine frage an alle die das hier lesen:
    Ist das nun eine Wiederholungstat oder nicht?
    Kann ja auch sein, dass sie verjährt ist und deshalb nicht als Wiederholungstat anerkannt wird.

    Übrigens habe ich schon drohungen von seinen feinen kumpels bekommen.
    ich kann nur hoffen, dass sie ruhig bleiben.
    ich möchte auch gern, falls von diesen leuten einer bei der verhandlung mit als zuschauer da ist, dass zur sprache kommt, dass er schon wegen dieser sache schon gesessen hat, denn das wissen seine freunde bestimmt nicht.

  6. #5
    Registriert
    Autor/in dieses Threads

    Registriert seit
    22.04.2005
    Beiträge
    381
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    3
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Ich wurde von meinem Nachbarn gedemütigt, vergewaltigt und bedroht.

    Die genauen Antworten kann dir sicher nur dein Peiniger geben.
    Aber suchst du wirklich Antworten/Rechtfertigungen zu so einer Tat?
    Es gibt bestimmt welche, aber sie werden dir sicher nicht gefallen. Denn in deiner Glaubenswelt werden diese Gründe zurecht! nicht gelten.

    Grüße
    Karsten[/QUOTE]

    Wie meinst du das?
    Meinst du das ich zu dumm und gutmütig war?
    Ja, ich weiss selbst, dass es ein fehler war, ihm so blind zu vertrauen, dafür musste ich auch bitter büßen.
    Ja ich suche wirklich rechtfertigungen zu so einer tat, weißt du sie denn?
    dann sage sie mir, du kannst es schonungslos schreiben!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Wurde von meinem Vater vergewaltigt
    Von suessemaus im Forum Gewalt
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 15:49
  2. Vergewaltigt, Missbraucht und wieder Bedroht
    Von Francesca im Forum Gewalt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 09.01.2011, 21:41
  3. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 14:36
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 22:06
  5. Vergewaltigt,Gedemütigt
    Von Andy74 im Forum Gewalt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2005, 13:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •