Anzeige

Anzeige



Seite 3 von 4 ErsteErste ... 234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 20

Thema: Lippen-Herpes: Ist man mit über 40 überhaupt noch gefährdet?

  1. #11
    Moderator Avatar von weidebirke
    Registriert seit
    04.04.2009
    Beiträge
    11.590
    Danke gesagt
    3.884
    Dank erhalten:   7.291

    Standard AW: Lippen-Herpes: Ist man mit über 40 überhaupt noch gefährdet?

    Ich weiß gar nicht, wie man überhaupt auf die Idee kommt, man sei ab einem bestimmten Alter immun dagegen.

    Wenn man den Virus hat (und die allermeisten Menschen tragen ihn), kommt er zum Ausbruch, wenn das Immunsystem schlapp macht. Also bei anderen Erkrankungen zum Beispiel, viele Leute gönnen sich dann eben zu Schnupfen und Husten auch einen Herpes. Bei Erkrankungen, bei denen das Immunsystem direkt betroffen ist (HIV zum beispiel) oder bei Stress.

    Ich habe selten einen Herpes, aber am Wochenende habe ich mich mit einem ganz winzigen herumgeschlagen und ich weiß auch, warum

    Ansonsten ist es eigentlich unnötig, besondere Hygienemaßnahmen zu treffen, denn die Durchseuchungsrate liegt sowieso bei fast 100 %. Man steckt also in den wenigsten Fällen jemanden an. Besondere Vorsicht ist bei Alten, Babys, Menschen mit eingeschränkter Immunabwehr und Menschen mit Hauterkrankungen geboten.
    Schlechte Gewohnheiten kann man nicht einfach zum Fenster hinauswerfen; man muss sie Stufe für Stufe die Treppe herunterprügeln. Und wenn man nicht aufpasst, schleichen sie sich zur Hintertüre wieder rein.

    Frei nach Mark Twain

  2. #12
    Registriert Avatar von Peaceberg
    Registriert seit
    14.12.2012
    Ort
    Plantage
    Beiträge
    980
    Danke gesagt
    523
    Dank erhalten:   246
    Blog-Einträge
    1

    Standard AW: Lippen-Herpes: Ist man mit über 40 überhaupt noch gefährdet?

    Hallo TE,


    versucht doch mal einen Ausbruch zu behandlen mit Manuka MGO 550+, den zugegebener Maßen echt teuren Honig einfach von außen regelmäßig (z.B. über Nacht) auf die Stelle Auftragen und mit etwas Papier (Taschentuch, etc.) fixieren, weil dieser sonst verwischt. Das trocknet dann sozusagen an...

    Für alle Mitleser - Pickel und Entzündungen können so gut behandelt werden.

    Denn die Wirkung von Manuka (MGO zertifiziert, Neuseeland) ist noch nicht vollständig erforscht und evtl. habt ihr Glück. Ich würde das so machen, wenn ich darunter leiden würde. Wenn es nat. nichts bringt, nunja.

    Der MGO 550+ müsste den höchsten Wirkungsgrad (MGO) haben.

    https://www.amazon.de/Manuka-Honig-M...MGO+550%2B+1kg


    Grüße,
    Peace
    "Um zu richten, bin ich in diese Welt gekommen, damit die Blinden sehend und die Sehenden blind werden." Jesus Christus
    "Jeder der sich ernsthaft mit der Wissenschaft beschäftigt, gelangt zu der Überzeugung, das sich in den Gesetzen des Universums ein Geist manifestiert. Ein Geist der dem des Menschen weit überlegen ist." Albert Einstein

  3. #13
    Registriert
    Registriert seit
    31.10.2012
    Beiträge
    12.709
    Danke gesagt
    2.624
    Dank erhalten:   7.353

    Standard AW: Lippen-Herpes: Ist man mit über 40 überhaupt noch gefährdet?

    Da reicht auch ein normaler deutscher Imkerhonig.

    Aber keiner aus der Massenproduktion.

  4. #14
    Registriert Avatar von xEclipse
    Registriert seit
    14.03.2016
    Beiträge
    908
    Danke gesagt
    811
    Dank erhalten:   1.099

    Standard AW: Lippen-Herpes: Ist man mit über 40 überhaupt noch gefährdet?

    Ich bin auch Träger, erinnere mich aber nicht wann ich den ersten Ausbruch hatte, das kommt sehr sehr selten vor und nur dann wenn mein Immunsystem richtig angeknackst ist. Empfinde ich deswegen auch nicht als schlimm. Dass das irgendwie altersabhängig ist kann ich mir nicht vorstellen.

  5. #15
    Registriert Avatar von susen12
    Registriert seit
    06.07.2016
    Ort
    bei mir
    Beiträge
    1.144
    Danke gesagt
    717
    Dank erhalten:   584

    Standard AW: Lippen-Herpes: Ist man mit über 40 überhaupt noch gefährdet?

    Hallo,
    den Virus trägt fast jeder in sich und wer ihn hat, wird ihn nicht mehr los.
    Bemerkbar in Form von Lippenherpes macht er sich, wenn das Immunsystem amgeknackst ist. Also Stress, Schwäche oder bei der Frau die Periode. Auf keinen Fall zur Behandlung cortisonhaltige Medikamente nehmen, die verschlimmern alles. In der Apotheke gibt es inzwischen rezeptfrei Cremes zu kaufen, die man beim ersten Kribbeln sofort anwenden soll.Am besten also immer ein Tübchen daheim haben
    Das Auftreten von Herpes ist altersunabhängig, oft schlummert das Virus jahrelang unbemerkt bis zum ersten Ausbruch...

    lieber Gruß von
    Susen
    Wenn dir ein Vogel auf den Kopf kackt, denk einfach super dass Kühe nicht fliegen können.
    ""
    Durch ein Kind wird aus dem Alltag ein Abenteuer,aus Sand eine Burg
    aus Pfützen ein Ozean
    aus Plänen Überraschungen - und
    aus Gewohnheiten Leben!
    *„?´´* *„?´´**„?´´*
    (¯`•?•´¯)(¯`?•´¯)
    _`•.¸(¯`•?•´¯)¸.•´
    ___ `•. ¸.•´…..

Anzeige

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige