+ Antworten
Seite 28 von 29 ErsteErste ... 18272829 LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 140 von 141

Thema: Ich lasse mich von der Gesundheit nicht mehr behindern

  1. #136
    LVchen
    Gast

    Standard AW: Ich lasse mich von der Gesundheit nicht mehr behindern

    Zitat Zitat von blaueTomate Beitrag anzeigen
    Keine Frage, die gibt es...so what!?
    Es können ja auch nicht alle Menschen singen!!

    Sportlich, musikalisch...whatever -
    Jeder da, wo er Spaß hat - und etwas Talent vielleicht noch obendrauf!

  2. #137
    Registriert Avatar von Leentje
    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    5.697
    Aktuelle Stimmung
    gestresst
    Danke gesagt
    638
    Dank erhalten:   1.134

    Standard AW: Ich lasse mich von der Gesundheit nicht mehr behindern

    Klar ist der Trainer bei mir auch davon ausgegangen das ich alles trainieren kann, im ersten Moment machte ich ja (ausser meiner Fettleibigkeit) einen gesunden Eindruck.
    Aber ich finde ein normales Studio ist für gewissen körperliche Einschränkungen nicht geeignet. So hat eine Bekannte starke Probleme mit dem Rücken, ihr würde ich ein spezielles Studio empfehlen und nich ein, ich nenn es mal 0815 Studio.

    Aber du hast ja gesundheitliche Besserung in Sicht, halt dir das immer vor Augen. Das baut in schwierigen Seiten auf.
    Hier könnte Ihre Werbung stehen.


    Gute Mädchen kommen in den Himmel....Besenschwestern kommen überall hin

  3. Für den Beitrag dankt:

  4. #138
    LVchen
    Gast

    Standard AW: Ich lasse mich von der Gesundheit nicht mehr behindern

    Zitat Zitat von Leentje Beitrag anzeigen
    Klar ist der Trainer bei mir auch davon ausgegangen das ich alles trainieren kann, im ersten Moment machte ich ja (ausser meiner Fettleibigkeit) einen gesunden Eindruck.
    Aber ich finde ein normales Studio ist für gewissen körperliche Einschränkungen nicht geeignet. So hat eine Bekannte starke Probleme mit dem Rücken, ihr würde ich ein spezielles Studio empfehlen und nich ein, ich nenn es mal 0815 Studio.

    Aber du hast ja gesundheitliche Besserung in Sicht, halt dir das immer vor Augen. Das baut in schwierigen Seiten auf.
    Liebe Leentje,

    ich möchte mich für die harten Statements von gestern entschuldigen. Das mit dem aus dem Ei gepellt und auch mit den nicht vorhandenen Gesundheitsproblemen war natürlich nicht auf alle bezogen. - und schon gar nicht auf dich.

    Ich gebe auch zu, dass ich sauer bin, dass ich früher mal 4h Fahrrad fahren konnte und heute kaum noch irgendwas richtig kann. Habe ja früher Leistungssport betrieben.

    Das ist ein Gesundheits- und Rehastudio bei mir. Mittlerweile mache ich es so, dass ich eigene Übungen mit ins Center genommen habe - z.B. von der Physio oder welche, die ich so seit Urzeiten mache. Und das klappt auch besser. Dennoch schaffe ich auf dem Standfahrrad bestenfalls 20 Minuten mit 56 RPM (Rotations per minute - Umdrehungen pro Minute). Das entspricht etwa einem Puls von 100-110. Mehr packe ich gegenwärtig einfach nicht, weil der Druck auf das Knie einfach zu groß ist. Gestern habe ich mich noch mal beraten lassen. Bei der Beinpresse mache ich jetzt nur noch halbe Kniebeugen mit einer dicken Matte zwischen den Füßen und der Wand von der Presse... und ich habe den Beinbeuger dazu genommen.
    Ansonsten mache ich rudern, einige Bodenübungen, Übungen für die seitliche Bauchmuskelatur, ne Übung für die Brust und eben meine Therabandübungen, die ich mir mit stundenlanger Internetsuche zusammengestellt habe.
    Wenn ich das so mache, wie ich es gestern praktiziert habe, dann geht es. Aber mehr als 20 Minuten sind gegenwärtig echt nicht drin. Ich weiß nicht, wie es wäre, wenn man Laufband hinzunähme, denn Walking ginge recht gut.


    Na ja, ich habe praktisch irgendwie in orthopäd. Hinsicht genug, worauf ich achten muss. LWS-Skoliose mit Rotationsstörung der WS, Steilstellung der HWS, im BWS-Bereich verspannt sich das bei mir auch immer irre schnell, das eine Knie hat ne Präarthrose mit Knorpelschädigung Grad II (das andere ist trotz der Dysplasie kern gesund), dann Senk-Spreiz-und Knickfuß, was seit Neuestem auch zu Problemen führt... und ich neige irgendwie zum Piriformis-Syndrom, d.h. zu einer Spastik bzw. Entzündung des Piriformis-Muskels, der mit dem Ischias-Nerv in Verbindung steht (ich denke, dass ich da keine anatomische Norm des Ischias und des Piriformis aufweise, da ich mir den Ischias extrem schnell anreizen kann --- wenn das Piriformis-Syndrom auftaucht, ist das in etwa vom Schmerzgrad her wie ein Bandscheibenvorfall...
    Das Einzige, was man da machen kann ist, Dehnen, Training, Wärme... v.a. immer warm anziehen und auch nicht ins kalte Schwimmbad bzw. kalt duschen.



    Ich wollte jetzt hier nicht rum jammern, sondern nur noch mal darauf eingehen, wie sich was bemerkbar macht.

    Leentje, was hast du genau? - wenn du es nicht öffentlich schreiben möchtest, gerne PN.


    Dennoch versuche ich, mich von den Gesundheitsproblemen nicht ins Bockshorn jagen zu lassen. Auch wenn das vielleicht durch die faktische Darlegung der Symptome anders wirkt...

    Ich habe manchmal echt im Selbstmitleid den Eindruck, als ob bei mir nichts normal irgendwie ist, obwohl ich mal so sportlich war.

    Dazu sehe ich ohne Brille wie durch ne Milchglasscheibe, habe am ganzen Körper die Neigung zu Akne und Abszessen (sodass ich da jetzt endlich auch mal ne Therapie dagegen anfange).

    Ich habe nichts Lebensbedrohliches, sicher; aber manchmal schränkt es die Lebensqualität schon enorm ein. Das kann jetzt keiner abstreiten!

    Vor allem dieses Piriformis-Syndrom und das mit dem Knie kotzt mich, wenn es akut ist, schon enorm an. Mit Piriformis wäre ich kaum arbeitsfähig bspw. --- außer ich lass mir direkt ne Cortisonspritze geben und haue mir 2-3 Novalgin am Tag dazu rein. ---- sicher, ich habe es nicht chronisch; aber dass es immer wieder auftritt, kotzt mich an.
    Beim letzten Mal im Januar war das so schlimm, dass ich am liebsten nur noch sterben wollte... und ich gehöre bestimmt nicht zu den Leuten, die wirklich sich wegen allem krankschreiben oder wegen leichter Rücken- oder Kopfschmerzen direkt zu Bett legen würden. :|

    Dazu: war ich immer sehr schlank... (momentan ist es Normalgewicht: 83 bei 1,86). --- ich frage mich wirklich, wieso ich solche orthopäd. Probleme habe.

    Ja, jetzt werft mir meinetwegen vor, ich würde jammern. - heute ist mir auch danach.

    (konnte die ganze Nacht wegen dieses Scheißabszesses, was ich gerade habe, nicht schlafen)...

    Aber ich denke, die Therapie wird anschlagen. Bei etwa 90% tut sie es ja. (also wegen der Hautprobleme meine ich).


    Es ist jetzt nicht so, dass es mir nonstop deswegen scheiße geht; aber das kommt eben so phasisch.

    Ich sehe, dass andere Fußball, Handball und Feldhockey spielen können. Selbst in den 40ern und 50ern... und bei mir geht das mit dem Joggen, Laufen schon jetzt nicht mehr. Dabei habe ich das früher alles gerne gemacht.

    Ja, das ist ein Problem, das ich mit mir selbst habe. Keine Frage! --- aber wenn ich solche Ballspiele mache, kann ich mir dann nur noch Diclo reinhauen...


    Es ist nicht gesagt, dass ich die Gesundheitsprobleme je so in den Griff bekomme, dass ich sie gar nicht mehr merke.
    Ich hatte das mit dem Knie mal 1,5 Jahre am Stück. Täglich Schmerzen!!! - und ich bin da auch zur Physio, zum Ultraschall und auch später ins Fitnesscenter gegangen. Das hat null gebracht... --- ich muss halt mal gucken, wie es jetzt ist, wenn man das gemäßigter macht.

    Den einzigen Effekt, den es damals hatte: ich hatte fast 2 Jahre keine Rückenprobleme!!!

  5. #139
    Registriert Avatar von Sisandra
    Registriert seit
    16.01.2006
    Beiträge
    10.849
    Danke gesagt
    3.079
    Dank erhalten:   5.303

    Standard AW: Ich lasse mich von der Gesundheit nicht mehr behindern

    Hier mussten etliche Off-Topic-Beiträge mit teils nicht sehr netten Kommentaren gelöscht werden.

    Bleibt bitte beim Thema und wahrt die Nettiquette.

    Danke
    Sisandra
    Geändert von Sisandra (06.05.2012 um 15:46 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    ********************
    Gib jedem Tag die Chance, der beste deines Lebens zu werden.

    ********************
    Urteile nicht über jemanden, bevor du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gelaufen bist.

    ********************
    "Die reinste Form des Wahnsinns ist es,alles beim Alten zu belassen und zu hoffen,
    dass sich etwas ändert!" (Albert Einstein)

  6. Für den Beitrag dankt:

  7. #140
    Registriert
    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    614
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    184
    Dank erhalten:   516

    Standard AW: Ich lasse mich von der Gesundheit nicht mehr behindern

    Ich finde trotzdem nicht, dass man Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen noch stets die Normwerte eines Gesunden unter die Nase reiben muss. Da fühlt man sich doch noch mieser. Schon mal von der Seite aus gesehen?

  8. Für den Beitrag dankt: Gelinda

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.02.2013, 21:04
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.05.2012, 16:33
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 09:09
  4. Meine Eltern behindern mich
    Von Kryptomanium im Forum Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 14:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •