Anzeige

Anzeige



Seite 1 von 202 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 1010

Thema: Werden nun auf einmal alle Rassisten?

  1. #1
    Pharasia
    Gast

    Standard Werden nun auf einmal alle Rassisten?

    Ich wunder mich in letzter Zeit immer wieder über die Entwicklung der Leute in diesem Land. Es sind zwar nicht viele, aber wohl die Lautesten, sonst würde es nicht so enorm auffallen.

    Ich rede nicht von Terroranschlägen, die zwar mehr als schlimm sind, aber dennoch von einem sehr geringen Teil der Flüchtlinge betrifft. Glaubt man einschlägingen Seiten sind es ja nun mal knapp eine halbe Millionen Flüchtlinge bei uns, da würden es noch nicht mal 1% sein, der der IS angehört, wenn man dies mal zurück rechnet. Aber nun gut, Logik war von solchen Menschen eh noch nie eine Stärke.

    Wie dem auch sei, worauf ich nun eigentlich eingehen möchte sind die etwas unspektakulären Nachrichten, die eher in den örtlichen Zeitschriften einen Platz finde. Hin und wieder auch in der Frankfurter Allgemeinen oder ähnlichem. Berichte wo drin steht, dass einer Omi die Handtasche geklaut wurde und in denen Kommentaren natürlich sofort steht, dass dies nur von diesen "Kulturbereichern" kommen kann.

    Was für ein Quark, als hätte es sowas vorher nicht gegeben. Oder der aktuelle Beitrag mit dem Treppenschupser, waren ja auch die bösen Araber. Nach einer Richtigstellung haben besagte Menschen ja gar nicht drauf reagiert, als hätten sie ihre falschen Anschuldigungen einfach aus dem Gedächtnis gelöscht.

    Dann eben so das mit dem Obdachlosen der zwar von Flüchtlingen angezündet wurde und nein ich möchte dies nicht verharmlosen und nehme diese Menschen auch nicht in Schutz! Aber auch dort hat mich diese schnelle Vorverurteilung wieder geschockt, ich weiß noch wie vor etwa einem Monat auch ein Obdachloser bei uns angezündet wurde, da ging nichts groß durch die Presse, weil es deutschen waren? Ich weiß es nicht.

    Das Obdachlose gerne mal fast tot geschlagen oder auch angezündet werden ist für mich tragischer Weise nicht neues. Das sind Probleme die auch schon vor den Flüchtlingen da waren, genau wie so viele andere Straftaten auch.

    Hört man sich in Frauenhäusern oder entsprechenden Hilfsorganisationen um, sind es immer noch überwiegend die deutschen Männer (was ja auch kein Wunder ist in DEUTSCHLAND) die ihre Frauen vergewaltigen und schlagen.

    Aber das "Totschlag-Argument" solcher Leute ist leider immer wieder "Und? Hörst du sowas von uns Deutschen? Nein! Also siehst du!"

    Nur weil eine Straftat nicht durch die Presse geht gleich nicht existiert, wollen viele nicht wissen. Das der böse Flüchtling ein spannenderes Thema ist interessiert auch niemanden.

    Mich stören diese Verallgemeinerungen. Mich stört es, dass manch ein Deutscher denkt er wäre perfekt und das Kriminelle kommt aus einem anderen Genpool.

    Was ist nur mit den Menschen geworden, dass sie schnell wen abstempeln müssen? Das tut einem in der Seele weh, dieser ganzer Hass. Unbegründet. Ja er ist unbegründet! Jeder der etwas anderes behauptet ist dumm.

    Nur weil einige Spinner Stress machen, muss ich andere Menschen doch nicht dafür bestrafen und im schlimmsten Fall auch noch wunderschöne Bekanntschaften in Schutt und Asche legen, bevor sie überhaupt entstehen können.

    Es ist schon fast wahnsinnig, dass man immer wieder eines sagen muss: "Ja, in einem Haufen Muslime findest du bestimmt ein Arschloch, aber sei dir sicher in einer Gruppe Rechte gibt es nur Arschlöcher" oder "Jede Bevölkerung hat ihre faulen Äpfel."

    Ich will keinen Weltfrieden, ich will nicht das wir alles erdulden und alles mit uns machen lassen. Aber ich würde mir wünschen, wenn alle wieder etwas offener mit ihren Herzen wären.

    Evtl. bin auch einfach ich die Dumme weil ich diese Welt immer weniger verstehe.
    Geändert von Pharasia (04.01.2017 um 21:21 Uhr)


  2. #2
    GirlOnFire
    Gast

    Standard AW: Werden nun auf einmal alle Rassisten?

    Ich danke dir von Herzen für dieses Thema, Hydrargyros.
    Diese Dinge mussten echt mal langsam gesagt werden. Ich hoffe nur, dass der Thread nicht für bestimmte "Zwecke" genutzt werden, wenn du verstehst was ich meine.
    Das Flüchtlingsthema ist sehr kontrovers. Es spaltet dieses Land extrem und manche steigern sich so sehr hinein, dass sie bei ihrer schon fast verzweitesten Suche nach neuen Schockmeldungen vergessen, dass nicht alle Menschen die hier her kommen kriminell sind. Wenn ich manchmal die Vielzahl an Berichten lese was die Flüchtlinge schon alles auf dem Kerbholz haben (sollen), müssten wir uns alle daheim verbarrikadieren.

  3. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, Eisherz, ~scum~

  4. #3
    Registriert Avatar von Kylar
    Registriert seit
    06.07.2013
    Beiträge
    8.812
    Danke gesagt
    1.718
    Dank erhalten:   4.806
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Werden nun auf einmal alle Rassisten?

    Also ich bin noch kein Rassist, und plane auch nicht, es in naher Zukunft zu werden.

    In deinem ersten Satz sagst du eigentlich schon das passendste.
    "Es sind zwar nicht viele, aber wohl die Lautesten"

    Genauso wie die wenigsten Flüchtlinge Kriminelle sind, sind die wenigsten Deutschen Rassisten. Aber wie du selber sagst: wer am lautesten schreit, wird am meisten wahrgenommen. Und damit es gar nicht erst mehr werden, sollte man auch gegen die einzelnen Schreier vorgehen.

    Trotzdem sollten sich einige Deutsche in Hinblick auf die nächste große Wahl schon mal überlegen, ob sie aus ihrer Unzufriedenheit heraus ihr Kreuzchen wirklich bei der AFD machen müssen und was sie denn so unzufrieden macht. Sind es wirklich die Burka und die Flüchtlinge oder ist es nicht doch die Angst, sich selber und die eigene Familie nicht ordentlich ernähren zu können und keine Zukunftsperspektive zu haben.
    Nach Brexit und Trump kann ich mir inzwischen gut vorstellen, dass die nächstes Jahr ihre 20 Prozent bekommen könnten (vor allem wenn es kurz vor der Wahl noch nen Anschlag in Europa geben sollte).
    Ich denke nicht, dass alle AFD Wähler Rassisten sind, trotzdem wird der Rassismus durch jedes AFD Kreuz gestärkt, denn in den Köpfen der Rechtsextremen ist das ein Zeichen, dass ihre Einstellung scheinbar wieder gesellschaftsfähig wird. Und dann trauen sich noch mehr, noch lauter zu schreien.
    Nichts ist so stark wie die Liebe eines Vaters zu seinem Sohn

    Ich bin dumm, widerwärtig, hintertrieben, gemein und niederträchtig

  5. Für den Beitrag danken: grisou, Hase C.

  6. #4
    Registriert Avatar von tulpe
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    SH; nördlicher gehts kaum
    Beiträge
    9.694
    Danke gesagt
    4.025
    Dank erhalten:   3.952
    Blog-Einträge
    11

    Standard AW: Werden nun auf einmal alle Rassisten?

    Ich glaube, dass die etwas "harmloseren" Rassisten" (also die, die immer sagen, "Ich bin ja kein Rassist, aber.......") sich nicht vorstellen können, dass Menschen, die in ein fremdes Land fliehen, weil im eigenen Land Gewalt und Krieg herrscht, hier selbst Gewalt ausüben, statt dankbar zu sein, hier aufgenommen worden zu sein. Sie verstehen nicht, dass diese geringe Anzahl an Flüchtlingen, einfach schon von Natur aus kriminell veranlagt sind und ihre Verbrechen immer und überall ausüben würden. Genauso, wie jeder kriminelle Deutsche auch. Ein krimineller Deutscher, der z.B. nach England auswandert, wird dort nicht weniger kriminell sein, als in Deutschland.

    Nun kommt garantiert dieser Satz: Dann lasst sie hier nicht rein!........Tja, aber wie erkennt man solche Kriminellen? Ich denke nicht, dass die sich zu erkennen geben

    Und soll man nun wegen diesen schwarzen Schafen, anderen Millionen nichtkrimineller Menschen die Hilfe verweigern? Wer da "ja" sagt, ist in meinen Augen nicht wirklich ein Mensch
    ♥Geliebte Pee-Wee - forever in my heart♥
    5.5.2002 - 1.11.2008

  7. Für den Beitrag danken: beihempelsuntermsofa, Eisherz, grisou, ~scum~

  8. #5
    Pharasia
    Gast

    Standard AW: Werden nun auf einmal alle Rassisten?

    Danke für den wichtigen Punkt Kylar. Genau davor habe auch ich Angst. Das aus einem angeblichen Protest solche Parteien wie die AfD an Macht gewinnen. Eine Partei die zwar sagt sie wäre keine Nazi-Partei aber zu 100% dazu steht, dass sie Nazis in ihrer Partei dulden und dieses mit "Meinungsfreiheit" begründen.

    Alleine bei dem Parteiprogramm sollte sich bei jedem normal denkenden Menschen der Margen umdrehen. Aber dieses liest sich wohl niemand durch. Ich hoffe so sehr, dass dieser schrecklicher Wandel bald aufhört.

  9. Für den Beitrag danken: aiutando, beihempelsuntermsofa, ~scum~

Anzeige


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige