+ Antworten
Seite 1 von 15 1211 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 71

Thema: Telefonanschluss trotz negativer Schufa?

  1. #1
    Detlef
    Gast

    Standard Telefonanschluss trotz negativer Schufa?

    Im Jahre 2000 nahm ich einen Kredit für einen Pkw auf, den ich beruflich benötigte.

    2001 begann leider das Mobbing in meiner Firma seitens der Geschäftsführung, dem auch ich zum Opfer fiel: Stellenabbau, insbesondere von teuren Führungskräften.

    Bedingt durch die damit verbundene seelische Belastung und auch der Tatsache, dass sich mein Gehalt jeden Monat durch unterschiedliche Provisionshöhen immer im Rahmen von damals +/- 400 DM bewegte, bemerkte ich nicht, dass drei Raten des Finanzierungskredites aus noch immer nicht geklärten Umständen nicht von meinem Konto abgebucht wurden. Jedoch erhielt ich auch keine Mahnungen!!!

    Plötzlich kündigte die Finanzierungsbank per sofort den Ratenkredit aufgrund von Zahlungsverzug und stellte mir den gesamten Restbetrag in Rechnung, obwohl ich den ausstehenden Betrag zur damaligen Zeit sofort hätte überweisen können. Natürlich konnte ich den Gesamtbetrag nicht sofort in einem Stück bezahlen. Daher erfolgte der negative Eintrag in die Schufa.

    2003 wurde ich schließlich unverschuldet arbeitslos - und trotz kontinuierlicher Bewerbungen ist es mir bis heute leider nicht gelungen, eine neue Anstellung zu finden.

    Nun möchte ich mich weder in einer Opferposition darstellen noch auf die (meiner Meinung nach) volksfremde Politik in unserem Lande schimpfen...

    Jedoch bin ich der Ansicht, dass man hierzulande durch solche Umstände wie eben geschildert mehr und mehr ins soziale Abseits gedrängt, wenn nicht gar GEZWUNGEN wird!

    Natürlich, mich trifft eine gewisse "Mitschuld" was den o. g. Kredit betrifft, denn ich habe durch meine angespannte Situation meine Kontoauszüge nicht mehr so sorgfältig gesichtet, wie es erforderlich gewesen wäre - menschlich gesehen aber sicherlich nachvollziehbar...

    Für meine Arbeitslosigkeit jedoch kann ich nichts - und meine inzwischen knapp 150 Bewerbungen machen die Situation auch nicht besser!

    Aber es kann doch nicht sein, dass man jetzt nicht einmal einen Telefonanschluss mehr bekommt - und somit langsam ins besagte soziale Abseits gerät, weil man Kontakte nur noch persönlich halten kann - jedenfalls die weiter entfernten...

    Ich habe zwar Verständnis, was negative Einträge hinsichtlich teurer Handy-Verträge, hohe Kredite etc. betrifft, denn selbstverständlich kommen hier schnell hohe Kosten auf den Verbraucher zu - und das Risiko wäre im Verhältnis gesehen zu hoch für den Anbieter!

    Aber ein simpler Telefonanschluss, evtl. noch mit einer kleinen DSL-Flatrate, dessen Kosten sich ohne Telefonie auf nicht einmal 40 Euro im Monat belaufen würde?

    Ich möchte nichts mehr als wieder Arbeit finden, denn ich gehöre nicht zu dem Personenkreis, der es "genießt", lange ausschlafen zu können!

    Mit schriftlichen Bewerbungen schöpfe ich jedoch nur etwa 20% des Job-Potentials aus. Also bewerbe ich mich auch per eMail, Telefon und mithilfe diversen Jobbörsen im Internet. Sogar eine Online-Bewerbung auf einer eigenen Homepage habe ich erstellt!

    Bis vor kurzem lebte ich noch mit meiner Expartnerin zusammen, die das Telefon und Internet auf ihren Namen angemeldet hatte. Von daher gab es keine großen Einschränkungen meiner Möglichkeiten, auf Jobsuche im Internet oder per Telefon zu gehen.

    Doch nun lebe ich wieder alleine - und bekomme mehr und mehr die volle Härte eines negativen Eintrags in der Schufa zu spüren!

    Telefonieren nur beim Nachbarn, eMails und Bewerbungen nur vom Internet Café aus - in Zeitdruck und mit Kosten von 2 Euro für 30 Minuten - Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel nicht mitgerechnet. Ich kann es trotz eingeschränker finanzieller Mittel noch immer bezahlen, sicher - aber es kommen oft mehr als 80 Euro monatlich zusammen, die in dieser Höhe bei einem eigenen Telefon- und Internetanschluss vermeidbar wären!

    Ich möchte wieder arbeiten, dies in allererster Linie, und nicht mehr für jede telefonische Bewerbung zu meinem Nachbarn gehen müssen oder täglich ins Internet Café fahren, was viel Geld kostet. Von den sozialen Kontakten ganz zu schweigen, die darunter leiden, zumindest überregional gesehen.

    Ich wäre sogar mit einer Sperre für ausgehenden Telefonate wie 0190, 01379 etc. einverstanden, wenn sich dies technisch machen lässt - aber könnte dann zumindest wieder die sozialen Kontakte pflegen...

    Ich möchte nicht mehr das Gefühl haben müssen, irgendwann als soziale Randfigur zu enden - wenn nicht gar zu verkommen...

    Weiß jemand Tipps, wie man trotz negativer Schufa einen Telefonanschluss bekommt?

  2. #2
    Registriert Avatar von Moonlight
    Registriert seit
    19.09.2004
    Beiträge
    901
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    13
    Dank erhalten:   212
    Blog-Einträge
    2

    Standard AW: Telefonanschluss trotz negativer Schufa?

    Hallo Detlef,

    normalerweise müsste es mit der Hinterlegung einer Kaution gehen. Die wird dann nach einiger Zeit verrechnet, wenn die Rechnungen pünktlich bezahlt werden. Frag doch bitte bei der Teledoof nach, die sind diesbezüglich kulanter als Arcor, oder andere.
    Liebe Grüße
    Moonlight

    Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt und dich daran erinnert, wenn du sie einmal vergißt. (Unbekannt)

  3. #3
    Registriert
    Registriert seit
    22.07.2005
    Beiträge
    5
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten: 1

    Standard AW: Telefonanschluss trotz negativer Schufa?

    Hmm, also ich hab meine anschluß nur bei arcor bekommen können, nach dem ich mit der teledumm mal aneinander geraten bin, ich kann nur sagen versuchs mal, denn die teledumm will wie gesagt erst mal ne kaution, darf das aber laut regulierungsbehörde eigendlich nicht mal dann, wenn du wegen telekommunikationssachen in der schufa stündest.
    aber versuchen tun sie´s halt gerne ;-)

  4. #4
    Registriert
    Registriert seit
    07.08.2005
    Beiträge
    5
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Telefonanschluss trotz negativer Schufa?

    Zitat Zitat von Detlef
    Im Jahre 2000 nahm ich einen Kredit für einen Pkw auf, den ich beruflich benötigte.

    2001 begann leider das Mobbing in meiner Firma seitens der Geschäftsführung, dem auch ich zum Opfer fiel: Stellenabbau, insbesondere von teuren Führungskräften.

    Bedingt durch die damit verbundene seelische Belastung und auch der Tatsache, dass sich mein Gehalt jeden Monat durch unterschiedliche Provisionshöhen immer im Rahmen von damals +/- 400 DM bewegte, bemerkte ich nicht, dass drei Raten des Finanzierungskredites aus noch immer nicht geklärten Umständen nicht von meinem Konto abgebucht wurden. Jedoch erhielt ich auch keine Mahnungen!!!

    Plötzlich kündigte die Finanzierungsbank per sofort den Ratenkredit aufgrund von Zahlungsverzug und stellte mir den gesamten Restbetrag in Rechnung, obwohl ich den ausstehenden Betrag zur damaligen Zeit sofort hätte überweisen können. Natürlich konnte ich den Gesamtbetrag nicht sofort in einem Stück bezahlen. Daher erfolgte der negative Eintrag in die Schufa.

    2003 wurde ich schließlich unverschuldet arbeitslos - und trotz kontinuierlicher Bewerbungen ist es mir bis heute leider nicht gelungen, eine neue Anstellung zu finden.

    Nun möchte ich mich weder in einer Opferposition darstellen noch auf die (meiner Meinung nach) volksfremde Politik in unserem Lande schimpfen...

    Jedoch bin ich der Ansicht, dass man hierzulande durch solche Umstände wie eben geschildert mehr und mehr ins soziale Abseits gedrängt, wenn nicht gar GEZWUNGEN wird!

    Natürlich, mich trifft eine gewisse "Mitschuld" was den o. g. Kredit betrifft, denn ich habe durch meine angespannte Situation meine Kontoauszüge nicht mehr so sorgfältig gesichtet, wie es erforderlich gewesen wäre - menschlich gesehen aber sicherlich nachvollziehbar...

    Für meine Arbeitslosigkeit jedoch kann ich nichts - und meine inzwischen knapp 150 Bewerbungen machen die Situation auch nicht besser!

    Aber es kann doch nicht sein, dass man jetzt nicht einmal einen Telefonanschluss mehr bekommt - und somit langsam ins besagte soziale Abseits gerät, weil man Kontakte nur noch persönlich halten kann - jedenfalls die weiter entfernten...

    Ich habe zwar Verständnis, was negative Einträge hinsichtlich teurer Handy-Verträge, hohe Kredite etc. betrifft, denn selbstverständlich kommen hier schnell hohe Kosten auf den Verbraucher zu - und das Risiko wäre im Verhältnis gesehen zu hoch für den Anbieter!

    Aber ein simpler Telefonanschluss, evtl. noch mit einer kleinen DSL-Flatrate, dessen Kosten sich ohne Telefonie auf nicht einmal 40 Euro im Monat belaufen würde?

    Ich möchte nichts mehr als wieder Arbeit finden, denn ich gehöre nicht zu dem Personenkreis, der es "genießt", lange ausschlafen zu können!

    Mit schriftlichen Bewerbungen schöpfe ich jedoch nur etwa 20% des Job-Potentials aus. Also bewerbe ich mich auch per eMail, Telefon und mithilfe diversen Jobbörsen im Internet. Sogar eine Online-Bewerbung auf einer eigenen Homepage habe ich erstellt!

    Bis vor kurzem lebte ich noch mit meiner Expartnerin zusammen, die das Telefon und Internet auf ihren Namen angemeldet hatte. Von daher gab es keine großen Einschränkungen meiner Möglichkeiten, auf Jobsuche im Internet oder per Telefon zu gehen.

    Doch nun lebe ich wieder alleine - und bekomme mehr und mehr die volle Härte eines negativen Eintrags in der Schufa zu spüren!

    Telefonieren nur beim Nachbarn, eMails und Bewerbungen nur vom Internet Café aus - in Zeitdruck und mit Kosten von 2 Euro für 30 Minuten - Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel nicht mitgerechnet. Ich kann es trotz eingeschränker finanzieller Mittel noch immer bezahlen, sicher - aber es kommen oft mehr als 80 Euro monatlich zusammen, die in dieser Höhe bei einem eigenen Telefon- und Internetanschluss vermeidbar wären!

    Ich möchte wieder arbeiten, dies in allererster Linie, und nicht mehr für jede telefonische Bewerbung zu meinem Nachbarn gehen müssen oder täglich ins Internet Café fahren, was viel Geld kostet. Von den sozialen Kontakten ganz zu schweigen, die darunter leiden, zumindest überregional gesehen.

    Ich wäre sogar mit einer Sperre für ausgehenden Telefonate wie 0190, 01379 etc. einverstanden, wenn sich dies technisch machen lässt - aber könnte dann zumindest wieder die sozialen Kontakte pflegen...

    Ich möchte nicht mehr das Gefühl haben müssen, irgendwann als soziale Randfigur zu enden - wenn nicht gar zu verkommen...

    Weiß jemand Tipps, wie man trotz negativer Schufa einen Telefonanschluss bekommt?
    Hallo Detlef

    Ich würde es mal bei Alice versuchen. Ich habe dort auch einen Anschluss bekommen ,mit Schufaeintrag.
    Gruß Bodenleger

  5. #5
    Registriert
    Registriert seit
    25.08.2005
    Beiträge
    1
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    0
    Dank erhalten:   0

    Standard AW: Telefonanschluss trotz negativer Schufa?

    Online angemeldet oder per Telefon? weil beim onlineformular ist ein Feld das man anklicken muß sonst geht's nicht weiter, da will hansenet dann schufa auskunft einholen wie soll den das gehn? Mit negativen schufa anchluß bei alice?????

    Meiner einer hat ähnliche probleme nur mein schufa eintrag ist lächerlich !
    daher würde ich mich über eine schnelle antwort freuen, könnte endlich internet zu hause haben

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Girokonto trotz negativer Schufa???
    Von Lisa-Marie im Forum Finanzen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 21:31
  2. DSL-Flatrate trotz negativer SCHUFA ?
    Von hello8070 im Forum Finanzen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.04.2009, 11:35
  3. PC auf Ratenzahlung trotz negativer schufa
    Von Noookia im Forum Finanzen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 15:33
  4. hypothek trotz negativer schufa?
    Von Gast im Forum Finanzen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 14:31
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.10.2007, 02:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •