+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: "Unsere Eltern wollten immer unser Bestes! Du bist leider so verbittert"

  1. #1
    Gast
    Gast

    Standard "Unsere Eltern wollten immer unser Bestes! Du bist leider so verbittert"

    Dies meinte meine Schwester zu mir, vor acht Jahren.
    Glücklicherweise erfreuen sich unsere Eltern auch mit 88 Jahren noch bester Gesundheit.
    Meine Schwester, die einzige welche ich habe und drei Jahre jünger als ich, hat zu keiner Zeit irgendwelche wirklichen Probleme mit Unseren Eltern gehabt.
    Sie ist mit 13 Jahren Ausgezogen aus sweet home, "Ausgebrochen", wie sie sagt.
    Ich glaube insgeheim, daß ich das dickste Schweinekottlet am Sonntag Mittag irgendwie gefehlt hat.
    Die fetten Schweine mit dem ordentlichen Speck standen dem Leistungsträger der Familie zu.
    Das war 1979 immer noch das männliche Familienoberhaupt, und nicht die jüngste Tochter, lach!
    Außerdem hatte sie mit 13 Jahren vermutlich ein leichtes Libido Gefühl.
    Vielleicht hat es Ihr auch mal gezwickt, zwischen den Beinchen.
    Immerhin hat dieser Wunsch nach Liebe ausgereicht, um Ihr eine Zukunft als 13 jährige zu Sichern.
    Ohne Jugendamt!
    Und "Kindeswohlgefährdung"!
    Auspeitschen und Quälen hat Sie irgendwie gepuscht.
    Ihre völlig unzulängliche Mutter, war ein Witz für meine Schwester.
    Mit 13 war sie weg.
    Ich bin meinen Eltern ein paar Jahre länger "treu geblieben"!
    Habe bis 20 jahre dort gewohnt.
    Allen Irsinn mitbekommen, sämtliche Peitschenschläge, Tritte, Bocken etc.
    und heute wird mir gesagt, :"Du bist verbittert!"
    Nicht eine Frage danach, wie es mir als Spina bifida Behinderter mit Klumpfuß körperlich geht.
    Nicht mal die Frage danach!
    Das ist einfach nicht Wichtig, in einer solchen Familie.
    "Unsere Eltern wollten nur unser Bestes!", das meinte meine Schwester zu mir vor acht Jahren.
    ich kenne diese Spruch aus dem Studi Wohnheim.
    Und als adequate Antwort!
    "Unser Bestes und Das wollen wir Euch nicht geben!"
    lach!
    Ich hatte nie das Gefühl, daß meine Eltern mein Bestes wollten.







  2. #2
    Gast
    Gast

    Standard AW: "Unsere Eltern wollten immer unser Bestes! Du bist leider so verbittert"

    Tut mir leid was Dir passiert ist.
    Hake den Spruch Deiner Schwester ab, ich weiß dass das schwierig ist wenn etwas wie Hohn klingt. Ist einfach völlig gedankenlos und zeugt nicht von Empathie.

    Etwas wollen und etwas machen sind leider unterschiedliche Dinge, ich würde vermuten dass Deine Eltern schon versucht haben das richtig zu machen (vielleicht auch nicht...kenne sie ja nicht), offensichtlich hat das jedoch nicht geklappt. Möglicherweise waren die Täter in ihrer Kindheit selbst Opfer. Macht es zwar nicht besser, hilft aber zu verstehen.





  3. #3
    Registriert Avatar von Duine
    Registriert seit
    18.08.2015
    Beiträge
    825
    Aktuelle Stimmung
    none
    Danke gesagt
    227
    Dank erhalten:   546

    Standard AW: "Unsere Eltern wollten immer unser Bestes! Du bist leider so verbittert"

    Deine Schwester ist also mit 13 dauerhaft von ihrem missbräuchlichen zu Hause ausgerissen und direkt in eine pädophile/hebephile Beziehung geschlittert, du verurteilst sie dafür, machst sie "insgeheim" nieder, wertest sie ab und dich auf, und denkst, dass sie den Satz wirklich ernst gemeint hat? Wow...





+ Antworten


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •