Anzeige

Anzeige



Seite 9 von 17 ErsteErste ... 8910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 45 von 84

Thema: Kontaktabbruch der Kinder

  1. #41
    Gast
    Gast

    Standard AW: Kontaktabbruch der Kinder

    Zitat Zitat von Birke Beitrag anzeigen
    Hallo Tränenarm,

    danke für Deinen Beitrag. Das habe ich schon mehrmals gemacht und werde ich wieder tun. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Hallo Birke,

    warum willst Du es nochmals tun, wenn Du es schon mehrmals gemacht hast? Du akzeptierst damit nicht den Wunsch/Willen Deiner Tochter. Natürlich ist es für Dich schmerzhaft aber man kann doch nichts "erzwingen" wollen, was der Andere nicht will. Deine Tochter hat sich - egal aus was für Gründen auch immer- dafür entschieden ihr Leben ohne Dich zu leben. Wenn Du Deine Tochter liebst und respektierst, dann lasse sie los.

    Genauso wie sie Deine Entscheidung akzeptiert hat, das Du für Dein Enkelkind da bist und mit dem Kindesvater weiterhin Kontakt hälst, musst Du die Entscheidung Deiner Tochter, dass sie mit Dir keinen Kontakt mehr möchte akzeptieren. Ganz einfache Sache, Du hast Dich entschieden und Deine Tochter hat sich auch entschieden.

    Ob das von Deiner Tochter moralisch gesehen okay war, steht auf einem anderen Blatt. Gib ihr das gleiche Recht der Entscheidung, sowie auch Du das Recht hattest/hast Dich zu entscheiden.

    Wenn Deine Tochter eines Tages den Wunsch hat mit Dir in Kontakt zu treten, dann wird sie es sicher tun. Wenn nicht, musst Du es so hinnehmen, so traurig es auch ist. Umso eher Du die Situation akzeptierst umso besser wirst Du damit umgehen können.

    Alles Liebe

  2. #42
    Registriert
    Registriert seit
    21.05.2010
    Beiträge
    1.317
    Danke gesagt
    269
    Dank erhalten:   582

    Standard AW: Kontaktabbruch der Kinder

    hallo Birke,

    nach deinem eingansbeitrag dachte ich auch zuerst - auweia, es sind doch alles erwachsene menschen, und so ein konflikt muss sich doch mal geben.... trotz - zeit - nachgabe, wenn auch nicht weiter drüber reden.
    nun aber hast du eure familiengeschichte erzählt, und ich kann mir einiges dazu reimen, um das verhalten deiner tochter zu erklären:
    eure scheidung war "nicht schön", um es mal sanft auszudrücken.

    eure tochter hat daraufhin schon ihren vater ignoriert, bis heute - sie hat also gut gelernt, das aus- und durchzuhalten. was wäre gewesen, wenn sie bei ihrem vater geblieben wäre - hätte sie dann ebenso ihre geschiedene mutter ignoriert?
    für Sie scheint kontaktabbruch also plausibel, die notwendige Konsequenz aus dem, wie ihr miteinander umgegangen seid. auch ihr als eltern habt keine gute Vorzeigrolle für das Verhalten nach einer Trennung - kein kontakt mehr zueinander, der vater hatte "lieber" seine arbeit ?!!!?? (wer glaubt das bitte?)

    es ist leider oft so, dass eine liebende mutter nicht ausreicht, um ein solches familiendrama aufzufangen.

  3. #43
    Registriert Avatar von marionpe
    Registriert seit
    10.10.2010
    Ort
    wenns interessiert-dann frag mich
    Beiträge
    312
    Danke gesagt
    367
    Dank erhalten:   109

    Standard AW: Kontaktabbruch der Kinder

    Liebe Birke,

    ich muß *Gast* Recht geben. Ich bin in einer ähnlichen Situation wie Du und habe ebenfalls vieles versucht, mein Kind zu erreichen. Aber, je mehr wir uns darum bemühen-umso sturer werden sie.

    Es ist müßig, sich ewigst darum zu kümmern, was andere Menschen tun-bzw. *nicht* tun. Wir ändern SIE nicht und wir verändern auch die Situation nicht.

    ES IST WIE ES IST

    Das ist nun mein Leitspruch. Tue Dir SELBST gut, wertschätze Dich selbst-wenn es andere nicht tun. Hab DICH SELBST lieb!

    Ich habe meine Konsequenzen aus der Situation gezogen und ich erlaube mir ganz bewußt, dies zu tun.

    Es geht nicht mehr um mein Kind. Es geht um MICH SELBST.

    Hier ist noch etwas zum lesen für Dich..

    Die verzwickte Sache mit dem Loslassen

    Dir alles Gute und liebe Grüße
    Petra

  4. #44
    Birke
    Gast

    Standard AW: Kontaktabbruch der Kinder

    Hallo Gast,
    als ich Deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich dass ihn womöglich meine Tochter geschrieben hat. Dass Du als Unbeteiligter so emotionslos schreiben kannst, wundert mich nicht. Wenn man von seinen Befindlichkeiten die Emotionen weglässt und nur mit dem Kopf reagiert, wird alles plötzlich ganz einfach.


    Hallo Mariechenkäfer,
    Du hast recht. Wir haben unseren Kindern leider kein gutes Beispiel für das Funktionieren einer Familie gegeben. Ich bedaure das sehr und hätte es liebend gerne anders gehabt. Nach der Scheidung und einer Zeit des Erholens und abheilen lassen von Verletzungen haben mein früherer Mann und ich wieder freundlichen Kontakt miteinander. Da wir jetzt keine alltägliche Beziehung mehr miteinander haben, können wir uns gut stehen lassen.

    Hallo Petra,
    schön dass Du es geschafft hast, Dich selber zu lieben und die Situation wie sie ist akzeptieren konntest. Das war sicher hart erkämpft. Die Menschen sind verschieden und jeder muss seinen eigenen Weg finden. Danke für den Tip mit dem Buch. Ich habe schon sehr viel über das Thema gelesen und werde auch das lesen.
    Geändert von Birke (02.09.2014 um 09:34 Uhr)

  5. #45
    Registriert Avatar von marionpe
    Registriert seit
    10.10.2010
    Ort
    wenns interessiert-dann frag mich
    Beiträge
    312
    Danke gesagt
    367
    Dank erhalten:   109

    Standard AW: Kontaktabbruch der Kinder

    Zitat Zitat von Birke Beitrag anzeigen
    Hallo Gast,
    als ich Deinen Beitrag gelesen habe, dachte ich dass ihn womöglich meine Tochter geschrieben hat. Dass Du als Unbeteiligter so emotionslos schreiben kannst, wundert mich nicht. Wenn man von seinen Befindlichkeiten die Emotionen weglässt und nur mit dem Kopf reagiert, wird alles plötzlich ganz einfach.

    Hallo Petra,
    schön dass Du es geschafft hast, Dich selber zu lieben und die Situation wie sie ist akzeptieren konntest. Das war sicher hart erkämpft. Die Menschen sind verschieden und jeder muss seinen eigenen Weg finden. Danke für den Tip mit dem Buch. Ich habe schon sehr viel über das Thema gelesen und werde auch das lesen.
    Der Link führt zu keinem Buch. Es ist nur ein (sehr guter) Blog-Eintrag.

    Wenn ich Dir ein Buch empfehlen kann, dann wäre das eines von Angelika Kindt.

Anzeige


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Anzeige