Anzeige
RSS-Feed anzeigen

Alle Blog-Einträge zeigen

  1. Gedicht IV

    von am 22.06.2008 um 15:17 (In My World)
    Hinter einer Maske, zum Rollenspielen perfekt
    sich eine unschuldige Seele versteckt.
    Nicht anders vermag sie zu bleiben
    um vor unser Aug' ein Schauspiel zu treiben.

    In Einsamkeit nur legt sie ihre Maske nieder
    auf das ihr "wahres ich" erscheint wieder.
    Langsam gerät es in Vergessenheit
    verdrängt von der Maske zu lange Zeit.

    Jene Maske ewig lacht
    trotz der Seelen Schmerzen Macht. ...
    Kategorien
    Kategorielos
  2. Gedicht III

    von am 22.06.2008 um 15:12 (In My World)
    Wenn eine Liebe auseinander bricht
    der andere dich einfach so vergisst
    und dich nicht vermisst
    er sich selber nur der Nächste ist
    Eiseskälte in dir hinterlässt glaubst
    Du das daran dein Herz zerbricht

    Wenn eine Liebe auseinander bricht
    denk dran der andere zeigte
    dir sein Wahres Gesicht
    verraten hat ihn sein Blick aus
    seinen kalten Augen die Wahrheit
    spricht verbergen konnte er sie nicht

    Wenn eine Liebe auseinander
    ...
    Kategorien
    Kategorielos
  3. Gedicht II

    von am 22.06.2008 um 15:12 (In My World)
    Schon eine Weile stehe ich hier
    Bin fasziniert von den Menschen
    In Hast eilen sie fort von mir
    Ihre Gedanken sie mir verschenken

    Neues Rauschen und neue Leute
    Aus den Türen rasen sie hinaus
    Den Blick gen Erde gerichtet heute
    Die Natur herum ein herrlicher Schmaus

    Doch keine Notiz von ihr genommen
    In ihren Träumen sind sie verschwunden
    Heimlich ist die Zeit zerronnen
    Mit keinem der Menschen ...
    Kategorien
    Kategorielos
  4. Gedicht I

    von am 22.06.2008 um 15:11 (In My World)
    Eine Träne fällt auf meine Hand
    Ihre Oberfläche ist ein kleiner See
    In dem sich viele kleine Bilder spiegeln wie ein Kaleidoskop

    Einen Säugling sieht man, nichts ahnend wo hinein er geboren ward,
    warum und welches Schicksal er nehmen wird
    wie ein unbeschriebens Blatt vom Wind verweht.
    Bestimmung, Zufall?

    Unbeholfen, ohne seine Mutter hilflos.
    Lernt die Welt entdecken, spielerisch zunächst.
    Nach und nach kommen Fragen ...
    Kategorien
    Kategorielos
  5. durcheinander

    von am 21.06.2008 um 23:40
    meine gefühle sind völlig durcheinander und es ist schwer alles zu sotieren die letzten tage waren sehr nervenaufreibend für mich es gab viele ängste die zu kontrolieren waren und mir wurde bewußt wie sehr das leben am seidenen faden hängen kann ohne das man einfluss darauf nehmen kann obwohl man sich nichts weiter wünscht zum glück giebt es doch so etwas wie ein schutzengel so das einem doch ein riesen stein vom herzen fallen kann und man da erst richtig begreift was leben und stärke ...
    Kategorien
    Kategorielos
Anzeige